Johansson setzt mit modularem System vor allem auf E-Lastenräder

0

Mit der skandinavischen Marke Johansson präsentiert sich auf der Eurobike 2019 ein weiterer Newcomer in Sachen E-Bikes. Das aus Skandinavien stammende Unternehmen mit Sitz in Regensburg stellt sich derzeit in Friedrichshafen erstmals öffentlich vor. Dabei hat der Hersteller eine interessante Produktreihe mit an Bord. Denn die neue Marke auf dem E-Bikes-Markt bietet neun verschiedene Modelle an.

Neun verschiedene Fahrzeugkonzepte mit bis zu acht Aufbauoptionen

Das Unternehmen selbst spricht dabei von neun verschiedenen Fahrzeugkonzepten, was durchaus sinnvoll ist. Denn die sechs Modelle aus dem Bereich der E-Lastenräder bieten bis zu acht verschiedene Aufbauoptionen. Dabei könnt Ihr das jeweilige Pedelec genau Euren Ansprüchen entsprechend anpassen. Der Familienvater findet für den Ausflug mit Kindern genauso das richtige Modell wie auch der Unternehmer, der mit dem Bike für sein Geschäft Lasten transportieren will. Zudem bietet das Unternehmen für jeden Aufbau noch passendes Zubehör wie beispielsweise

  • Schutzverdecke,
  • Sitzkissen oder auch
  • Befestigungsmaterial für Lasten aller Art

an. Zudem hat das Unternehmen noch herkömmliche E-Bikes sowie ein E-Faltrad im Gepäck.

Zusammenarbeit mit führenden Herstellern

Wie es sich so mancher Zeitgenosse für Produkte mit einem skandinavisch klingenden Namen vorstellt, kommt hier Birkenholz aus nachhaltiger regionaler Produktion bei zahlreichen Produkten zum Einsatz. Dabei erfolgt eine aufwendige Imprägnierung aller Holzaufbauten über ein mehrschichtiges Lacksystem. Dadurch soll eine Witterungsfestigkeit gegeben sein, sodass die Aufbauten auch lange halten. Den Informationen von Johansson zufolge sollen sie sogar neu gepflanzte Bäume überdauern können. Bei den Aufbauten setzt der Hersteller auf die Zusammenarbeit mit bekannten Marken wie Bott, Tanos oder Fidlock. Dabei erfolgt die Produktion aller Holzaufbauten übrigens im Bayerischen Wald. Bei den Motoren wiederum arbeitet Johansson mit Brose und Continental zusammen. So erhalten die Gefährte der Skandinavier Mittelmotoren der beiden Hersteller.

Der Blick auf Johansson zeigt auf, dass Ihr hier wirklich ungewöhnliche E-Lastenräder erhaltet. So zum Beispiel gibt es den Aufbau Vario-Box für das Modell Oscar-S, mit dem Ihr einfach Waren transportieren könnt, genauso aber, wenn die Box aufgeklappt ist, Eure Kinder sicher mit auf den Familienausflug nehmen könnt. Aber selbst den Nikimotion Buggy oder eine spezielle Thermobox könnt Ihr bequem mit dem Oscar-S transportieren. Interessant ist auch eine ausklappbare erweiterte Laderaum-Erweiterung beim Oscar-M.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here