E-Bikes von Bergamont 2021: alle Infos und Modelle

Der Hamburger Hersteller Bergamont ist eine der Größen am Markt sowohl herkömmlicher Fahrräder als auch E-Bikes. Einerseits liegt dies sicher an der durchweg guten Qualität des Sortiments, andererseits an der Alltagstauglichkeit, welches sich beinahe durch die gesamte Produktpalette zieht.

Bergamont produziert hochwertige E-Bikes der Mittelklasse. Alle Tourer-, Trekking- und Mountain-E-Bikes sind mit dem Antrieb von Bosch ausgestattet. Hersteller wie Rockshox, Shimano und Magura liefern die restlichen Teile. An Bergamont E-Bikes wirst du vor allem bewährte Ausstattung finden.

Obwohl Bergamont auch sportliche E-Bikes herstellt, liegt der Fokus ganz klar auf Touring-Fähigen Gelände-E-Bikes und gelände-fähigen Touring E-Bikes. Federgabel und kräftiger Motor gehören bei fast allen Modellen zum Standard.

E-Bikes von Bergamont gibt es bei BOC24 oder Fahrrad XXL. Fahrrad XXL bietet jedoch nicht die E-Fullys von Bergamont an.

Geschaffen für den Alltag – und mehr

In seinem Sortiment bietet Bergamont E-Bikes, welche für die breite Masse geschaffen wurden. Vom City-E-Bike „E-Ville“ bis hin zum E-Hardtail „E-Revox“ setzen die Fahrradbauer aus St.Pauli auf Vielseitigkeit. Dabei geht es selten darum, durch extreme Performance aufzufallen. Bei der Marke bekommst du vielmehr ein verlässliches, optisch zurückhaltendes E-Bike, welches du in deinem Alltag und der Freizeit möglichst flexibel nutzen kannst.

Als „E-Trekkingbikes“ oder „trekking-nahe Cityräder und Mountainbikes“ lässt sich das Sortiment derzeit wohl am besten beschreiben.
Selbst die City-E-Bikes von Bergamont bekommen größtenteils eine Federgabel verpasst und können dadurch auch kurzzeitig ohne große Einschränkungen auf unebenem Hintergrund gefahren werden. Einige Mountainbikes – selbst E-Fullys – hingegen besitzen sogar einen Gepäckträger, damit du mit ihnen auch zur Arbeit oder auf Touren fahren kannst.

Wie gut sind die E-Bikes von Bergamont?

Bergamont bedient damit die vielseitige Mittelklasse, was auch der Preis widerspiegelt. Die meisten der Bergamont E-Bikes liegen im Preisbereich zwischen 3.000 und 4.000 Euro. Hinsichtlich der Qualität machst du bei Bergamont keine Fehler.

Die Räder sind in der Regel solide verarbeitet und auf dauerhaften Einsatz ausgelegt.
Bei seinen E-Bikes setzt der Hersteller nahezu ausnahmslos auf Motoren des renommierten Herstellers Bosch und verwendet auch sonst Ausstattung von namenhaften Herstellern wie Shimano, Busch & Müller oder Schwalbe.

Bergamont E-Bikes online kaufen

Die E-Bikes von Bergamont kannst du auch online erwerben. Zwar bietet Bergamont seine E-Bikes nicht über die eigene Website an, doch der Hersteller ist bei bekannten E-Bike-Händlern verfügbar. Darunter Fahrrad XXL, BOC24 und Fahrrad24.

Bergamont E-Bikes 2021: die aktuellen Modelle

Vom Trailster bis zum Cargoville. Auch 2021 punktet Bergamont mit Vielseitigkeit. Hier findest du alle aktuellen Modelle.

Freizeit-E-Bikes von Bergamont

Bergamont E-Ville Pro Belt 2021 - eBikeNews

E-Ville (3.499 – 4.999 €)

Ein Vorzeige-City-Bike nicht nur für die Metropole. Das E-Ville ist der komfortabel-sportliche Cityflitzer der Hamburger. Mit Carbon-Starrgabel oder leichter Federung benötigt dieses E-Bike keinen gepflegten Radweg, um sich im Verkehr zurecht zu finden. SUV, Rigid oder Elite? Alle E-Villes sind mit der geballten Power der Bosch Performance Line CX ausgestattet.

E-Horizon (2.599 – 4.599 €)

Das E-Trekkingrad von Bergamont ist so vielseitig wie seine Rahmenformen. Diamantrahmen „Gent“, Trapezrahmen „Lady“, Teifeinsteiger „Wave“ oder „Amsterdam“, die auffällige Neudefinition des  klassischen Hollandrahmens haben eins gemeinsam: Sie sind für lange Touren auf verschiedenen Untergründen ausgelegt. Alle Modelle kommen mit Federgabel und Gepäckträger auf den Markt. Unterschiede gibt es im Antrieb und der sonstigen Ausstattung. Die Gent Modelle sind zudem ebenfalls für größere Menschen geeignet.

Bergamont E-Horizon FS - eBikeNews

E-Horizon FS (3.799 – 4.999 €)

Irgendwo zwischen E-MTB und E-Trekkingbike findet sich die FS (=“Full Suspension“) Version des E-Horizon von Bergamont wieder. Durch die Vollfederung fährst du sicher auf allen Untergründen – ohne auf praktische Ausstattung wie den Gepäckträger verzichten zu müssen. Ein Trekking-E-Bike plus – auch als S-Pedelec erhältlich.

E-Revox (2.599 – 3.999 €)

Je nach Ausstattung gibt sich das E-Revox als sportliches E-Hardtail oder geländefähiger E-Tourer. Auf 29 Zoll bestreitest du mit diesem E-Bike auch Fahrten jenseits des Asphalts. Mit abgesenktem oder geradem Oberrohr, mit Gepäckträger oder ohne – das E-Revox bildet eine sportliche Lösung für Gelände und Alltag.

Sport-E-Bikes von Bergamont

Bergamont E-Ville Pro Belt 2021 - eBikeNews

E-Trailster (4.599 – 4.999 €)

Auch auf dem Trail kann ein Bergamont E-Bike performen. Mit 625 Wattstunden bekommst du maximale Kapazität um auch auf anstrengenden Bergauf-Etappen deine Bosch Performance Line CX zu versorgen. In der Pro und Expert Version bietet dieses E-Bike auf 29 Zoll alle Vorzüge für anspruchsvolle Trails und den All-Mountain Einsatz.

E-Contrail (4.299 – 4.799 €)

Etwas weniger Federweg als der Trailster, aber dennoch eine sportliche Geometrie für den All-Mountain-Einsatz bietet das E-Contrail. Das 29-Zoller E-Fully ist ein Allrounder mit der Power der Performance Line CX. Ein E-Bike für Abenteurer.

Bergamont E-Horizon FS - eBikeNews

E-Grandurance (3.799 – 3.999 €)

Als einziges E-Bike mit Fazua Motor ausgestattet enpuppt sich das E-Grandurance als waschechtes Gravel-E-Bike. In der Elite Version bringt dich das Aluminium Bike ohne Schnickschnack über Stock und Stein. Mit der RD Expert Variante bekommst du einen alltagstauglichen Graveler mit Schutzblechen und Gepäckträger.

Spezial-E-Bikes von Bergamont

Paul-E (2.999 – 3.699 €)

Angelehnt an den Firmansitz von Bergamont in St.Pauli, steckt hinter dem Paul-E ein E-Bike für Commuter in der Metropole. Zusammengefaltet in den ÖPNV oder ausgeklappt für die letzten Meter, entfaltet das E-Faltrad von Bergamont mit dem City-E-Bike Motor Steps e5000 von Shimano versteckte Kräfte. Praktisch – nicht nur in St.Pauli

Bergamont Paul-E - eBikeNews
Bergamont Cargoville LJ

E-Cargoville LJ (4.759 – 6.159 €)

Das Standard Cargo-E-Bike von Bergamont trägt auf seinem Frontträger Lasten von bis zu 90 Kilogramm. Das Spitzenmodell ist zudem mit der stufenlosen Enviolo-Schaltung ausgestattet, damit du sorgenfrei deinen Weg durch die Großstadt finden kannst – vorbei an Staus und wartenden Autos.

E-Cargoville LT (3.899 – 4.499 €)

Benötigst du nicht gleich eine komplette Transportbox, hat Bergamont mit dem E-Cargoville das passende E-Bike für den Transport mittlerer Lasten entwickelt. Im Rahmen eines herkömmlichen Trekkingrads, aber mit verstärktem und verlängertem Heck, kannst du auf dem Bergamont Cargoville LT deine Lasten transportieren, ohne dich ans Handling eines großen Lastenrads zu gewöhnen. Die E-Bikes bieten dank ihres Trägersystems viel Raum, um Lasten angenehm auf Front und Heck zu verteilen.

Bergamont Cargoville LT - eBikeNews
Bergamont E-Cargoville Bakery - eBikeNews

E-Cargoville Bakery (3.799 €)

Dieses Lastenrad ist auf das nötigste reduziert. Die Rahmengeometrie entspricht dem eines gewöhnlichen E-Bikes doch die robuste Bauweise und die Ausstattung mit Trägersystemen an Front und Heck ermöglichen den Transport von leichten Lasten – vorbei am urbanen Verkehr und ohne aufwendige Parkplatzsuche.

 

 

Bleib auf dem Laufenden!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte aktuelle E-Bike-Updates ganz bequem in deine Mailbox und verpasse niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

Immer aktuell bleiben?

Abonniere unseren kostenlosen wöchentlichen Newsletter mit allen Infos und Angeboten

newsletter