Coboc ONE Berlin Sonderedition

Schnell, wendig und urban wie der Wanderfalke in der Stadt. Das Single-Speed e-Bike Coboc ONE Berlin erobert die Straße, Schauspieler Jürgen Vogel durfte es schon testen.

Jürgen Vogel ist begeisterter e-Bike Fahrer. Seinem Rad sieht man das nicht an, denn der Schauspieler fährt ein Coboc ONE. Bei den Premium-Modellen der Heidelberger e-Bike Schmiede ist der Antrieb praktisch unsichtbar: Der Akku ist im Rahmen versteckt, der Motor ist so kompakt, dass er an der hinteren Nabe kaum zu entdecken ist.

Signalfarbe für das Coboc ONE Berlin

Die frische Sonderedition ist wie das Coboc ONE Rome aufgebaut. Aber während bislang alle Coboc Modelle in edlem Monochrom gehalten wurden, bringt Berlin jetzt Farbe ins Spiel. Diese auf 50 Stück limitierte Auflage ist sofort an den auffälligen Gelb-Weißen Akzenten zu erkennen. Vorbild für das Design ist ein Vogel, aber in diesem Falle nicht der Fahrer. Die Schnelligkeit signalisierenden, V-förmigen Muster am Rahmen haben den Wanderfalken zum Vorbild. Denn so windschnittig, wendig und ans urbane Leben angepasst wie dieser gefiederte Freund, ist auch das e-Bike mit dem (fast) unsichtbaren Antrieb.

Alle Modelle der von ehemaligen Fahrrad-Kurieren gegründeten e-Bike Manufaktur sind für die Nutzung in der Stadt ausgelegt. Was nicht zu letzt an den Namen der Bikes zu erkennen ist: Vesterbro ist ein Stadtteil in Kopenhagen, Vilette ein Bezirk in Paris, Soho in London. Auch die brandneue, Berliner Version des Urban e-Bikes hält die für Coboc e-Bikes typischen Eigenschaften bereit.

Schauspieler Jürgen Vogel fährt Single-Speed E-Bike Coboc ONE Berlin

Radikale Reduktion für lässige Leichtigkeit

Herausstechendstes Merkmal ist – neben des integrierten Antriebs – die absolute Reduktion aufs Wesentliche, in Kombination mit ausgetüftelten Technik und erstklassiger Verarbeitung. Deswegen sind der Aluminium-Rahmen und die Schwalbe Kojak Reifen sehr schlank und steif gehalten.Dazu kommt eine feste Frontgabel aus Karbon. Alle Anbauten, wie Schutzbleche oder Gepäckträger, sind weg gelassen. Dies hat den Vorteil, dass das e-Bike nur 14,4 kg wiegt. Ein Gewicht, dass sich problemlos anheben und mal eine Treppe hoch tragen lässt.

Antritt, Antrieb, App und Akku

Gedanken über Gangwechsel kann man sich auch sparen. Denn als Single-Speed Rad sind es beim Coboc ONE Berlin alleine Antritt und Antrieb, die die Geschwindigkeit bestimmen. Allerdings lassen sich bestimmte Konfigurationen über die Coboc App einstellen. Diese wurde gemeinsam mit Comodule entwickelt, so dass das Smartphone dann sogar ein Navi-Programm mit Akkustand-abhängiger Reichweiten-Berechnung bereit steht. Die Motor-Assistenz ist über einen kleinen Knopf an der Unterseite des Oberrohrs anzuschalten. Dort zeigt auch eine Reihe mit blauen Lämpchen den Ladestand des 342 Wh Akkus an, der aufgrund seiner Platzierung im Rohr zum Laden nicht entnommen wird, sondern mit einem Magnetstecker direkt zu versorgen ist. Für eine Vollladung sind zwei Stunden zu veranschlagen.

Jürgen Vogel auf Coboc ONE Berlin

Bereit für Berlin?

Wer sich ein Exemplar des Coboc ONE in der Sonderedition Berlin sichern möchte, kann sich über das Formular zu einer Probefahrt-Vereinbarung anmelden. Das Bike ist in drei Rahmengrößen erhältlich und kostet 4.499 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here