Weltrekord? Leichtestes E-Bike mit 6,9 kg soll ins Guinness Buch

1

Bei den E-Bikes kommt es bei vielen Zeitgenossen besonders auf einen Punkt an: das Gewicht. Je leichter das Elektrofahrrad, desto einfacher ist mitunter der Einsatz des Gefährtes. Ein Konstrukteur der Technischen Universität Dortmund hat nun offenbar das leichteste Pedelec überhaupt konstruiert. Bald schon könnte sich das leichteste E-Bike der Welt von Dr. Dennis Freiburg im Guinness-Buch der Rekorde finden.

Leichtestes E-Bike der Welt wiegt 6,9 Kilogramm

Wie Dr. Dennis Freiburg auf Nachfrage von eBikeNews berichtet, fing er bereits vor drei Jahren mit der Entwicklung des leichtesten E-Bikes der Welt an. Bei seinem ersten Versuch schaffte es der wissenschaftliche Mitarbeiter der TU Dortmund dabei zunächst auf etwas unter zehn Kilogramm. Danach aber entdeckte er ein Fahrrad von Merida, das noch um einiges leichter daherkam. Der Hersteller stellte Dr. Freiburg das Rennrad zur Verfügung, um daraus das leichteste E-Bike der Welt basteln zu können. Dieses gelang ihm nun mit einem Gesamtgewicht von 6,9 Kilogramm. Damit bestätigte der Erbauer des wohl leichtesten E-Bikes der Welt einen Bericht von Ruhr24.de.

Leichtestes E-Bike der Welt
Foto: Felix Schmale/TU Dortmund

Akku und Steuerelektronik befinden sich in der Trinkflasche

Zusammen mit Kollegen an der Uni hat Dr. Freiburg das E-Bike vom Rahmen bis zur Software konstruiert. Dabei verbauten die Tüftler den Akku des Elektrofahrrads in einer normalen Trinkflasche. Bei dem Akku handelt es sich den Angaben des Erbauers zufolge um einen 6 Ah-Akku, der für etwa 25 bis 40 Kilometer Unterstützung sorgt. In der Trinkflasche befindet sich zudem auch die Steuerelektronik. Der Deckel der Flasche dient übrigens nach dem Umbau als Ein- und Ausschalter des Motors.

Der Antrieb des Pedelecs ist eine komplette Eigenentwicklung. Hierbei handelt es sich um ein Konzept mit Reibrollenantrieb, der das Hinterrad antreibt. Die Unterstützung erfolgt dann – wie bei E-Bikes üblich – nur beim Treten. Der komplette Antrieb des E-Bikes ist um die zwei Kilogramm schwer.

Wie der Tüftler eBikeNews bestätigte, gibt es derzeit aber noch keine konkreten Pläne für eine Marktreife des Pedelecs. Wenn es dazu kommen sollte, handele es sich eher um ein Singlespeed-Konzept um die zehn Kilogramm.

Leichtestes E-Bike
Foto: Felix Schmale/TU Dortmund

Nächster Plan: 6,5 Kilogramm!

Den Informationen von Dr. Freiburg zufolge, ist der Antrag auf den Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde bereits gestellt. Derzeit erfolgt die Überprüfung von Seiten der Rekordwächter. Nach Angaben des wissenschaftlichen Mitarbeiters der TU Dortmund liegt der aktuelle Rekord für das leichteste E-Bike der Welt bei 7,66 Kilogramm – und damit fast 800 Gramm über seinem eigenen Pedelec. Das bisher vermutlich leichteste E-Bike der Welt stammt dabei aus der Schweiz. Der Rentner Jean-Pierre Schiltknecht konnte dabei mit dem Volta Montanara ein 7,66 Kilogramm leichtes Carbon E-Bike auf die Beine stellen.

Interessant ist übrigens die abschließende Aussage des Konstrukteurs aus Dortmund vom Institut für Spanende Fertigung:

„Beim Gewicht des Rekordfahrrads gibt es definitiv noch die Möglichkeit etwas einzusparen. Mein Plan ist es, die 6,5 kg zu erreichen…“

Foto: Felix Schmale/TU Dortmund

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here