Ideen muss man haben – und sie dann einfach umsetzen. Ein kleines Team entwickelt jetzt den eBike Camper für autarkes, ökologisches Reisen mit allem Drum und Dran.

Das Team von Business auf Rädern engagiert sich seit 2012 für die Vermietung und Bereitstellung von Elektrofahrrädern für Firmen und deren Belegschaft. Nun ist ihnen eine neue Idee gekommen, wie sie die Freude am e-Bike fahren auch in die Ferienzeit übertragen können. Dr. Heinrich Kunze ist der Kopf hinter diesem Entwickler-Projekt. Mit seinen Kollegen haben sie erstmals einen Anhänger fürs e-Bike gebaut, der drei Funktionen auf einmal erfüllt, und somit perfekt für die Reise mit dem Pedelec ist. In dem Camper kann übernachtet werden, über ein Solarpaneel generiert er Strom und jede Menge Gepäck kann er auch transportieren.

Klein, leicht, gemütlich

Im Transport Modus ist der Camper nur schmale 70 cm breit, so dass er problemlos auf alle europäischen Fahrradwege passt, die auch von regulären Fahrradanhängern benutzbar sind. Dennoch versteckt sich in seinem Innenleben eine komplette Zeltausrüstung, die sich einfach auf die geklappte Außenschale montieren lässt und somit ein Zelten ohne Bodenberührung ermöglicht. Ob der Untergrund steinig ist oder uneben, ist dem Camper egal. Vollständig aufgeklappt ergibt sich einen Liegefläche von ca. 200 mal 140 cm, die locker für zwei Personen reicht.

Collage2_web

Stromversorgung inklusive

Besonders für e-Bike Fahrer/innen ist eine wichtige Frage, wie es unterwegs mit der Stromversorgung aussieht. Der Akku hat schließlich nach langen Fahrten hin und wieder ein Nachladen verdient. Aber auch andere Hilfsmittel der heutigen Zeit wie Smartphone und Navi, Musikanlage und Taschenlampe oder Elektrokocher und Kühlschrank für die Selbstversorgung wollen mit Strom versorgt sein. All das kann der Camper bieten. Über das Solarpaneel wird während der Fahrt ständig Sonne aufgenommen und deren Energie in jederzeit abzapfbarer Form in der Solarbatterie gespeichert.

Unterstützung gesucht

Nachdem das Team jetzt ihren ersten Prototypen gebaut und vorgestellt hat, sucht das Projekt Unterstützung für die Herstellung einer Kleinserie. Dafür können sich Interessierte auf der Crowdfunding Platform Startnext eintragen und die Weiterentwicklung vorantreiben. Natürlich bekommt man für das eigene, monetäre Engagement eine schöne Gegenleistung. So sollen mit dem gesammelten Geld drei weitere Ausführungen des eBike Campers entstehen, die dann von den “frühen Fans” auf Herz und Nieren getestet werden dürfen. Unter anderem kann man den Camper auf einer Anfang 2017 gemeinsam organisierten eBike Reise ausprobieren.

Dahin soll’s gehen

Geplant ist eine Professionalisierung des Baus, also die Verwendung von standartisierten Komponenten der Fahrradanhänger Industrie. Dazu gehört die Beibehaltung des Leichtbaus, wobei zusätzlich das Fahrgestell, Design und Elektronik im Vergleich zum ersten Prototypen zu verbessern sind. Außerdem soll der eBike Camper auch modular erweiterbar sein, so dass zum Beispiel Küche oder Kühlschrank leicht angeschlossen werden können. Sobald die Kampagne abgeschlossen ist, kann man sich den leichten, klappbaren Anhänger ausleihen. Wenn es dann mehr als den einen Prototypen gibt, wird natürlich auch eine Kaufoption angeboten – sogar mit Finanzierungsmodell.

250 Euro-Rabatt auf belvelo E-Bike Reise 

Jetzt an Verlosung teilnehmen und E-Bike Reise-Katalog anfordern

x

Video vom eBike Camper in Aktion

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here