Pedelec selber bauen: Erster Tretlagerantrieb zum Nachrüsten / Update (Video)

4

Wer sein Fahrrad in ein Pedelec umwandeln will, dem bleibt die Wahl zwischen einem Nabenmotor im Vorder- oder Hinterrad. Neidisch schauten daher so manche Umbauwilligen auf „Fertigpedelecs“, die mit einem Tretlagermotor von Bosch oder Panasonic ausgestattet waren. Der Grund: Tretlagerantriebe bedürfen einer speziellen Rahmenform, die den Motor aufnehmen. Jetzt soll bald ein Antrieb verfügbar sein, der sich in jedes Fahrrad einbauen lässt. Damit lassen sich auch Bikes nachrüsten, die zum Beispiel eine Nabenschaltung hinten – wie die NuVinci 360 – verbaut haben und einen Nabendynamo im Vorderrad. Außerdem hat einen Mittelmotor einen entscheidenden Vorteil: Er gewährleistet eine gute Gewichtsverteilung.

Das italienische Unternehmen Sunstar bringt den fehlenden Antrieb mit dem Namen „ibike“, der in Japan produziert wird, nun auf den Markt. Dabei muss das bestehende Tretlager lediglich durch das neue ausgetauscht werden. Eine Art Klemme fixiert den Motor, sodass er im Betrieb nicht verrutscht. Der integrierte Torque-Sensor misst die Trittfrequenz und ein Sensor am Hinterrad liefert dem Controller die Geschwindigkeitsinformation. Aus diesen beiden Daten errechnet das System die notwendige Motorleistung. Über das Bedienelement am Lenker lässt sich der Unterstützungsgrad einstellen. Welcher Akku verbaut und wie viel Leistung dieser haben wird, ist noch ungewiss.

[nggallery id=14]

Der Preis soll bei rund 1.200 Euro liegen, günstiger als bei einem BionX-Nachrüstsatz. Das komplette System kommt laut Unternehmen bereits in einem Elektrofahrrad zum Einsatz. Das Faltrad Dahon Boost ist ein Faltrad mit 20“-Rädern, 24 Volt-Motor und 5 AH-Akku. Wir dürfen gespannt sein, wann und wo der Tretlagerantrieb verfügbar sein wird.

Erhältlich ist er jetzt online ab 1.199 Euro:
Sunstar S03+ Pedelec Nachrüstsatz

[Update 11.10.2011: Der Preis steht jetzt fest. Ab 1.300 Euro kostet das Nachrüstkit –  abhängig von der jeweiligen Akku-Kapazität. Die Preisvorschau des Unternehmens zur Bike Expo beruhte auf dem damaligen angenommenen Wechselkurs Yen zu Euro. Die Komponenten werden in Japan hergestellt, daher ist die aktuelle Kursentwicklung unvorteilhaft für die Käufer in Europa.]

ebike-news.de sprach mit dem „Chief Repräsentative“ für Deutschland über das System. Am Ende des Videos seht ihr auch, wie die Installation funktioniert.
httpv://www.youtube.com/watch?v=gk5FxsfbPmY

[Update 9.8.2013: Mittlerweile wurde das Nachrüstkit erneuert und verbessert.]

4 KOMMENTARE

  1. Ist der Tretlagerantrieb von SUNSTAR als Bausatz bereits lieferbar?
    Wenn Ja: Ich habe 2 nagelneue Kalkhoff Räder (28″). Sind diese zum Nachrüsten geeignet ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Volker Kuminek

  2. Ich habe ein Drike von Antrohtech an das ich Ihren Radlagermotor anbauen möchte.
    1. Geht das?
    2. Wer kann mir den Anbau machen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT