Viele Fahrräder und E-Bikes sind echte Investitionen, da tut ein Diebstahl weh. Welches Schloss ist das Beste, damit das Fahrrad oder E-Bike im eigenen Besitz bleibt? Im Fahrradschloss Test bewerten wir die besten Schlösser, küren die Sieger und geben den Preis-Leistungs-Tipp.

Empfehlung
Abus Granit X-Plus 540
Leistungstipp
Abus Granit CityChain X-Plus 1060
Preistipp
B´TWIN 920 U
Kryptonite Evolution
Trelock Bügelschloss BS 650
Kryptonite New York Fahgettaboudit
AXA Cherto Compact Neo
Abus Faltschloss Bordo Granit X-Plus
Trelock Faltschloss FS 500 Toro
Zéfal k-traz U17 Cable
LITELOK® Gold-Fahrradschloss (Boa-Grün)
Abus 6000A/90 SH Bordo Alarm
LinkAbus Granit X-Plus 540*Abus Granit CityChain X-Plus 1060*B´TWIN 920 U*Kryptonite Evolution*Trelock Bügelschloss BS 650*Kryptonite New York Fahgettaboudit*AXA Cherto Compact Neo*Abus Faltschloss Bordo Granit X-Plus*Trelock Faltschloss FS 500 Toro*Zéfal k-traz U17 Cable*LITELOK® Gold-Fahrradschloss (Boa-Grün)*Abus 6000A/90 SH Bordo Alarm*
Testergebnis
Bewertung1,8Sehr gut06/2018
Bewertung1,8Sehr gut06/2018
Bewertung1,9Sehr gut06/2018
Bewertung1,9Sehr gut06/2018
Bewertung2,0Gut06/2018
Bewertung2,0Gut06/2018
Bewertung2,0Gut06/2018
Bewertung2,2Gut06/2018
Bewertung2,7Gut06/2018
Bewertung3,1Befriedigend06/2018
Kundenbewertung
90 Bewertungen*

361 Bewertungen*

50 Bewertungen

70 Bewertungen*

9 Bewertungen*

645 Bewertungen*

23 Bewertungen*

532 Bewertungen*

38 Bewertungen*

5 Bewertungen*

4 Bewertungen*

10 Bewertungen*
PreisEUR 107,95 € 69,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 179,95 € 118,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 29,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 69,95 € 49,84
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 70,95 € 47,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 84,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 35,27
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 109,95 € 71,94
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 72,74 € 70,28
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 42,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 99,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 139,95 € 109,01
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HerstellerAbusAbusB´TWINKryptoniteTrelockKryptoniteAXAAbusTrelockZefalLITELOK®Abus
SchlosstypBügelschlossKettenschlossBügelschlossBügelschlossBügelschlossBügelschlossKettenschlossFaltschlossFaltschlossBügelschlossTextilschlossFaltschloss
Stärke13 mm10 mm3 cm14 mm16 mm18 mm9 mm5,5 mm11 mm5 mm
Gewicht1,6 Kg2,1-3,75 Kg1,8 Kg1,7 Kg1,1-1,5 Kg2 Kg2 Kg1,6 Kg1,5 Kg1,15 Kg1,1 Kg1,45 Kg
Länge30 cm85-170 cm25 cm23 cm14-30 cm22 cm95 cm85 cm90 cm23 cm74 cm90 cm
MaterialStahlStahlStahlStahlStahlStahlStahlStahlStahlStahlBoaflexicoreStahl
Garantie2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre
Vorteile
  • LED-Schlüssel
  • Sehr lange Ausführung
  • Günstigstes Schloss
  • Hohe Belastbarkeit
  • LED-Schlüssel
  • Schmutz-Abdeckunng
  • Lang
  • Lang
  • Sicher
  • Lang
  • Kunststoffhaltung
  • Kleiner Preis
  • Mit zusätzliches Stahlkabel
  • Relativ leicht
  • Dieben (noch) unbekannt
  • Mit Alarmfunktion (100 Dezibel)
Nachteile
  • Vergleichsweise schwer
  • Schwer schließbar
  • Halterung aus Plastikschrauben
  • Kurz
  • Vergleichsweise schwer
  • Am Rad schlecht zu befestigen
  • Wenig flexibel
  • Abschließen erfordert Geschick
EUR 107,95 € 69,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 179,95 € 118,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 29,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 69,95 € 49,84
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 70,95 € 47,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 84,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 35,27
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 109,95 € 71,94
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 72,74 € 70,28
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 42,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 99,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
EUR 139,95 € 109,01
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zum AnbieterJetzt zu Amazon*Jetzt zu Amazon*Jetzt zu DECATHLON*Jetzt zu Amazon*Jetzt zu Amazon*Jetzt zu Amazon*Jetzt zu Amazon*Jetzt zu Amazon*Jetzt zu Amazon*Jetzt zu Amazon*Jetzt zu Amazon*Jetzt zu Amazon*
weitere Angebote
Empfehlung
Abus Granit X-Plus 540
HerstellerAbus
SchlosstypBügelschloss
Stärke13 mm
Gewicht1,6 Kg
Länge30 cm
MaterialStahl
Garantie2 Jahre
Vorteile
  • LED-Schlüssel
Nachteile
Leistungstipp
Abus Granit CityChain X-Plus 1060
HerstellerAbus
SchlosstypKettenschloss
Stärke10 mm
Gewicht2,1-3,75 Kg
Länge85-170 cm
MaterialStahl
Garantie2 Jahre
Vorteile
  • Sehr lange Ausführung
Nachteile
  • Vergleichsweise schwer
Preistipp
B´TWIN 920 U
HerstellerB´TWIN
SchlosstypBügelschloss
Stärke3 cm
Gewicht1,8 Kg
Länge25 cm
MaterialStahl
Garantie2 Jahre
Vorteile
  • Günstigstes Schloss
Nachteile
€ 29,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Kryptonite Evolution
HerstellerKryptonite
SchlosstypBügelschloss
Stärke14 mm
Gewicht1,7 Kg
Länge23 cm
MaterialStahl
Garantie2 Jahre
Vorteile
Nachteile
Trelock Bügelschloss BS 650
HerstellerTrelock
SchlosstypBügelschloss
Stärke16 mm
Gewicht1,1-1,5 Kg
Länge14-30 cm
MaterialStahl
Garantie2 Jahre
Vorteile
  • Hohe Belastbarkeit
Nachteile
  • Schwer schließbar
  • Halterung aus Plastikschrauben
Die Ergebnisse des E-Bike und Fahrradschlösser Vergleich und Test in Kürze

  • Bügelschlösser sind die die erste Wahl, um teure Fahrräder wie E-Bikes zu sichern.
  • Die Testsieger sind am schwersten zu knacken. Darunter auch unser Preis/Leistungstipp.
  • Neben einem Bügelschloss empfiehlt sich das Anbringen eines zweiten Schlosses anderen Typs. Das macht es Dieben besonders schwer und sichert das Fahrrad oder E-Bike besser ab.
  • Neue innovative Schlösser wirken abschreckend. So wie ein Alarm- oder ein Textilschloss in Signalfarbe.

Was ist ein Fahrradschloss und wie wird es verwendet?

Mit einem Fahrradschloss lassen sich verschiedene Dinge abschließen – nicht nur Fahrräder oder E-Bikes. Oft wird es auch eingesetzt, um Mofa, Roller, Motorrad oder auch den Kinderwagen zu sichern. Alles bewegliche Gegenstände, die einfach so abgestellt vor Diebstahl ungesichert sind.

Einen solchen Diebstahl verhindert ein Fahrradschloss auf verschiedene Weise: es ist erstens abschreckend und zweitens – je nach Produktqualität – tatsächlich nur sehr schwer unerlaubt zu öffnen. Es gibt verschiedene Typen von E-Bike- sowie Fahrradschlössern und Punkte, die bei der Schlossauswahl wichtig sind. Diese erklären wir im folgenden.

So funktioniert ein Fahrradschloss

Prinzipiell sind Schlösser so aufgebaut, dass sie eine sichere flexible oder auch starre Schlinge verwenden, die mit einem Schließmechanismus versehen ist. Dabei ist das bevorzugt genutzte Material meist aus Metall, kann aber auch neuerdings aus Textil sein.

Der Schließmechanismus verbindet zum Beispiel eine Kette bei einem Kettenschloss. Damit kann man entweder die Reifen blockieren werden oder das ganze Rad fest anschließen. Es empfiehlt sich immer, dass E-Bike oder Fahrrad an einem festen Gegenstand anzuschließen. Im abgeschlossenen Zustand hält das jeweilige Schloss verschiedenen Aufbruchversuchen stand:

Lockpicking: Diebe machen sich am Schließmechanismus zu schaffen und versuchen das Schloss über spezielles Werkzeug zu öffnen.

Durchtrennen: Das Materiel wird versucht aufzubrechen, um an das E-Bike oder Fahrrad zu gelangen. Das Fahrradschloss sollte unter anderem gegen eine Flex oder einen Bolzenschneider resistent sein.

Wie sicher ein Fahrradschloss ist, hat maßgeblich mit dem Typ zu tun.

Die verschiedenen Typen von Fahrradschlössern und E-Bike-Schlössern

Welches Fahrradschloss das Richtige für einen ist, ist abhängig vom jeweiligen Rad und den eigenen Wünschen an die Handhabung. Jeder Fahrradschlosstyp hat Vor- und Nachteile.

Die Bügelschlösser

Grafik Bügelschloss bietet beste Sicherheit im Fahrradschlösser Test und Vergleich

Diese Fahrradschlösser sind völlig starr. Sie bestehen aus einem Bügel in U-Form und einem meist massiven Schließmechanismus mit Schlüssel, der den Bügel schließt. Bügelschlösser gibt es in unterschiedlicher Größe. Je größer sie sind, desto einfacher lassen sie sich auch um feste Gegenstände mit hohem Durchmesser, wie Laternen legen. Dann sind sie jedoch auch recht schwer.

Vorteile Nachteile
Massiv Schwer
Hohe Steifigkeit, muss an zwei Stellen durchtrennt werden geringer Durchmesser
wird mit Befestigung geliefert Unflexibel

Die Kettenschlösser

Grafik Kettenschloss sichere Alternative im Fahrradschlösser Test

Metall ist hier zu einer Kette verarbeitet, die es in unterschiedlichen Stärken gibt. Meist ist die Kette nochmals mit einem Stoff überzogen, was den Rahmen vor Kratzern schützt. Die Enden der Kette verbindet ein Schloss. Kettenschlösser gibt es in vielen verschiedenen Längen.

Vorteile Nachteile
Sehr flexibel Droht während der Fahrt zu klappern
Je nach Stärke schwierig zu durchtrennen Schwer
Benötigt keine Halterung, da es sich um den Rahmen legen lässt

Die Faltschlösser

Grafik Gelenkschloss im Fahrradschlösser Test

Seit einiger Zeit erfreuen sich Faltschlösser, auch Gelenkschlösser genannt, wachsender Beliebtheit. Sie bestehen aus starren Metall-Segmenten, die über Gelenke miteinander verbunden sind. Auf diese Weise lassen sie sich während der Fahrt auf ein enges Packmaß zusammenfalten und in einer kleineren Halterung am Rahmen verstauen. Für das Abschließen werden sie auseinandergefaltet und kommen damit je nach Modell auf eine beachtliche Länge. Damit kombinieren sie quasi die Flexibilität eines Ketten- oder Kabelschlosses mit der Festigkeit keines Bügelschlosses.

Vorteile Nachteile
Gut am Rahmen in Halterung zu verstauen Können sehr schwer werden
flexibel um Rad und festen Gegenstand zu legen Gelenke gegebenenfalls anfällig für Aufbruchversuche

Spiral- oder Kabelschlösser

Grafik Drahtschloss im Fahrradschlösser Test

Kinderfahrräder und günstige Räder sind oft damit gesichert. Aber auch Fahrradsattel an einem teuren E-Bike können mit einem Spiral- oder Kettenschloss mit dem Fahrrad gegen Diebstahl verbunden werden. Das Spiralschloss bildet eine Spirale, während das Kabelschloss gerade ist. Diese Schlossart ist meist günstig zu kaufen und wird in letzter Zeit gern mit Bügelschlössern kombiniert. Dann wird das Kabelschloss (ohne Schließmechanismus) zum Beispiel durch das Vorderrad gezogen und mit dem Bügelschloss verbunden.

Vorteile Nachteile
günstig leicht und schnell zu durchtrennen
sehr flexibel nur für Sicherung von Anbauteilen geeignet
gut mit anderen Schlössern kombinierbar

Die Zahlenschlösser

Grafik Zahlenschloss mit 5er Kombination

Insbesondere Ketten- und Kabelschlösser sind auch mit einem Zahlenschloss erhältlich. Dabei sind je nach Ausführung mehrere Zahlenkränze aneindergereiht. Sobald die richtige Zahlenkombination gewählt wurde, lässt sich das Schloss entriegeln. Wird es wieder zusammengesteckt verdreht man lediglich die Zahlenkränze. Die meisten Zahlenschlösser verwenden heute einen 5-stelligen Code, was 100.000 mögliche Kombinationen ausmacht.

Vorteile Nachteile
kein Schlüssel notwendig oft in günstigen Schlössern verbaut

Textilschlösser

Grafik Textilschloss innovative Fahrradschlösser schrecken Diebe ab

Eine recht neue Kategorie bilden Textilschlösser. Hier ist das Material aus fein verwobener, widerstandsfähiger textiler Faser hergestellt. Damit werden diese Schlösser extrem flexibel und die Handhabung wird einfach. Ob reines Textil Aufbruchversuchen in Zukunft standhält ist noch abzuwarten. Aktuell sind Varianten mit einem Metallkern beziehungsweise einem speziellen Verbundmaterialen zu kaufen. Das geht zwar auf Kosten der absoluten Flexibilität, bringt aber mehr Sicherheit.

Vorteile Nachteile
Neue Schlossart kann Diebe abschrecken reines Textil
flexibel
leicht

Welches Schloss ist besser – Fahrradschloss mit Nummer oder Schlüssel?

Das Fahrradschloss mit Schlüssel ist die traditionelle Variante des Radschlosses. Mit der Zeit kam die Neuentwicklung Nummernschloss auf. Welches Fahrradschloss ist das richtige – mit Schlüssel oder Zahlen? Diese Fragen stellt man sich oftmals vor dem Kauf. Dabei hat jeder Schlosstyp Vor- und Nachteile.

Die Vorteile des Zahlenschlosses sind vielfältig: Durch den fehlenden Schlüssel, kann dieser nicht verloren werden. Sollte ein Fahrrad oder E-Bike von Freunden oder Familienmitgliedern abwechseln genutzt werden, bietet sich ein Zahlenschloss als Alternative für ein Schlüsselschloss ebenfalls an. Ähnlich wie beim Bikesharing muss der Fahrende nur den Code kennen und kann das Rad aufschließen.

Der Nummerncode ist gleichzeitig auch ein Nachteil des Zahlenschlosses. Nur wer ihn auch wirklich behält kann das Schloss entriegeln. Experten empfehlen daher, dass Geburtsdatum einer nahestehenden Person zu verwenden. Ist dennoch der Code vergessen worden, lässt sich das Zahlenschloss ohne Kontaktaufnahme mit dem Hersteller nicht mehr öffnen.

Beim Fahrradschloss mit Schlüssel sieht das anders aus. Wer hier einen Schlüssel verloren hat, kann auf den zweiten und bei manchen Schlössern sogar den dritten zurückgreifen. Sie gehören zum Lieferumfang. Auch bieten manche Hersteller an, den verloren gegangenen Schlüssel zu ersetzen.

Sind Fahrradschlösser tatsächlich sicher?

Jedes Fahrradschloss ist anders. Dabei gibt es eine große Bandbreite hinsichtlich der Qualität des Schließmechanismus und bei der Wahl des Materials. Für Laien ist der Unterschied zwischen einem guten Fahrradschloss und einem schlechten Fahrradschloss meist nicht auszumachen.

Hingegen wissen Diebe oftmals gut, welches Schloss ihnen wenig Mühe beim gewaltsamen Öffnen bereitet und welches sie vor eine Herausforderung stellt. Je länger sie für das Aufbrechen benötigen, desto eher werden sie darauf verzichten. Daher ist es grundsätzlich empfehlenswert ein Fahrradschloss für das e-Bike zu wählen, das eine hohe Hürde aufweist. Denn Diebe wollen möglichst wenig auffallen und entscheiden sich im Zweifel immer für die leichtere Beute.

Diese ist oftmals ein Fahrrad, das per Kabelschloss gesichert wurde. „Geschenkband“ nennen manche diese Schlossart, denn sie ist meist binnen Sekunden zu kappen. Oft reicht dafür ein einfacher Seitenschneider oder sogar eine Zange.

Hohe Sicherheit und Widerstandsfähigkeit sind eher bei anderen Fahrradschloss-Arten zu erwarten. Daher haben wir den Fokus im Fahrradschloss Test auf diese Typen gelegt.

Fahrradschlösser Test was beim Kauf beachten?

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Fahrradschlosses achten?

Sich für das richtige Fahrradschloss zu entscheiden, ist eine Herausforderung. Die Preispanne geht von wenigen Euro bis deutlich über 100 Euro. Ein Grundsatz besagt, dass das Fahrradschloss zehn Prozent des Fahrrad-Kaufpreises betragen sollte. Bei einem E-Bike läge der empfohlene Kaufpreis dann allerdings oftmals bei mehreren 100 Euro!

Ein teures Schloss ist in der Regel besser als ein billiges, aber auch die Kombination gut und günstig ist heute kein Gegensatz mehr. Es kommt auf verschiedene Faktoren an, die man beim Kauf beachten sollte.

Eines der wichtigsten Faktoren ist das verwendete Material. Stabile Modelle sind aus gehärtetem Stahl gefertigt. Der Durchmesser des Materials ist dabei ein weiterer Anhaltspunkt für ein gutes Fahrradschloss. Je größer der Durchmesser, desto schwieriger ist ein Teil zu durchtrennen. Bei Bügelschlössern ist auch die Steifigkeit wichtig für die Sicherheit. Sollte zum Beispiel ein Bügel per Flex durchtrennt worden sein, ist das Rad immer noch abgeschlossen, sofern sich der Bügel nicht verbiegen lässt. Denn für ein völliges Lösen ist dann auch der zweite Bügel zu zersägen, was extra Zeit kostet.

Welche Sicherheitsstufe sollte ein e-Bike oder Fahrradschloss haben?

Viele Hersteller vergeben für ihre Schlösser Sicherheitstufen – beispielsweise von 1 bis 10. Diese Zahlen geben allerdings nur bedingt Auskunft über die tatsächliche Sicherheit, da sie nach vom Herstellers selbst festgelegten Kriterien eingeteilt sind. Prinzipiell gilt jedoch: je höher die Sicherheitsstufe, desto sicherer das Schloss.

Ein weiteres Kriterium für den Fahrradschloss Kauf ist die Verschlussart. Zum Beispiel ob ein Schlüssel- oder Zahlenschloss die Enden zusammen hält. Hier setzen die meisten Hersteller bei teureren Schlössern auf die Variante mit Schlüssel. Manche bieten sogar einen Schlüssel mit LED-Beleuchtung an. Das kann im Dunkeln eine große Bedienhilfe sein.

Langes Schloss = mehr Schutz?

Auch die Länge des Schlosses ist ein Kaufkriterium. Kann ich mein E-Bike oder Fahrrad damit bequem an einem festen Gegenstand anschließen? Für das Verschließen des Rads selbst oder zum Festmachen an einem echten Fahrradständer reichen meist kurze Schlösser. Will ich dagegen mein Rad an einer Laterne oder einem Baumstamm sichern, oder zwei Räder zusammenschließen, muss ein längeres her.

Wenn ein Hersteller seinem Schloss eine Garantie  – zum Beispiel gegen das Aufbrechen -einräumt, muss er von seinem Produkt ziemlich überzeugt sein. Daher sollte vor dem Kauf auch auf die Garantiebedingungen geachtet werden. Dies ist bei uns im Test ein eigener Punkt.

Textilschloss Litelok mit gutem Ergebnis im Fahrradschlösser Test
Textilschloss Litelok mit gutem Ergebnis im Fahrradschlösser Test

Das Fahrradschloss aus Textil

Eine sehr neue Entwicklung sind Schlösser aus Textil. Sie sind sehr flexibel und versprechen dennoch hohe Sicherheit. Sowohl die Stiftung Warentest, als auch private Tester sind hier aber anderer Meinung. Bei ersten Öffnungsversuchen konnten sie reine Textilschlösser recht schnell zerstören.

Ungewöhnlich ist das Litelok in unserem Fahrradschlösser Test und Vergleich. Es hat einen Textilmantel, der einen flachen Metallkern umhüllt. In unserem Test schneidet das Schloss sehr gut ab. Hinzu kommt, dass dieses Schloss in der grün-goldenen Variante sehr auffällig ist. Außerdem dürfte es den meisten Dieben noch unbekannt sein. Eine gute Voraussetzung für einen erhöhten Schutz.

Das Fahrradschloss mit Alarm

Ähnlich wie beim Auto sind erste Fahrradschlösser zu kaufen, die nicht nur Schloss, sondern auch Alarmanlage sind. Hier steckt im Bügelschloss eine Elektronik, die Vibrationen und so auch Aufbruchversuche erkennt. Ein lautes Signal lenkt die Aufmerksamkeit der Menschen in der Umgebung auf den Tatort. Sehr wahrscheinlich entfernt sich der Dieb dann, da die Gefahr beim kriminellen Handeln entdeckt zu werden steigt.

Welche Fahrradschlösser sind am sichersten – insbesondere für ein E-Bike?

Wer sein Fahrrad oder E-Bike liebt und Verlustängste hat, sollte definitiv zu einem Bügelschloss greifen. In unserem Test sind die meisten ausgewählten Modelle sehr gut bis gut getestet.

> Wir empfehlen zusätzlich ein weiteres Schloss. Das kann ein preiswertes Kabelschloss sein, das zum Beispiel mit dem Bügelschloss verbunden wird. Oder es ist komplett selbständig zu verschließen, wie ein Gelenkschloss oder auch ein ungewöhnliche Textilschloss. In diesem Fall werden Diebe doppelt abgeschreckt.

Es gilt: Je länger ein Schloss dem Angriff stand hält, desto sicherer ist es. Bei Schlössern, die Ausbruchsversuchen mindestens drei Minuten lang aushalten, ist die Wahrscheinlichkeit des Diebstahls sehr gering.

Hat die Stiftung Warentest Fahrradschlösser getestet?

Viele der im Vergleich aufgeführten Schlösser wurden auch von der Stiftung Warentest getestet und als Testsieger gekürt. Von 20 Schlössern empfiehlt die Stiftung nur fünf Modelle. Weitere Infos zur Sicherheit der Fahrradschlösser lesen Sie hier.

E-Bike und Fahrrad abschließen – Fahrrad schützen vor Diebstahl

Wer ein gutes und sicheres Schloss oder auch zwei verschiedene gekauft hat, ist lange noch nicht gegen Diebstahl gefeit. Wichtig ist es, die Schlösser richtig zu benutzen.

Egal ob das E-Bike oder Fahrrad über Tage oder nur fünf Minuten irgendwo unbeobachtet steht, es ist stets anzuschließen. Dabei muss ein Fahrradschloss unbedingt am Rahmen des Rads und an einem festen Gegenstand wie einem Fahrradständer befestigt werden. Nur so ist es Dieben unmöglich das Fahrrad wegzutragen. Sie müssen in diesem Fall Werkzeug zum Aufbrechen benutzen, was auffällig und meist auch laut ist.

Stellen Sie Ihr E-Bike und Fahrrad möglichst an einem viel besuchten Ort ab. Das kann zum Beispiel vor einem Café oder Restaurant sein. Welcher Dieb würde dort mit einer Flex, die Funken sprüht zur Tat schreiten. Gleichzeitig macht eine hohe Positionierung des Schlosses, also möglichst weit vom Boden entfernt, es schwerer einen Hebel zum Aufstemmen anzusetzen.

Wie wir im E-Bike und Fahrradschlösser Test bewertet haben

Die Testredaktion von eBikeNews hat bei der Schlossbewertung folgende Kriterien in die Gesamtnote einfließen lassen:

66 Prozent Tests von Dritten und/oder eigene Tests
33 Prozent Bewertungen von Kunden des jeweiligen Schlosses

Schlösser ohne Bewertung wurden bisher noch keinen Tests unterzogen, sind jedoch wegen ihrer Originalität aufgenommen worden.

Aktuelle Artikel

Beliebte Marken

Redaktionstipps