E-Bike Urlaub: Den Jakobsweg mit dem e-Bike pilgern

2
Unterwegs im Belvelo e-Bike Urlaub

So geht Reisen: Entspannt im e-Bike Urlaub die Nordwestküste Europas erfahren. Romantische Bergdörfer, spektakuläre Aussichten und als Ziel: Santiago de Compostela.

Die Höhenzüge und Küstenwege Nord-Portugals und Spaniens entlang des Jakobsweg mit dem e-Bike erfahren – das geht jetzt mit Belvelo. Der Reiseanbieter hat sich auf e-Bike Touren durch die schönsten Landschaften in Europa, Afrika, Amerika und Asien spezialisiert. Diesen Frühling- Sommer-Herbst lädt Belvelo auf Pilgerfahrt – mit dem e-Bike.

Belvelo e-Bike Urlaub Jakobsweg Start Porto

Vom Atlantik nach Santiago de Compostela

Die Belvelo e-Bike Reise „Jakobsweg“ startet in der abwechslungsreichen Küstenstadt Porto in Portugal. Der Ort ist UNESCO-Weltkulturerbe und bietet den passenden Einstieg in den landschaftlich reizvollsten Abschnitt des christlichen Pilgerwegs. Die Reise zur Kathedrale von Santiago de Compostela aus südlicher Richtung ist weit leerer als die besonders im Sommer sehr beliebte Strecke von Frankreich nach Spanien. An Portugals Nordküste warten einsame Küstendörfer an malerischen Klippen. Der Weg führt vorbei an satt-grünen Weinbergen, deren Winzereien zur Verköstigung ihrer Genüsse einladen.

In einer Gruppe mit höchstens 12 Reisenden lassen sich verwunschene Ecken entdecken und die Natur mit allen Sinnen genießen. Dabei kommt Bewegung nicht zu kurz, ab Tag 3 der neuntägigen Tour sind die e-Bikes zur Stelle. Die einzelnen Tagesetappen sind jeweils 25 bis 50 km lang – dank e-Unterstützung ist das für alle gut zu schaffen. Wem es trotz e-Antrieb doch mal zu anstrengend wird, kann auch zwischendurch im Begleitbus mitreisen, der nie weit von der e-Bike Gruppe entfernt ist, weil er den Gepäcktransport übernimmt.

Camino de Santiago

Unterwegs ist für Verpflegung gesorgt, auf kleinen Märkten können Vitamine und Kohlenhydrate nachgetankt werden. Am sechsten Tag passiert die Gruppe die Grenze zu Spanien. Die Region Galizien wartet mit ihren eigenen kulinarischen Köstlichkeiten. Und aus der Ferne winkt bereits der Wallfahrtsort Santiago de Compostela. Übernachtet wird in Pensionen mit familiärer Atmosphäre, die den nötigen Komfort für die Nacht bereit halten.

Gruppenreise mit dem e-Bike

Die Besonderheit beim e-Bike Urlaub ist, dass hier sportliche Leistungsunterschiede keine Rolle spielen. Per Knopfdruck wählt man, wie stark der Motor unterstützen soll, so dass alle gemeinsam voran kommen. Schön gerade für Paare mit unterschiedlicher Sportlichkeit. Statt Wartezeiten oder Überanstrengung können sie hier die Bewegung auf dem e-Bike harmonisch genießen – und abends die Zweisamkeit mit einem Candle-Light Dinner krönen.

e-Bike Urlaub in der Gruppe

Damit das Radeln so bequem wie möglich ist, kommen Marken e-Bikes von Kalkhoff zum Einsatz. Auf den Modellen ist die Sitzposition aufrecht. Das ist komfortabel, außerdem ermöglicht es stets die beste Übersicht. Natürlich stehen unterschiedliche Rahmenhöhen zur Verfügung mit entweder 26’’ oder 28’’ großen Rädern.

Über Reifenpannen oder sonstige technische Probleme muss man sich keine Sorgen machen. Die mitfahrende, deutsch sprechende Reiseleitung ist e-Bike geschult und kann sofort helfen.

E-Bike Urlaub als individuelles Erlebnis

E-Bike Vorerfahrung ist nicht nötig – wer Radfahren kann, kann auch e-Bike fahren. Trotzdem kann auch vor Reiseantritt geübt werden. Zuhause leiht man sich beim lokalen e-Bike Fachhändler ein Pedelec aus und fährt schon mal Probe. Gegen Vorlage des Mietnachweises verrechnet Belvelo 20 Euro pro Gast mit dem Reisepreis.

Genauso angenehm ist, dass auch auf individuelle Wünsche eingegangen wird. Nicht nur Lenker- und Sattelhöhe sind persönlich eingestellt. Sogar den eigenen Lieblingssattel kann man mitbringen. Dieser wird dann ans e-Bike vor Ort montiert. Aber auch die Standardausstattung ist auf Sitzknochen-Schonung ausgelegt. Angenehm breite Gel-Sättel erleichtern das Sitzen selbst für ungeübte Fahrer/innen.

e-Bike Urlaub als individuelles Erlebnis

Passend zum Pilger-Ethos spendet Belvelo für jeden Reisetermin ein Fahrrad an Schüler/innen in ländlichen Regionen Afrikas.

2 COMMENTS
LEAVE A REPLY