Das günstigste S-Pedelec Deutschlands

3
Shima von A2B

Das schnelle E-Bike Shima von A2B ist nicht nur ExtraEnergy Testsieger, sondern hat jetzt auch gute Chancen auf den Titel „günstigstes S-Pedelec Deutschlands.“

Der britische Hersteller A2B hat einiges an Erfahrung im E-Bike Markt vorzuweisen und präsentiert immer wieder Modelle, die sich durch Alltagstauglichkeit und komfortables Handling auszeichnen. Das Shima ist ein solches Bike. Ein S-Pedelec mit eigenwilligem Rahmendesign und hervorragendem Fahreigenschaften.

Kleine Reifen, gute Lage

Die Reifen muten mit 24 Zoll klein an, haben aber einen relativ breiten Durchmesser von 2,35 Zoll und sorgen so für wendige Beweglichkeit, die dank der Vorderrad-Federung immer sicher am Boden haftet.

Getauft hat man das Shima nach dem japanischen Erfinder des Hochgeschwindigkeitszugs, Hideo Shima. Und genauso schnell, leise, entspannt und zukunftsorientiert reist es sich mit dem kompakt gestalteten S-Pedelec. Dank der guten Federung fährt es sich entspannt, die aufrechte Sitzhaltung ist ergonomisch und rückenentspannend.

So schnell wie die Polizei erlaubt

Im großen Jahrestest von ExtraEnergy.org ist das Shima zum Testsieger erklärt worden. Auch die Probanden, die für das testlabor.eu im Einsatz sind, kamen aus dem Schwärmen nicht heraus. Das Shima erreichte dort bei sieben von neun Prüfkriterien die volle Punktzahl, ihr Fazit: „Sehr gut!“

Shima-with-logo-website_1440_900_84

Besonders beeindruckt die Beschleunigung. Von Null auf 45 km/h in fünf Sekunden, das erzeugt Tesla-ähnliche Glücksgefühle. Möglich macht das der starke Antrieb. Der bürstenlose 500 Watt DC Heckmotor ist wartungsarm, überträgt die Kraft direkt auf die Nabe und ermöglicht ein äußerst dynamisches Fahrgefühl. Außerdem ist er sehr leise, was besonders Vielfahrer/innen freut.

Extras und Sicherheit

Die nötige Energie liefert der 13,2 Ah Akku von Samsung, der eine Reichweite von 60 Kilometern hat. Darüber hinaus gibt es auch die Option eine stärkere Batterie mit 17,5 Ah zu kaufen, welche die Reichweite noch mal deutlich erhöht. Aufgeladen ist der Akku zügig, in drei bis fünf Stunden kann man schon wieder aus der vollen Kapazität schöpfen.

Bei einem S-Pedelec ist die Auswahl der Komponenten besonders wichtig. Nicht nur, dass bei einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h andere Kräfte auf die beweglichen und steifen Elemente wirken, auch das eigene Gefühl von Sicherheit hängt entscheidend vom Vertrauen in die Qualität der verbauten Teile ab. Das Fahrgefühl empfinden viele als angenehm wie bei einem Mofa, über Unebenheiten kann problemlos rüber gefahren werden, das Handling bleibt immer gut und sicher.

Ausstattung für die Straße

Das Shima hat sich seine Auszeichnungen auch verdient, weil es von namhaften Herstellern ausgestattet ist. Vorne und hinten bringen einen die hydraulischen Dorado-Scheibenbremsen von Tektro jederzeit sicher zum Stehen und die Shimano XT 8-Gang Schaltung sorgt für optimale Streckenanpassung. Dazu trägt natürlich auch die Suntour SF13-NCX Telescopic Federung mit 63 mm Travel bei, die gemeinsam mit dem bequemen Sattel einen beschwingtes Fahren ermöglicht.

Shima

Der Aluminium Rahmen ist bemerkenswert gut verarbeitet und das für ein S-Pedelec nötige Zubehör wie ein Rückspiegel passt sich nahtlos ins Design ein. Die nötigen Infos zu Ladestand, Unterstützungsstufe, Geschwindigkeit und zurückgelegter Strecke lassen sich auf dem Display mit Hintergrundbeleuchtung problemlos ablesen. Gestartet wird das Shima mit Hilfe eines e-Keys, der auch als Diebstahlsicherung funktioniert. Auf alle elektronischen Bauteile gibt es zwei Jahre Garantie, auf den Rahmen fünf.

App wie angewandte Effizienz

Allerdings bietet die von A2B angebotene eSocialBike Technologie noch weit mehr. Wer jetzt gleich an das immer beliebtere Routen-Planen und GPS-Navigation denkt, liegt nicht falsch, wird aber noch mal übertroffen. Denn der direkt in die Batterie integrierte Chip sammelt wichtige Informationen über die Performance der Elektronik. Dies erleichtert die Diagnostik und Wartung, mögliche Problem lassen sich schnell ausmachen und an der richtigen Stelle beheben.

A2B-e-social-WEBSITE

Die App klärt die Fahrerin oder den Fahrer des Shima auch über Möglichkeiten auf, wie sie den Akku besser, also effizienter, laden können. Sie werden erinnert, wenn sie die Batterie lange nicht gebraucht haben und mal wieder mit dem Stromnetz verbinden sollten. Das digitale Auslesen funktioniert mit allen iOS- und Android-Smartphones.

Wo gibt’s denn das?

Wie berichtet feiern die eBikeNEWS am Donnerstag, den 20. August, ein kleines Sommerfest an unserem neuen Standort auf dem EUREF-Campus in Berlin. Dorthin kommt auch A2B und bringt das Shima mit. Wer seine sportliche Seite entdecken möchte, ist herzlich zur Probefahrt eingeladen. Mit einer kurzen Voranmeldung über mail@ebike-news.de sichern Sie sich nach der Fahrt auch noch ein Freigetränk.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

3 KOMMENTARE

  1. Das ist ja alles ganz in meinem Sinne. Bin selbst Ebike Fahrer,allerdings ein selbst gebautes.
    Macht weiter so!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here