Litelok Silver – Neues flexibles Schloss auf Kickstarter

1

Der Bedarf scheint dringend: In der Kickstarter Kampagne hat das Litelok Silver dreimal mehr eingenommen als angestrebt. Durch innovative Schlosstechnik in flexibler Größe überzeugt es auch E-Bike Fans.

Leicht, flexibel und dank Spezialwerkstoffen sicher gegen alle üblichen Aufbruchsversuche. Mit diesen Eigenschaften hat das neue Litelok Silver schon vor Auslieferung für Freude gesorgt. Denn bei der Entwicklung hat der Hersteller aus Wales Lösungen gefunden, die genau die Schwachstellen beheben, die von e-Bikern und Fahrradfahrerinnen bemängelt werden.

Litelok Silver – Flexibles Schloss mit geprüfter Sicherheit

Die wichtigsten Eigenschaften zuerst: Das Litelok Silver besteht dank zweithöchster Sicherheitsstufe den gängigen Diebstahlmethoden und ist flexibel in Transport und Anbringung. Getestet wurde es von Sold Secure, einer der größten unabhängigen Testeinrichtungen für Sicherheitsprodukte in Großbritannien.

Bei diesem Verein prüfen professionelle Schlossknacker ob und wie schnell sie den Diebstahlmechanismus überwinden können. Dabei kommen neben Akku-Bohrer, Bolzenschneider und Eisensäge auch abgefahrene Methoden zum Einsatz. Weil es den findigen Aufmachern erheblichen Widerstand bot, zeichneten sie das Litelok mit dem Prädikat ‚Silver‘ aus. Dadurch fand der Hersteller auch den Namen des Produkts.

slim Litelok Silver Fahrradschloss

Zentrale Eigenschaften:

  • Biegsam mit großem Umfang: Aufgrund seiner flexiblen Form passt das Litelok Silver auch um dickere Laternenmasten oder Bäume. Das Anschließen an feste Gegenstände ist einer der wichtigsten Tipps der Polizei in Sachen Diebstahlschutz beim Fahrrad. Gerade bei ansonsten empfehlenswerten Bügelschlössern stellt der geringe Umfang ein Problem dar.
  • Hoher Härtegrad: Das Band besteht aus dem patentierten Boaflexicore, der eine Mischung aus zugbelastbarem Stahl und einem Polymer-Komplex ist. Für den Schließkörper verwendet Litelok gehärteten Stahl, der bei 1.700° Celsius geformt wird.
  • Schnelles Abschließen: Kein mühsames Rumgefummel, sondern ein fast blindes Abschließen ermöglicht der vertikale Zylinder. Über diesen lasen sich beide Enden zur Not mit einer Hand zusammen fügen.
  • Geringes Gewicht: Im Vergleich zu herkömmlichen Fahrradschlössern ähnlicher Sicherheitsstufe ist das Litelok Silver besonders leicht. Je nach Größe wiegt es nur 630g, 730g oder 830g, während Bügelschlösser auf nahezu zwei Kilogramm kommen. Durch den Materialmix spart Litelok Gewicht ein und erleichtert die Mitnahme.

Transport als Gürtel Litelok Silver Fahrradschloss

Einfacher Transport als Gürtel oder am Rad

Viele Radlerinnen und Radler beschweren sich zu recht, dass herkömmliche Schlösser beim Fahren stören. Sie wiegen viel, sind schwer zu verstauen oder klappern permanent gegen den Rahmen. Diese Probleme umgeht das Litelok Silver durch seine Konstruktionsart.

Dabei lässt es sich auf mehrere Arten mitnehmen: Entweder als Gürtel um die Körpermitte geschlungen oder am Rahmen befestigt. Für die erste Methode steht ein Gurt zur Verfügung, der sich in der Länge verstellen lässt. Solange die Kickstarter Kampagne noch läuft, ist der reflektierende Gurt im Preis enthalten. Später kostet er 10 Pfund.

WrapStraps halten das Litelok Silver Fahrradschloss am Rahmen

Dagegen nutzt man für die zweite Art die beiden mitgelieferten WrapStraps. Diese Klettverschlussbänder halten das Schloss fest am Rahmen. Durch den Stoffüberzug scheppert nichts. Aufgrund des speziellen Aufbaus passt das flache Band des Litelok genau in die Halterung, so dass nichts verrutscht. Man kann es entweder ausgestreckt am Oberrohr befestigen oder eingerollt im Rahmendreieck anklemmen.

Kombinierbares Litelok Silver Fahrradschloss

Mehrere Litelok Silver zu einem großen Schloss verbinden

Ein großer Vorteil gegenüber U-förmigen Bügelschlössern ist die flexible Form des Litelok. Auch breitere Laternenmasten lassen sich so problemlos umschlingen. Wer darüber hinaus noch größere Sachen einfassen will, kann durch das vertikal angeordnete Schloss auch mehrere Liteloks zu einem Mega-Schloss zusammenfügen.

Allerdings entsteht hier ein Vorteil, der sich zum Nachteil entwicklen kann. Denn der gleiche Schlüssel passt für alle Silver Exemplare. Was gut für Zusammenfügen und den Austausch innerhalb der Familie ist, erfordert etwas vertrauen hinsichtlich anderen Litelok Usern.

Schließmechanismus im Litelok Silver Fahrradschloss

Kundenservice, Test und Versicherungsschutz

Wer Fragen zu dem Produkt hat, kann sich direkt beim Hersteller melden. Dieser ist stolz darauf, seine Kunden in allen Schloss-Fragen zu beraten. Außerdem gibt es die wichtigsten Antworten in unserem ausführlichen Alltagstest. Dort haben wir das bereits erhältliche Litelok Gold auf Herz, Nieren und Anwendbarkeit geprüft.

Auch das beste Schloss kann keinen hundertprozentigen Diebstahlschutz garantieren. Damit sich Litelok User dennoch vollkommen sicher fühlen, kann man über die Herstellerseite einen Versicherungsschutz dazu buchen. Ist das Bike trotz Sicherung mit Litelok Silver oder Gold entwendet worden, ersetzt die Versicherung den vollen Neupreis des e-Bikes oder Fahrrads.

Weitere Infos und Bestellmöglichkeiten mit Finanzier-Bonus finden sich auf der Kampagnenseite bei Kickstarter.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

1 KOMMENTAR

  1. Hallo,

    was ist der Unterschied zwischen dem litelok Gold und Silber? Auf der Homepage gibt es das Silber (noch?) nicht.
    Gibt es einen Unterschied?

    Gruß Michael

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here