ADAC e-Ride – Jetzt auch Vorteile bei E-Bikes

0
VanMoof E-Bike S2 - eBikeNews

Das Konzept von Mobilität ist im Wandel. Darauf reagiert auch der größte Verkehrsclub Europas und bietet seinen Mitgliedern mit dem ADAC e-Ride Programm auch E-Bikes unter Sonderkonditionen an.

E-Bike als neues Auto?

Dass das Auto für die jüngere Generation nichtmehr ein unbedingt notwendiges Statussymbol darstellt, ist längst kein Geheimnis mehr. Auch den Autoherstellern ist seit langem klar, dass der Stellenwert des eigenen PKW sich verändern wird. Die Entwicklung neuer Konzepte der Mobilität wird in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Der ADAC scheint ebenfalls im Markt der Elektromobilität eine weitere Chance zu sehen – und das sogar im Segment der E-Bikes und E-Motorroller. Zwar deuten die stetig steigenden Mitgliederzahlen des Deutschen Automobilclubs nicht auf eine Verzweiflungstat hin. Doch das aktuelle Angebot zeigt, dass der ADAC für die Zukunft vorbereitet sein will.

Das Projekt ADAC e-Ride läuft zunächst einmal bis März 2020 und soll dem Automobilclub das nötige Knowhow liefern, um in Zukunft Services rund um die Elektromobilität anbieten zu können. Wartung, Versicherung und Reparatur von elektrischen Zweirädern sind mögliche Felder, in denen dann auch der ADAC mitmischt.

ADAC setzt bei e-Ride auf erfahrene Partner

Der ADAC fördert zunächst den Erwerb von elektrischen Zweirädern unter seinen Mitgliedern. Alle ADAC-Mitglieder haben die Möglichkeit, eine Auswahl an E-Bikes und E-Motorroller unter besonderen Konditionen zu kaufen.

Hierfür hat der ADAC sich mit der Rydies GmbH zusammengeschlossen. Rydies ist ein erfahrener Kooperationspartner, welcher Unternehmen und Behörden mit IT-Lösungen rund ums Fahrrad und die Mikromobilität versorgt.

VanMoof und Greenstorm als e-Ride Partner

Zusammen mit Rydies ist es dem ADAC gelungen, den niederländischen E-Bike-Hersteller VanMoof und die online-Plattform Greenstorm als Partner für das e-Ride Programm zu gewinnen.

Bei VanMoof betreffen die Sonderkonditionen für ADAC Mitglieder die Modelle Electrified S2 und Electrified S2, über die wir bei eBike-News.de bereits vor kurzem ausführlich berichtet haben. So sollen die Bikes bis März 2020 für nur 2.398 € erhältlich sein. Das ist gegenüber dem Listenpreis ein Preisnachlass von 1.000 € und damit ein wirklich ambitioniertes Signal des Automobilclubs.

VanMoof S2 und X2 im Vergleich - eBikeNews
Die stylischen Bikes Electrified S2 und Electrified X2 von VanMoof

Wenn es nicht direkt ein fabrikneues E-Bike sein soll, gibt es für ADAC Mitglieder auch die Möglichkeit, ab Dezember 2019 über den online-Fahrradmarktplatz Greenstorm E-Bikes zu erwerben. Greenstorm richtet gebrauchte E-Bikes wieder her und gibt zusätzlich eine zwei-Jahres-Garantie auf alle Fahrräder.

Die Räder im Angebot von Greenstorm sind maximal ein Jahr alt und kommen von verschiedenen, namenhaften Herstellern. ADAC Mitglieder bekommen hier zwar nicht gleich 1000 €, aber immerhin 88 € Rabatt. Zusätzlich wird das Fahrrad ohne die üblichen Versandgebühren von 89 € nach Hause geliefert. Das macht eine Gesamtersparnis von 177 € für all diejenigen, die nicht so sehr vom VanMoof angetan sind.

E-Motorroller ebenfalls vergünstigt

Nicht nur bei E-Bikes gibt es Rabatte, auch elektronische Motorroller gehören mit zu dem aktuell laufenden Angebot. Den Vässla 2 Motorroller gibt es mit 10 % Rabatt für Mitglieder des ADAC. Mit bis zu 45 km/h fährt der schwedische City-Flitzer lautlos durch die Straßen, angetrieben von einem 1800 Watt Bosch-Motor. Mit zwei Akkus, schafft er es laut Hersteller zu einer Reichweite von bis zu 120 km.

Auch auf den Retro-Roller von Kito gibt es als ADAC MItglied Rabatte
Quelle: Foto: Kito/ ERS Elektroroller GmbH Zürich

Auch den Retro-Roller von Kito bekommst du durch eine ADAC-Mitgliedschaft mit einem 7 % Preisnachlass. Die regulären 150 € Versandgebühren fallen ebenfalls weg. Mit dem Motorroller im Retrodesign kannst du dich durchaus im Stadtverkehr sehen lassen. Auch dieser Roller schafft durch zwei Akkus eine Reichweite von bis zu 120 km. Ein 2000 Watt Motor bringt den Asiaten ebenfalls auf 45 km/h.

Der ADAC bietet, in Kombination mit dem Kauf der Motorroller, einen Rabatt auf seine Moped-Versicherung an, die ohnehin für beide Modelle fällig ist.

ADAC Mitgliedschaft für E-Bike-Fahrer – Lohnt es sich?

Wer sich vor kurzem ein E-Bike von VanMoof zugelegt hat, wird sich jetzt wahrscheinlich ziemlich ärgern. Dennoch können diejenigen, für die alle sonstigen Leistungen des Automobilclubs völlig irrelevant sind, nun mit einer Mitgliedschaft beim ADAC ein richtiges Schnäppchen schlagen.

Gerade wenn du ohnehin mit den VanMoof Bikes liebäugelst oder dein E-Bike über den durchaus praktischen Marktplatz von Greenstorm beziehen möchtest, solltest du die aktuellen Vorteile in deine Entscheidung miteinbeziehen.

Mit einem jährlichen Beitrag von 48 € pro Jahr als Mitglied sparst du beim Erwerb der E-Bikes schließlich immer noch über 100 €, sofern du nicht dauerhaft Mitglied bleibst und die anderen Services des ADAC ungenutzt bleiben. Natürlich liegt der Verdacht nahe, dass der ADAC mit diesem Angebot auch neue Kunden anlocken und langfristig binden möchte. Weitere Pakete und Vorteilsprogramme sind bereits für Frühjahr 2020 angekündigt.

Ein Kommentar der Redaktion

Trotz aller Vorteile ist dennoch klar, dass du durch die Mitgliedschaft beim ADAC auch die Automobillobby unterstützt, deren Interessen oftmals von denen der Radfahrer abweichen. Denn nach wie vor ist der ADAC nicht nur Service-Dienstleister, sondern auch eine riesige Interessenvertretung. Mit dem Eintritt in die Elektromobilität auf zwei Rädern scheint sich beim ADAC jedoch auch eine Kursänderung in Richtung Fahrrad und alternativen Mobilitätskonzepten anzudeuten.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here