FLYON: Haibike bringt eigenen Extrem-Motor ins e-MTB

3
Haibike 2019 FLYON NDURO 10.0

Schwerkraft überwinden, über die Trails fliegen. E-MTB Spitzenreiter Haibike bestückt neue FLYON Modellreihe mit 120Nm Antrieb und schließt alles in Carbon-Rahmen ein.

Integration, Digitalisierung und Performance. Mit diesen drei Stichworten beschreibt Haibike das Konzept für die neue FLYON Serie. Erstmals kommt hier ein Antrieb zum Einsatz, der von den e-MTB Spezialisten selbst entwickelt wurde.

FLYON: Die neue Haibike Klasse mit 120Nm Motor

Bereit zum Abflug? Für das Modelljahr 2019 hat Haibike einen ganz großen Wurf gewagt. Erstmals zeigen sie e-MTBs mit eigenem Antrieb. Unter dem aktionsgeladenem Titel FLYON bringen die Schweinfurther zehn neue Enduro und AllMountain Modelle auf den Markt. Diese strotzen vor Kraft und Technik. Egal ob Fully oder Hardtail, alles ist hier im vorwärtsdrängenden Carbon-Korpus versammelt.

In dem High-End Konzept stecken die neusten e-Performance Komponenten, die die Technik zu bieten hat.

Motoraufnahme Haibike FLYON e-MTB 1200x800 2892

Partnerschaft mit TQ Systems für Spitzen-Motorleistung

HPR 120S heißt der Motor in der FLYON Serie. Durch eine Partnerschaft mit dem TQ Systems, dem süddeutschen Technologie und e-Bike System Anbieter, gelang es Haibike einen ebenso reaktionsschnellen wie starken Motor zu entwickeln. Mit einem maximalen Drehmoment von 120Nm sind steilste Kletterpartien mit dem e-MTB denkbar und dem „Fliegen“ über den Trail neue Horizonte geöffnet. Eine genauere Beschreibung der Motoreigenschaften hier.

Grund für die blitzschnelle Reaktion des Motors ist unter anderem die neue Scheibenbremse. Richtig gelesen, an der Scheibe sitzen nämlich die Messpunkte für den Geschwindigkeitssensor. Allerdings nicht nur einer wie üblich, sondern 18. Damit kann das System 18-mal genauer als andere Systeme arbeiten und sofort auf die kleinste Radbewegung reagieren. Dabei ist der Sensor selbst ausfallsicher im linken Ausfallende integriert.

THB 120S Motor und Direct Mount Kettenblatt

Übertragen wird die Motor- und Menschenkraft über ein speziell designtes Direct-Mount-Kettenblatt mit 38 oder 42 Zähnen. Von unten schützt eine Skid Plate den Motor gegen Schläge.

Zusammenarbeit mit BMZ für den 48V Akku

Für die Stromversorgung der FLYON Serie hat Haibike sich BMZ als Technologiepartner an Land gezogen. Gemeinsam entwickelten sie einen 48V Akku, der mit seinen 13,2 Ah auf 632Wh Kapazität kommt. Ausreichend Energie für einiges an Höhenmetern. Der Akku verbindet sich beim Einstecken über einen Magneten mit dem System und ist über ein ABUS-Schloss gesichert. Dabei erfolgt das Ablesen des Ladestands über einen Berührungssensor. Nachtanken kann man den Akku direkt im Rad, indem man ihn mit dem 4Ah Ladegerät verbindet. Ebenso ist eine Entnahme möglich.

Lenker mit integriertem Display 1200x800 2894

Display und Remote Bedienung des Antriebs

Ein weiterer Aspekt ist die Bedienung des Antriebs. Hier hat sich Haibike für ein mittig am Lenker integriertes Display und einer Remote Schaltung entschieden. Diese sitzt unter dem Lenker, so dass der Modus-Schalter trotz festem Griff problemlos mit dem Daumen erreichbar ist. Beide Teile sollen die Bedienung möglichst intuitiv und ablenkungsfrei machen. Dafür zeigt ein Farbcode die gewählte Unterstützungsstufe an. Sowohl auf dem transflexiven Display-Screen als auch am Remote, in das ein LED-Streifen integriert ist.

Neben den aktuellen Fahrdaten lassen sich auch Systeminformationen anzeigen und einstellen. Deutlich gemacht durch vier wechselbare Screens. Wer das FLYON zum Training nutzen will, kann sich über den Bordcomputer auch Daten zu Pulsmessung, Kadenz oder Kalorienverbrauch anzeigen lassen.

Cleanes Design mit integriertem Skybeamer 1200x800 2893

Carbon Rahmen ermöglicht schlüssiges Design

Nicht nur der Anzeigetechnik am Lenker zeigt sich extrem aufgeräumt. Das komplette Design der FLYON Carbon e-MTBs ist „clean“. Dafür wurden sämtliche elektrischen, mechanischen und hydraulischen Leitungen ins Innere verlegt. Sowohl bei den Haarteile als auch bei den Fullies mit beweglichem Hinterbau. Dadurch ist die Anfälligkeit  gegenüber Abreißen oder Abreiben fast auf Null minimiert. Gleichzeitig besticht der Korpus durch windschnittige Eleganz, die die Dynamik des Bikes optisch unterstreicht.

Damit es zu keinen Beschädigungen am Lack kommt – und die Sturzgefahr geringer – hat Haibike den Lenker mit einem Steering Lockout versehen, der ein Umschlagen verhindert.

Skybeamer 5000 2902

Skybeamer 5000: Aus Nacht mach Tag

Warum den Trail nicht mal bei Nacht fahren? Haibike macht es möglich indem sie einen Vorbau mit integriertem Scheinwerfer gebaut haben. Vorne erstrahlt es in je nach Wunsch in unterschiedlicher Stärke. Beeindruckende 150 Lumen, irre 300 Lumen oder mega 5.000 Lumen stehen im Skybeamer zur Auswahl. Letztere Option ist eine Haibike Eigenentwicklung und so hell, dass man sich zwischen Abblend- und Fernlicht entscheiden kann. Im Gelände ohne Gegenverkehr kann dann die vor einem liegende Umgebung aufs Schönste ausgeleuchtet werden.

Fürs Anschalten genügt ein Druck auf den Remote-Knopf, oder gar nichts. Denn per Helligkeitssensor im Display kann der Skybeamer auch voll-automatisch ermitteln, wann Licht hilfreich wäre.

10 neue FLYON Modelle für die Haibike XDURO Reihe

Der eigene Anspruch und die anvisierte Art der Anwendung bestimmen, welches der neuen Haibike Modelle in Frage kommt. Die FLYON XDURO e-Bikes sind in vier Kategorien zu finden, womit sich alles von Alpen-Spritztour bis Langstrecken-Abenteuer bewältigen lässt.

NDURO

Für selbst gemachten Motorsport stehen die Enduro Bikes von Haibike. Mit den drei Modellen NDURO 10.0, NDURO 8.0 und NDURO 5.0 sind extreme Leistung auf jedem Trail möglich. Die 27,5“ Bereifung und das massive 180mm Fahrwerk erleichtert das Fliegen. Per FlipChip lassen sich Lenkerhöhe und Fahrwerk auf die eigenen Wünsche anpassen.

ALLMTN

Mit einem großen 29“ er Reifen vorne, und einem 27,5“er hinten sind die deri AllMountain Modelle ALLMTN 10.0, AllMTN 8.0 und ALLMTN 5.0 bestens auf präzise Trailarbeit eingestellt.

ALLTRAIL

Dazu gesellen sich zwei Varianten der FLYON XDURO AllTrail Reihe. Das ALLTRAIL 6.0 und das ALLTRAIL 5.0 sind für das Gelegenheits-Trailfahren gemacht. Dafür bieten sie 140mm Federweg vorne und Plus Bereifung, was in Kombination mit dem 5-stufigen Antrieb Geländelust fördert.

ADVENTR

Die FLYON Modelle ADVENTR 6.0 und ADVENTR 5.0 sind mit integriertem Gepäckträger, Schutzblechen, 27,5“ Schwalbe Marathon Reifen, Federgabel vorne und SRAM 11-Gangschaltung fertig für die Touren mit Gepäck. Sogar eine Anhängerkupplung steht hier zur Verfügung.

Das Haibike Modelljahr 2019 will die Grenzen der ePerformance weiter öffnen. Was der voll-integrierte FLYON e-MTB Spaß kostet, ist noch nicht bekannt gegeben.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

3 KOMMENTARE

  1. Wann wird endlich auch ein Höhenmeter und eine Temperaturanzeige in das Display integriert ? ?

    Wichtig ist auch das anbringen einer 1-Liter Trinkflasche im Rahmendreieck.

  2. Wann kommt endlich ein Bike mit Gasgriff ohne Display Tretsensor und 25 KMH Abschaltung?
    Die Gesetzgebung muß geändert werden um den jetzigen Ebikestandart sinnvoll zu ändern damit die Bikes preiswerter und besser werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here