Neuer TranzX Motor für S-Pedelecs

2

Antriebshersteller TranzX aus Taiwan präsentiert einen für den Einsatz in S-Pedelecs konzipierten Mittelmotor. Überzeugen will er mit Leistung und unauffälligem Design.

Der taiwanesische Antriebshersteller TranzX möchte in Zukunft mit dem Modell namens M25GTS auch Speed-Pedelecs befeuern und dadurch seine Markposition weiter verbessern. Gerade im Bereich der schnellen eBikes gibt es noch viel Potenzial was den Absatz anbelangt, denn bislang wurden TranzX Motoren vor allem in City-Pedelecs mit tiefem Einstieg eingesetzt. Jetzt hat sich der asiatische Komponenten- und Motorenbauer eine Erweiterung ihres Marktes vorgenommen.

Victoria e-Urban 3.8 mit Mittelmotor
Victoria e-Urban 3.8 mit Mittelmotor

TranzX will sich schnell integrieren

Besonders wichtig war den Entwicklern bei der Entstehung des Mittelmotors allerdings, dass sich dieser optisch sehr gut in das Rahmendesign integrieren lässt. Dafür wurde das Gehäuse im Vergleich zu den bereits verfügbaren Pedelec-Elektroantrieben noch einmal verkleinert.

Winora Radar Speed mit TranzX M25GTS
Winora Radar Speed mit TranzX M25GTS

Ein gutes Beispiel für eine optisch gelungene Integration ist die S-Pedelec-Variante des Radar von Winora. Auf den ersten Blick fällt der kleine Mittelmoter hinter dem Kettenblatt gar nicht auf. Unscheinbar ist hier keine Herabwürdigung, sondern als ein Kompliment gemeint. Das Unsichtbarmachung des Motors ist ein Ziel, das sich viele Antriebshersteller auf die Fahnen geschrieben haben, seit die E-Bike Branche die nahtlose Integration der Unterstützungseinheit als neues Trendthema auserkoren hat.

TranzX Antriebssystem
TranzX Antriebssystem

Deutliche Leistungssteigerung

Der M25GTS bietet insgesamt ein Leistungsspektrum bis 400 Watt und 70 Newtonmetern Drehmoment. Damit ist der Antrieb der bisher stärkste Antrieb aus dem Hause TranzX und unterstützt bis zu einer Geschwindigkeit von bis zu 45 Stundenkilometern. Einsatz finden die neuen Motoren also in S- oder Speed-Pedelecs, die auch hierzulande besonders bei Pendlern in der Beliebtheitsskala beständig nach oben schrauben.

Besonderer Vorteil für Fachhändler, Service-Techniker und den Kunden selbst ist das im System integrierte Diagnoseprogramm LogiX. Basierend auf der CAN-Bus-Technologie bietet selbiges eine automatische Fehlerermittlung, sowie eine kontinuierliche Überwachung der Motorleistung. Verschiedenste Fehlersuchmechanismen werden hierbei verwendet um mögliche Unregelmäßigkeiten sofort anzuzeigen.

European Service Center
European Service Center

European Service Center

Sollte übrigens ein TranzX Motor mal zur Reparatur müssen, muss er nicht etwa zurück ins Ferne Ostasien reisen. In Bad Nauheim bei Frankfurt ist das European Service Center, wo alle Antriebs-Probleme zur Behandlung kommen.

Die E-Motoren aus Taiwan treiben E-Bike Modelle von 33 verschiedenen Herstellern an. Hier geht es zu einer Übersicht der in Deutschland für das Modelljahr 2016 erhältlichen Modelle.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

2 KOMMENTARE

  1. So wie es aussieht, haben alle deutschen Rad-Hersteller den TranzX M25 aus dem Programm gestrichen. Gibt es Informationen, warum ? Selbst das klasse aussehende Winora Radar ist ab 2018 nicht mehr im Programm.

  2. Das verstehe ich auch nicht. Am Markt ist der Motor nahezu weg. Dabei ist er so schön unauffällig.

    Ich habe ihn im Winora Radar Urban und bin mit dem Antrieb absolut zufrieden. Zieht gut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here