Maxon Bikedrive Heckmotor mit Zahnkranz
Maxon Bikedrive Heckmotor mit Zahnkranz

Grenzübertritt für den Maxon Bikedrive. Der e-Bike Antrieb mit 50 Nm zum Nachrüsten soll dieses Jahr in Deutschland erhältlich sein – sogar als S-Pedelec Version. 

Wir hatten bereits über den starken  Schweizer Motor berichtet, der als Heckantrieb eingebaut Fahrräder zu E-Bikes macht. Jetzt gibt es den Maxon Bikedrive Antrieb als S-Pedelec Variante mit 500 Wh Akku.

maxon_bikedrive im mx urban bike

Maxon Bikedrive: Der Marsmobil/e-Bike Antrieb

Hinter dem Komplett-System als Nachrüst-Kit steckt Maxon Motor. Echte Antriebs-Spezialisten, denn ansonsten entwickeln sie Motoren für die Medizintechnik oder auch Luft- und Raumfahrttechnik. Daher heißt es auch “Vom Marsmobil ins Mountainbike.” Tatsächlich – Motoren des Schweizer Unternehmens aus Obwalden kamen bei NASA-Marsmissionen oder der Kometenladung der ESA zum Einsatz. Und hier auf Erden waren es zunächst Mountainbiker, die mit dem Einbau des 50 Nm sehr starken Antriebs ihre Sportgeräte für schwierige Touren rüsteten.

maxon Bikedrive: E-Bike in der Nacht
maxon Bikedrive: E-Bike in der Nacht

Bislang gab es das Maxon Bikedrive System nur in der Schweiz und in den USA zu kaufen. In einer Version, die bis 25 km/h bzw. 20 mph (33 km/h) beschleunigt und daher dort typen-frei verkauft werden konnte. Aber laut der Planung von Maxon Motor steht noch in diesem Jahr der Grenzübertritt nach Deutschland an.

Von 0 auf 30 km/h in 3 Sekunden

Das in der Giswil, Obwalden, Schweiz entwickelte und hergestellte System soll das Bike von 0 auf 30 km/h in nur 3 Sekunden beschleunigen. Normal trainierte Biker können mithilfe des Antriebs 1.000 Höhenmeter mit 11% Steigung in 30 Minuten bewältigen. Und auch 1.400 Höhenmeter am Stück zu bezwingen, ist mit dem kräftigen Hinterrad-Antrieb kein Problem.

maxon bikedrive Akku am Unterrohr

Die dafür nötige Energie liefert der Akku, den es wahlweise in einer 360 Wh und in einer 500 Wh Ausführung gibt. Mit einer Akkuladung sind Reichweiten bis zu 140 km möglich. Dabei verbraucht der Motor aufgrund seiner hohen Effizienz nachweislich weniger Energie als andere e-Bike Antriebssysteme. Montiert ist der Akku an der Trinkflaschen-Halterung am Fahrrad-Rahmen. Für diesen Zweck hat er eine verschließbare Halterung bekommen, über die der Akku auch gegen Diebstahl gesichert wird. LED-Lämpchen an der Seite zeigen den aktuellen Ladestand an.

maxon bikedrive Drehgriff für die Antriebsbedienung
Drehgriff für die Antriebsbedienung

Mittels des sogenannten Power-Grip ist der Antrieb ganz intuitiv zu bedienen. Dafür dreht man den Ring am Lenkergriffund kann so eine der drei Unterstützungsstufen einstellen. Dazu kommt der Turbo-Boost. Eine Funktion mit der sich besondere Hindernisse leicht überwinden lassen. Dabei bringt der Antrieb ein Zusatzgewicht von lediglich 3 kg an das Bike, verglichen mit heutigen Antriebssystemen nicht viel.

maxon bikedrive 45kmh S-Pedelec Version
maxon bikedrive als S-Pedelec Version

S-Pedelec Antrieb als Nachrüst-Kit

Neu ist die Möglichkeit, mit dem System auf volle 45 km/h zu kommen. Als S-Pedelec Version ist das e-Bike Nachrüst-Kit dann besonders für Pendler interessant, die schon über ein teures Tourenrad verfügen und dieses elektrisch aufrüsten wollen. Ob die 50 Jahre Erfahrung aus der Antriebstechnik von Maxon Motor andere e-Bike Nachrüst-Kits im Staub stehen lassen wollen wir in Kürze in einem Test klären.

Ein- und Ausbau des Maxon Bikedrive

Wer Interesse an der Aufrüstung des eigenen Fahrrads hat, kann den Maxon Bikedrive wohl bald in Deutschland bestellen. Der erstmaligen Einbau ist simpel. Danach ist es ein Einfaches, das Hinterrad im Falle einer Panne, oder für eine Rückverwandlung, über eine Steckachse oder Schnellspanner wieder auszubauen.

maxon bikedrive Heckantrieb zum Nachrüsten

Denn der Heckmotor passt an alle gängigen Achsstandards: 135mm, 142mm und 148 mm Boost. Noch steht der genaue Verkaufspreis in Euro nicht fest, in der Schweiz liegt der Preis für die 25 km/h Pedelec-Version mit dem kleineren 360 Wh Akku bei 1.998 CHF. Das System mit dem 500 Wh Akku kostet rund 250 CHF mehr.

Weitere Informationen zum Nachrüst-Kit und auch zum bestehenden und kommenden Händlernetz gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Nachricht bekommen, sobald der Maxon-Bikedrive erhältlich ist

6 KOMMENTARE

  1. Anfrage ! Suche 26er E -Heckantrieb mit allem Zubehör,als Kompletrad eingespeicht. Preis in euro

    • Danke Huge wenigstens einer der erkannt hat das der ganze Artikel für deutsche Radler irrelevant ist. Das Ding ist sicher ganz schick aber auf die Straße darf man damit nicht.

  2. Hallo Freunde !Wisst Ihr vielleicht ein neuwertiges 26-iker Damen-Ebike für meine Freundin?Wenn ja schreibt mir bitte .Danke für die Mühe im Voraus –Grüße aus Wien Leopold und Maria

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here