Neuauflage des Pedersen Pedelec von Utopia Velo

0
2018_Utopia_Pedersen_Pedelec_L

Aus 21 Dreiecken besteht ein Pedersen Rad. Jetzt bietet Utopia Velo den Klassikrahmen mit Hängematten-Sattel als Pedelec Version in überarbeiteter Form an.

Das Pedersen Pedelec

Akku am Gepäckträger, hängender Sattel, breite Reifen und Frontmotor. Das Pedersen Pedelec ist eine Kombination des klassischen Radtyps aus Dänemark mit Elektro-Unterstützung.

Radfreunden ist die ungewöhnliche Rahmenform eines Pedersen Rads bestimmt bekannt. Insgesamt 21 Dreieck-Formationen bilden das Grundgerüst dieses Radtyps, das nach Erfinder Mikael Pedersen benannt ist. Auch fast 130 Jahre nach der Konstruktion findet es überall Liebhaber.

Zu Beginn des Jahres wurde die Pedersen Manufaktur Kalkhoff von Utopia Velo übernommen. Bis zu seinem Ableben im September 2017 hatte sich Kalle Kalkhoff über 25 Jahre um Verkauf und Weiterentwicklung der Räder mit der ganz speziellen Rahmenform gekümmert. Noch unter Kalkhoffs Leitung hat das klassische Pedersen Rad eine Ausrüstung fürs 21. Jahrhundert bekommen, sprich: Einen e-Antrieb. Dieser kam schon damals von Utopia und besteht aus Frontmotor und dem hauseigenem Gepäckträger-Batteriesystem.

2018_Utopia_Pedersen_lifestyle

Pedersen Pedelec unter dem Dach von Utopia Velo

Eine Zusammenarbeit beider Unternehmen bestand also bereits, daher ist die Fortführung von Kalle Kalkhoffs Pedersen Leidenschaft unter dem Dach von Utopia Velo vertraut. Deren Geschäftsführung, Inge Wiebe und Ralf Klagges, wollen das Pedersen Pedelec ebenso wie seine unmotorisierten Ausführungen in seinem Sinne weiter bauen.

In nur fünf Monaten haben sie den Rahmen noch einmal komplett überarbeitet, so dass Stabilität und Ausstattungsmöglichkeiten erhöht wurden. Außerdem hat das Pedersen Pedelec jetzt einen um fünf Zentimeter längeren Radstand. Diese Änderung sorgt besonders bei großen Rahmenausführungen für eine geringere Hecklastigkeit.

Pedersen Pedelec Utopia Velo 2018_Ausfallende

Auch der Hinterbau wurde verändert. Seine Seitensteifigkeit wurde verbessert und eine Aufnahme von Reifen bis 55mm Breite ermöglicht. Dadurch erhöht sich der Fahrkomfort zusätzlich. Des Weiteren sind nun Ständer- und Anhängerbefestigungen integriert. Als Rahmenmaterial ist nahtloser 25CrMo4 Präzisionsstahl im Einsatz.

Zusätzlich besteht nun die Möglichkeit, Original Rohloff-Ausfallenden zu bestellen. Neben Rohloff stehen weiterhin andere Schaltungsoptionen zur Wahl.

Preis je nach Ausstattung

Das Pedersen Pedelec kostet genau so viel wie vor der Überarbeitung: Zwischen 2.279 und 3.690 Euro, je nach Ausstattungswunsch. Allerdings immer ohne Akku gerechnet. Denn diesen kann man bei Utopia Velo nicht nur kaufen, sondern auch über ein Leasing erhalten. Nicht nur eine interessante Option für Vielfahrende, die den Stromspeicher nach drei Jahren gegen einen neuen tauschen wollen.

Zusätzlich zum Pedelec gibt es das Pedersen auch ohne e-Antrieb. Dieses ist noch mal günstiger, wenn man selber Hand anlegen möchte. Für sich kostet das Rahmenset 1.135 Euro. Als Auslaufangebot gibt es dazu das T-Rahmenkit für 699 Euro. In diesem Selbstbau-Paket sind Gabel, Sattel, Gurt samt Abspannung, vernickelte Sattelstütze und weitere Kleinteile enthalten.

Mehr Infos zu dem Pedersen Pedelec findet sich auf der Website von Utopia Velo.

Aktueller Ausflugs-Tipp:  Vom 1. bis 3. Juni 2018 findet in Bad Zwischenahn das 19. Norddeutsche Pedersen-Treffen statt. Gemeinsame Ausfahrten und Austausch auf Pedersen-Rädern verschiedener Generationen. Kontakt und Anmeldung über otto_renken@ewetel.net

Bilder von Utopia Velo

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here