BH Bikes 2018 Photo Shooting - Rebel Lynx Down fl

Von e-Roadracer zum e-Trailking – Das Angebot von BH Bikes 2018 kann mit Highlights bei der Zusammenführung von Anspruch, Technik und Design aufwarten.

Das Angebot von BH Bikes kann auch 2018 für jede Anforderung etwas bieten. Für die Stadt gibt es Falt-e-Bikes und kompakte Flitzer. Kommt der Einkauf hinzu, empfiehlt sich ein City-Bike mit Cargo-Ausstattung oder gleich ein Lasten-e-Bike. Wer es dagegen vor allem eilig hat, kann sich auf neue Road-e-Bikes freuen. Sowohl mit Yamaha, als auch mit dem neuen integrierten Bosch System sind BH Bikes Modelle gelungen, die leicht sind und massig Power haben. Dagegen haben Geländefreaks eine noch größere Qual der Wahl. Einiges neues steckt in einem e-Mountainbike Sortiment, das von kleinem Hardtail bis Sprung-affinem Fully alles aufweist, was sportliche Gemüter erfreut.

Was am Modellaufgebot von BH dieses Jahr besonders ins Auge fällt, ist der Wille zur Vollendung.  Beibehalten wurde die Aufteilung der Serien nach den jeweils verwendeten Antrieben. Insgesamt besteht das e-Bike Angebot von BH Bikes 67 verschiedenen Modellen.

BH Bikes 2018 Atom X | Product Pictures_12

Atom X an der Spitze der Mountainbike Reihe

Über die e-Bikes der neuen Atom X Reihe hatten wir schon berichtetIn dieser Serie macht ein innovativer Akku-Einbau eine ungekannte Rahmengeometrie möglich. Hier ist das Unterrohr steil ans Oberrohr gewinkelt, das Gewicht des erstaunliche 720 Wh Kapazität erbringenden Akkus liegt näher am Mittelpunkt.

Sieben verschiedene e-Mountainbike Modelle laufen in der Atom X Reihe. Darunter vier vollgefederte und drei Hardtail Modelle. Außerdem gibt es Ausführungen mit 27,5+ und mit 29’’ Bereifung.

BH Bikes 2018 Atom X Lynx 5 29
Atom X Lynx 5 29”

Lynx

Bei den Lynx Modellen, wie alle e-MTBs mit Vollfederung bei BH Bikes heißen, bezeichnet die 5 oder 6 hinter dem Namen, wie lange der Federweg ist. Beim Lynx 5 sind das 5 Zoll, was 130 mm Federung hinten und vorne anzeigt.

BH Bikes 2018 Xenion Lynx | 09 Split Pivot HinterbauZentrale Fahrwerks-Komponente ist der Split Pivot Hinterbau, mit Drehpunkt in der Achse, statt der Sitzstrebe. Effekt soll die Loslösung des Hinterbaus von Bremseinflüssen sein. Dabei ist der Federkern selbst „schwimmend“ gelagert, d.h. Druck von oben und unten wird simultan verarbeitet, so dass auch rückschlagende Pedale oder Wippen wenig Einfluss nehmen.

BH Bikes 2018 Xenion Lynx Voll | 08
Lynx aus der Xenion Reihe

Zusätzlich hat BH Bikes die Geometrie verändert. Durch eine Addition von 20 mm Länge im Oberrohr ist der Lenkwinkel flacher, mit 66,5° soll sich eine bessere Laufruhe bei hohen Geschwindigkeiten erzielen lassen. Weil auch die Kettenstreben schön kurz gehalten sind, lassen sich mit dieser Technologie ein hohes Maß an Absorption bei gleichzeitiger Sensibiliät im Gelände erzielen.

Es gibt sechs Lynx 5 Modelle von BH Bikes 2018, davon je die Hälfte mit Carbon-, die andere mit Alu-Rahmen. Letztere sind dadurch natürlich viel günstiger, bei 1.999 Euro geht es los. Dagegen liegt der Preis für das teuerste Carbon-Modell bei 7.999 Euro.

 

BH Bikes 2018 Xenion Cross e-Bike
Xenion Cross e-Bike

Xenion Serie mit Bosch Performance und CX, Akku integriert

Sieben e-Bikes gibt es in der Xenion Reihe. Weil Bosch dieses Jahr erstmals einen integrierbaren Akku mit 500 Wh Kapazität vorgestellt hat, sind hier gleich mal alle Modelle wie verwandelt. Insbesondere den Cross e-Bikes der Xenion Serie kommt es zu gute, dass die Batterie sicher und unsichtbar im Innern sitzt. Vom voll ausgestatteten City-e-Bike bis zum e-MTB Lynx 5 mit 27,5’’+ oder 29’’ Bereifung – alle Xenion e-Bikes wirken elegant und aufgeräumt. Dabei spielt auch die Verwendung des kleinen Purion Displays eine Rolle. Der Akku ist jeweils nach oben zu entnehmen. Preislich sind die Räder ab 3.000 Euro und aufwärts angesiedelt.

BH Bikes 2018 Xenion Lynx 5 29
Xenion Lynx 5 29

Rebel e-Bikes mit Yamaha Motoren

Hinter dem Namen Rebel verstecken sich 16 Falt-, City-, Cross-, Mountain- und Road-e-Bikes, alle mit Yamaha Antrieb ausgestattet. Je nach Einsatzgebiet und dementsprechender Ausführung mit dem PW oder PW-X Motor, der noch kompakter Kraft an die Kette bringt. Die 400 Wh beziehungsweise 500 Wh Akkus sind bei den mit Yamaha laufenden Bikes nicht integriert, da der Hersteller noch keine solche Option anbietet. Anscheinend ist dies von Yamaha in naher ZUkunft auch nicht geplant, wie ein Blick auf ihre gerade enthüllten eigenen e-Bikes verrät.

BH Bikes 2018 Rebel Gravel X e-Bike
Rebel Gravel X e-Bike

Rebel Gravel X

Als Gravel-e-Bike ist dieser Renner, ähnlich wie ein Endurance oder Cross-Rennrad, neben Asphalt auch auf unbefestigten Wegen einsatzfähig. Mit Yamaha PW-Antrieb (Ähnlichkeit zum gerade erst auf der Interbike vorgestellten Yamaha-eigenen e-Bike Serie Urban Rush LINNNNK), wobei beim Rebel Gravel von BH Bikes 2018 das Display noch etwas höher auf der Lenkermitte sitzt. Die Steuerung erfolgt über eine Daumeneinheit, die aber nur mit der Hand am oberen Lenkerteil zu erreichen ist. Der Akku ist auch bei dem e-Gravelbike der Spanier außen am Rahmen und bringt 500 Wh an Kapazität mit. Für eine hohe Schaltdichte sorgt die Shimano 105 Kettenschaltung, die mit 2×11 Gängen für den Rennsport Einsatz gemacht ist. Zwar kommt das Rebel Gravel X nackt, also ohne Schutzbleche in den Handel, aber diese lassen sich – dank entsprechender Rahmenvorbereitung – problemlos nachträglich montieren.

BH Bikes 2018 EasyMotion Evo Cross Pro e-Bike
Evo Cross Pro e-Bike

Evo e-Bikes mit Heckantrieb

In den e-MTBs, City- und Trekking e-Bikes der Evo Reihe kommt elektromotortechnisch die Kraft von hinten. Allerdings ist hier ein Heckmotor am Werk, der mit 350 Watt zur Sache geht. Zwar sind einige schon auf den ersten Blick als S-Pedelec gekennzeichnet, wie es mit der Zuordnung der nicht dementsprechend ausgestatteten Modelle aussieht, bleibt offen. Denn darüber hinaus gibt es hier auch Modelle mit 500 Watt Motor am Heck.

Entsprechend der jeweils nötigen Anforderungen sind 400, 500 oder 600 Wh verbaut. Zu sehen ist er in keinem der Räder. Dies sorgt besonders in den schlank gehaltenen City- und Touren-/Cross-Bikes für gefällige Linien. Weil der Motor klein genug ist, um annähernd hinter den Kettenschaltungen zu verschwinden, ist die Identität e-Bike optisch kaum auszumachen.

EasyGo für bezahlbaren Spaß

Bei den sechs Easy Go Modellen ist der Name Programm. Ein 250 Watt Dapu Heckmotor sorgt im Fatbike, kleinem Flitzer oder Urban-e-Bike für Elektrokraft. Mit dieser Reihe hat BH Bikes 2018 den Einsteigermarkt nicht vergessen.

BH Bikes 2018 EasyMotion Easy Go Cross e-Bike
Easy Go Cross e-Bike

Im 1.699 Euro günstige EasyGo Cross hält der Satteltaschen-Akku hält nach wie vor 250 Wh bereit, aber dafür ist hier für das Aussehen des Rades deutlich verschönert worden.

BH Bikes 2018 im Verkauf

Auf der Website von BH Bikes lassen sich die Modelle online bestellen. Allerdings ist die Auslieferung erst für Ende des Jahres beziehungsweise für 2018 zu erwarten.

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here