LIVALL BH51M Neo – Radhelm sorgt für bessere Sichtbarkeit im Dunkeln

0
LIVALL BH 51M Neo
LIVALL BH 51M Neo

Im vergangenen Jahr sind in Deutschland 445 E-Bike- und Fahrrad-Fahrer bei Verkehrsunfällen gestorben. Eine der Hauptunfallursachen waren Auto- und LKW-Fahrer, die im Dunklen, die oft nur schlecht beleuchteten Zweiräder übersahen. Das in München beheimatete Unternehmen LIVALL, das den ersten smarten Fahrradhelm entwickelt hat, möchte nun mit dem kürzlich vorgestellten BH51M Neo*, für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen.

Anzeige

Rückseite des LIVALL BH51m Neo - eBikeNews

Der LIVALL BH51M Neo ist für einen UVP von 179,99 Euro in den Farben „Schwarz“ und „Sandstein“ erhältlich und bietet gegenüber herkömmlichen Fahrradhelmen eine Reihe von intelligenten Funktionen. Das wohl wichtigste Feature des BH51M Neo ist die Beleuchtung an der Front- und Rückseite des Helms. Mit einem Lichtsensor wird die Helligkeit der LEDs automatisch angepasst. In Kombination mit der Blinkerfunktion sind Träger des BH 51M Neo so in allen Situationen gut sichtbar.

Ergänzt wird die 360 Grad Beleuchtung um ein Bremslicht, das Verzögerungen über einen im Helm integrierten Sensor erkennt. Sollte es trotz der Sicherheitsfunktion einmal zu einem Unfall kommen, informiert der Sturz-Sensor mit SOS-Funktion automatisch die Rettungskräfte.

Anzeige

Unterhaltungs- und Kommunikationsfunktion des LIVALL BH51M Neo

Neben den Sicherheitsfunktionen verfügt der LIVALL BH51M Neo über eine Reihe von Unterhaltungs- und Kommunikationsfunktionen. Dazu gehört beispielsweise ein Mikrofon, das zum Telefonieren und für die Walkie-Talkie-Funktion genutzt werden kann. Auch ein Bluetooth-Lautsprecher zur Musikwiedergabe und eine Navigationsfunktion sind integriert. Dank der offenen Bauweise ist es auch beim Telefonieren oder Musikhören weiterhin möglich, Außengeräusche wahrzunehmen.

Die zahlreichen Features des LIVALL BH51M Neo werden über eine Smartphone-App und die wasserdichte Fernbedienung genutzt, die am Lenker montiert ist. Bricht die Verbindung zum Smartphone ab, wird der Fahrer durch den sogenannten „Anti-Loss Alarm“ umgehend informiert. Laut LIVALL hält eine Akkuladung je nach Nutzung der Funktionen bis zu 10 Stunden.

Die Zielgruppe des Helms sind vor allem urbane E-Bike- und Fahrradfahrer, die beim Pendeln zur Arbeit oder beim Einkaufen häufig in der Dunkelheit unterwegs sind. Der etwa 500 Gramm schwere Helm ist in zwei Größen erhältlich, die für Kopfumfänge von 54 bis 58 Zentimeter und 57 bis 61 Zentimeter konzipiert wurden.

Anzeige

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here