Coboc TEN Torino: Neues E-Gravelbike ab Mai 2019 erhältlich

0

Der Heidelberger E-Bike-Hersteller Coboc hat nun ein neues E-Gravelbike vorgestellt: das Coboc TEN Torino. Der Mix aus Trekking- und Rennrad soll E-Bike-Fans nicht nur im Stadtverkehr überzeugen. Das Pedelec soll ab Mai 2019 für 4.999 Euro erhältlich sein.

Coboc TEN Torino: Ein E-Gravelbike aus der Heidelberger E-Bike-Schmiede

Coboc TEN Torino: so nennt sich das neueste Werk des Heidelberger E-Bike-Herstellers Coboc. Die ersten Details zu dem neuen E-Bike hat das Unternehmen nun bekanntgegeben und dabei durchaus überrascht. Konzentriert sich das Unternehmen bislang vor allem auf die klassischen E-Bikes für den Stadtverkehr, ist dies beim neuesten Produkt aus der Schloss-Stadt anders. Das Coboc TEN Torino kommt als E-Gravelbike daher, also als Mix aus Trekking- und Rennrad.

Das neue Pedelec soll somit nicht nur die Großstadthelden ansprechen, die auf der Suche nach einem neuen E-Bike sind. Wer nämlich auch gerne über Stock und Stein fährt, dürfte bei dem neuen E-Gravelbike ebenso auf seine Kosten kommen. Damit wird das Coboc TEN Torino beispielsweise auch für Pendler recht interessant, die außerhalb der Großstadt wohnen, aber im Stadtkern beschäftigt sind – oder natürlich auch umgekehrt. Und wer am Wochenende gerne die Natur in der Umgebung aufsucht und längere Radtouren unternimmt, sollte ebenfalls auf seine Kosten kommen mit dem nach der italienischen Metropole Turin benannten Elektrorad.

Breite Reifen, versteckter Motor und interessante Sonderausstattungen

Mit der Ankündigung des neuen Hybridrads hat Coboc auch die ersten Details rund um das TEN Torino veröffentlicht. Demnach verfügt das Hybridrad über eine 50 Millimeter breite Schwalbe G-One Speed Bereifung. Damit wird schnell klar, dass die Reifen nicht nur für die Fahrt durch die Innenstadt konzipiert sind. Wie wir es von dem Hersteller kennen, versteckt sich der Motor bei dem silent-grünen E-Gravelbike recht gekonnt zwischen Bremsscheibe und Schaltkranz. Bei dem Antrieb handelt es sich um einen 352-Wh-Akku. Die mittlere Reichweite gibt der Hersteller dabei mit 80 Kilometern an. Genauso gekonnt sind übrigens auch die Kabel versteckt.


Auch die weiteren technischen Details des Coboc TEN Torino sind recht interessant. So hat Coboc das neue Pedelec, das zum Marktstart im Mai dieses Jahres 4.999 Euro kosten soll, mit einer elffachen Sram Apex Schaltung und Sram Apex Scheibenbremsen ausgestattet. Zudem haben die Heidelberger eine 235-Lumen-Supernova-Frontleuchte und ein eigenentwickeltes LED-Rücklicht im Sitzrohr verbaut. Das nur 14,5 Kilogramm leichte E-Bike bietet zudem zwei interessante Sonderausstattungen: einen abnehmbaren Gepäckträger und ein 55mm Curana C-Lite Schutzblech. Der Mix aus Trekking- und Rennrad wird in vier Größen auf den Markt kommen: S (49,8 cm), M (53 cm), L (56 cm) und XL (55 cm). Die technischen Details rund um das Coboc TEN Torino haben wir nachfolgend im Detail aufgelistet.

Die Details des Coboc TEN Torino

Rahmen: Aluminium
Farbe: Silent-Green mit Metallic-Hochglanz-Effekt
Gabel: Carbon, gerades Design
Größe: S/49,8 cm, M/53 cm, L/56 cm, XL/55 cm
Akku: Li-Ion, 36 V, 352 Wh
Ladedauer: 2 Stunden
Mittlere Reichweite: 80 km
Elektrischer Antrieb: 250 W / 500 W Peak
Mechanischer Antrieb: SRAM APEX 1, 11-fach, X-Horizon, Type 3
Bremsen: SRAM APEX 1 hydraulic disc, 160 mm
Vorderlicht: Supernova E-Bike Mini 2
Rücklicht: Rahmenintegrierte LED Beleuchtung
Gepäckträger: Coboc-Design, abnehmbar (Sonderausstattung)
Schutzblech: Curana C-Lite, 55 mm (Sonderausstattung)
Reifen: Schwalbe G-One Speed 55-584 (27,5 x 2,00, 650B)
Pedale: Coboc URBs, CNC Aluminium
Gewicht: 14,5 kg
UVP (Deutschland): 4.999,-€

Beliebter Artikel
Kostenlose App schützt das E-Bike/Fahrrad
Diese kostenlose App speichert Fotos, die Rahmennummer und weitere Merkmale vom Fahrrad oder E-Bike. Bei einem Diebstahl oder sonstiger Schäden lassen sich Polizei und Versicherung gut informieren. Mehr lesen…

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here