Go Swissdrive EVO: E-Bike-Antrieb bekommt Smartphone-Anbindung

0
Das neue EVO-Display ist abwärtskompatibel zum bisherigen System.

Der Schweizer Hersteller von E-Bike-Antriebssystemen GO SwissDrive AG stellt zur Eurobike 2014 ein neues TFT Farbdisplay namens EVO vor, das volle Bluetooth-Konnektivität für den drahtlosen Datenaustausch zwischen Smartphone und E‑Bike bietet. Damit lassen sich zum Beispiel Anrufe diskret anzeigen oder auch Navigationshinweise einblenden.

In Verbindung mit dem Hinterradnabenmotor des Unternehmens, der vor allem bei sportlichen E-Bikes und Rädern der schnellen S-Pedelec-Klasse zum Einsatz kommt, will sich GO SwissDrive gezielt von aktuellen Mittelmotoren absetzen. So richte sich der Antrieb eher an eine Kundengruppe, die stilbewusst und technikaffin ist und sich gegen den Massentrend (Mittelmotor) abzugrenzen sucht. Vorteile des eigenen Systems seien ein Gesamtpaket aus  durchzugsstarkem lautlosen Motor und schlankem TFT Farbdisplay, das vollen Informationsaustausch mit Apple iOS und Android-basierten Smartphones bietet.

Display mit Smartphone-Anschluss

Während die bisherigen E-Bikes üblicherweise lediglich Informationen zu Geschwindigkeit, Wegstrecke und Akkustand liefern, bietet das mit einem gummierten Rand versehene Evo-Display Anschlussmöglichkeiten über ein Bluetooth 4.0-Modul. Auf dem 3,2 Zoll-Farbdisplay mit einer Auflösung von 240×320 Punkten lassen sich so Grafiken und Daten wie Anrufe inklusive Telefonnummer und Namen einblenden. Für die Saison 2016 sei darüber hinaus geplant, auch Navigationshinweise darzustellen. Bosch hat gerade weitere Informationen zum Bordcomputer Nyon bekanntgegeben, der über ähnliche Funktionen verfügt.

GO SwissDrive entwickelt aktuell eine Smartphone-App, die mit der Markteinführung des Evo-Displays voraussichtlich im November 2014 verfügbar sein soll. Ebenfalls über Bluetooth sei es künftig auch möglich, Parameter für Fitness-Apps oder den Servicetechniker abzurufen. Weiterhin entwickle das Unternehmen eine neue Software zum Auslesen von Protokollen und Aufspielen von Updates sowie für individuelle Feinabstimmungen. Neben Bluetooth steht auch eine USB-Schnittstelle bereit, die an der Dockingstation am Rad angebracht ist und worüber sich mit maximal 5 Volt und 1 A mobile Endgeräte laden lassen.

Nabenmotor GO SwissDrive
Nabenmotor GO SwissDrive

Display und was es kann

Für gute Ablesbarkeit auch bei starker Sonneneinstrahlung sorgt ein entspiegeltes sogenanntes transflektives Display, das das Umgebungslicht durch anteilige Reflexion als Lichtquelle nutzt. Bei der Anzeige selbst kann der Nutzer drei verschiedenen Ansichten für den Fahrbetrieb sowie zwischen weiteren Screens wählen, mit denen beispielsweise Smartphone-Funktionen,  statistische Daten oder Servicemodule aufgerufen werden können. Die Menüführung erfolgt dabei ebenso wie die Motorsteuerung über ein Nahbedienteil.

Die Trennung in einen Fahr- und einen Standmodus hat das Unternehmen vollzogen, um die Bedienung einerseits so weit wie möglich zu vereinfachen und Nutzern andererseits umfassende Informationen zu bieten. Der Go SwissDrive bietet E-Bike-Herstellern hier Möglichkeiten der Individualisierung.

Das neue EVO-Display ist abwärtskompatibel zum bisherigen System.

O SwissDrive als Eigenmarke und für Fremdhersteller

Bereits heute wird das E-Bike-System unter dem eigenen Namen für Marken wie GobaX, HP Velotechnik, Electrolyte und Flitzbike genutzt. Auch andere Hersteller bauen auf dem Antrieb und setzen es unter ihrem Markennamen ein – beispielsweise Specialized. Diese Doppelstrategie will das Unternehmen auch künftig beibehalten.

Technische Daten zum GO SwissDrive Antriebssystem

Motor
Leistung: je nach Ausführung 250 Watt / 500 Watt
Controller und Drehmomentsensor: im Motor integriert
Unterstützungsstufen: 5
Rekuperationsstufen: 2/3
Schiebe- / Anfahrhilfe: ja
Gewicht / Drehmoment: 4,7 kg (250 Watt bis 25 km/h) / 37 Nm
5,3 kg (250 Watt bis 42 km/h) / 40 Nm
5,6 kg (500 Watt bis 45 km/h) / 45 Nm
Batterietypen
Unterrohr:
Gepäckträger:
12,4 Ah, 446 Wh / 15,5 Ah, 558 Wh
12,4 Ah, 446 Wh

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT