Neu: Kinder Pedelecs von Ben-e-Bikes

0
Ben-e-Bike 24 mit Federgabel

Die Eltern auf dem e-Bike, das Kind strampelt hinterher? Bei Ben-e-Bikes gibt’s jetzt Familiengerechtigkeit: e-Bikes für Kinder.

Ben-e-Bikes bringen Kids zum Panorama

Ben-e-Bikes für Ben am Berg

E-Biken als Hobby für die ganze Familie. Bis jetzt war das kaum möglich. Einige wenige Pedelecs werden bislang für Jugendliche angeboten, für Kinder keine. Das fand Ben ungerecht. Seine Eltern hatten sich mit dem e-Bike Fieber angesteckt, machten immer längere Touren in die Berge. Da wollte er nicht länger un-motorisiert hinterher strampeln. Also musste eine Lösung her und nach zwei Jahren des Entwickelns und Testens gibt es jetzt: Ben-e-Bikes. Sechs leichte e-Bikes mit sicherem Handling – für Kinder.

Für das kleine Team hinter Ben-e-Bikes stand im Vordergrund, dass die Räder auch ohne Motor leicht und sicher zu fahren sind. Daher war ihnen ein geringes Gewicht besonders wichtig. Außerdem müssen sie robust sein, weswegen alle Modelle einen Mountainbike-Rahmen haben. Für einen einfacheren Ein- oder Abstieg ist das Oberrohr leicht runter gezogen.

e-Bike Leichtgewicht

Kindgerechte Ausstattung

Ein bürstenloser 250 W Hinterrad-Nabenmotor bringt Kind samt e-Bike auf die Reisegeschwindigkeit der Eltern. Hinterrad-Nabenmotoren sind für Kinder e-Bikes die beste Wahl, findet Ben-e-Bikes. Aus mehreren Gründen: Mit unter 2,1 kg sind sie leichter als die gängigen Mittelmotoren, zudem ist der Freilauf schon integriert. Außerdem brauchen sie wenig Platz, sind wartungsarm und stellen keine zusätzliche Belastung der Kette dar. Damit können Kinder in jeder Situation weich schalten. Dazu schiebt der kompakte Heckmotor kräftig und harmonisch an. Dank sattem Drehmoment lassen sich auch steilere Anstiege einfach bewältigen.

Besonders herausragend ist bei den Ben-e-Bikes die Möglichkeit, die Motorleistung individuell zu regulieren. Denn ein Leichtgewicht mit 25kg braucht andere Unterstützung als Kinder, die schon die vollen 50kg Zuladungsgewicht erreicht haben. Ebenso kann man die Höchstgeschwindigkeit des Motors zwischen 10 und 25 km/h einstellen. Allerdings ist drauf hinzuweisen, dass die Ben-e-Bikes standardmäßig auf 20 km/h begrenzt sind. Nur durch den Einsatz des größeren Akku-Option sind die vollen 25 km/h zur Zeit möglich.

Display am Ben-e-Bike

Die Steuerung erfolgt über ein Display, insgesamt lassen sich 5 Unterstützungslevel auswählen. Die Konsole ist schön übersichtlich, mit nur drei Tasten und einer präzisen Akku-Stand-Anzeige. Für die Schaltung zeichnen Shimano und SRAM verantwortlich, neun Gänge stehen zur Verfügung.

Abhängig vom Einsatzgebiet besteht die Wahl zwischen verschiedenen Ausführungen mit 20er, 24er oder 26er Reifengröße. Für gelegentliche Ausritte ins Gelände bieten sich Modelle mit Scheibenbremse und Federgabel an. Wenn vor allem ein möglichst geringes Gewicht des e-Bikes wichtig ist, nimmt man V-Brakes statt Scheibenbremsen und spart damit ein paar hundert Gramm ein. Je nach Reifengröße wiegen die Pädelecs zwischen 8,8 und 12 kg. Somit ist Ben-e-Bikes‘ Spruch, die leichtesten e-Bikes der Welt zu bauen, augenzwinkernd nicht unwahr. Dafür sind Licht, Ständer und Schutzbleche allerdings auch nachträglich hinzu zu kaufen.

Kleiner 175Wh Akku im Ben-e-Bike 20

 

Durchdacht: Kleiner Akku für kurze Beine

Viele Hersteller von e-Bikes für Erwachsene bieten ihren Kunden heute hohe Akku-Kapazitäten mit 400-500 Wh für Reichweiten bis zu 120 Km an. Diese Batterien sind leistungsfähig, aber auch sehr schwer. Gemacht sind sie für ein Gesamtgewicht von 100kg. In den bisher erhältlichen Jugend-e-Bikes sind oft ebenso große Akkus verbaut. Dies halten die Macher der Ben-e-Bikes für falsch gedacht. Denn wenn sich das Gewicht auf die Hälfte oder weniger verringert, wie bei Kindern, verdoppelt sich die Reichweite des Antriebs. Doch die wenigsten Kids wollen 240 Km e-Bike am Stück fahren. Daher besannen man sich hier darauf, was für Kinder realistisch ist. Der von den Ben-e-Bikes genutzte Panasonic-Akku hat eine Kapazität von 175 Wh, bei 970 Gramm Gewicht. Damit kommt eine 35-Kilo Person gut und gerne 40-60 km weit.

Wahlweise lässt sich ein Ben-e-Bike aber auch mit einem größeren Akku (250 Wh, 390 Gramm mehr an Gewicht) oder einem Zusatz-Akku bestellen. Dies gilt es zu beachten, wenn die vollen 25 km/h Pedelec-Tempo gefahren werden wollen.

Ben-e-Bikes in Aktion

Laut Website von Ben-e-Bikes sind die Modelle ab März 2017 verfügbar, aber Ben und seine Freunde zeigen sie schon mal in Aktion.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here