Tern 2018: Das GSD Compact Utility e-Bike

So lang wie ein normales Rad – aber ein Cargo-e-Bike für die ganze Familie. Das GSD von Tern entpuppt sich als kleines Transportwunder mit E-Motor.

Compact Utility e-Bike GSD von Tern

Cargo-e-Bikes erobern in beeindruckendem Tempo die Städte. Aber bislang wiesen sie oft ein paar Probleme im Alltag auf: Überlang und dadurch schwer zu manövrieren, sperrig, unflexibel und mit hohem Eigengewicht.

Tern kann hier jetzt helfen. Mit dem GSD stellen sie ein e-Lastenrad vor, das nicht größer ist als ein Standard Fahrrad, aber für alle Arten von Transporten gerüstet. Eine Zuladung (= Fahrer + Gepäck) von 180 kg schafft das „Compact Utility Bike“ ohne Probleme. Dafür wurden Rahmen, Gabel und sämtliche Bauteile verstärkt gebaut und unter Vollbelastung getestet. Serienmäßig ist das Rad mit einem 80 cm langen Heck-Gepäckträger versehen und wird mit Satteltaschen, die ein Gesamtvolumen von 62 l haben, ausgeliefert.

Galen Crout, Pressesprecher bei Tern: „Dichte urbane Viertel sind der natürliche Lebensraum von Lastenrädern – wo Läden, Schulen und Arbeitsplätze in Fahrrad-Distanz auseinanderliegen – aber wo auch der Platz knapp und Fahrraddiebstahl häufig ein Problem ist. Wir haben die Kategorie „Compact Utility E-Bike“ geschaffen, damit man als Stadtbewohner die Vorzüge seines Lastenrads ohne jede Einschränkung nutzen kann.“

Kompaktes Cargo-e-Bike GSD

Transport-freundlich

In nur zehn Sekunden ist das GSD – dank Tern-patentiertem Knickgelenk im Vorbau – auf ein Drittel seiner Gesamtgröße zusammen geklappt. So passt es ohne Probleme in einen größeren Autokofferraum, lässt sich mit in den Fahrstuhl nehmen und in die Bahn für den Wochenendausflug.

2017-07-05 Tern Amsterdam-1971-2

Mittels der höhenverstellbaren Lenker- und Sattelstange kann man das GSD an verschiedene Körpergrößen anpassen. Die Sitzposition ist aufrecht, mit gutem Überblick der Fahrsituation. Ausgestattet ist das kleine Cargo-e-Bike mit Lichtanlage, Schutzblechen und ausklappbaren Fußstützen für die Mitfahrenden auf dem Heck.

GSD Größe

Wie bei den neuen Stadt-Land e-Bikes von Centurion, kommen auch bei dem robusten Fern Cargo-e-Bike Komponenten aus dem Mountainbike Bereich zum Einsatz. Für ausreichend Bremskraftübertragung sorgen zum Beispiel Magura 4 (Kolben) Scheibenbremsen. 65mm breite Schwalbe Super Moto-X Reifen, die genau wie die extra-breiten 36 mm Felgen auf dieses Bike angepasst sind, sorgen für komfortables, robustes und sicheres Vorankommen. Schließlich soll das kompakte eCargo-Bike auch 180 kg Zuladung tragen.

Ein spannendes Gimmick in Sachen Aufbewahrung ist der speziell designte Gepäckträger. Denn der ist so gestaltet, dass sich das GSD senkrecht hinstellen lässt. Auf diese Weise passt es selbst in eine kleine Besenkammer.

Antrieb und Akku

Für den Antrieb sorgt ein Bosch Performance Mittelmotor, der dank der kleinen Reifen und hinten angesetztem Akku einen sehr tiefen Schwerpunkt bildet. Gemeinsam mit dem – gegenüber einem Pedelec – größeren Radstand entsteht ein laufruhiges, gut steuerbares Fahrgefühl. Am Lenker sitzt das Purion Display und Bedienteil, über das die Unterstützungsstufen eingestellt werden. Weil die Räder nur 20 Zoll groß sind, ändert sich auch die Beschleunigung – die Kraft des Antriebs stößt auf weniger Widerstand.

Aufgrund seines ungewöhnlichen Rahmendesigns mit auffällig vielen Stützstreben bietet das GSD sogar Raum, das Doppel-Akku Konzept von Bosch aufzunehmen. Wählt man diese Option, können mit einer Akkuladung bis zu maximal 250 km überwunden werden.

Tern GSD Amsterdam Photoshoot

Was passt rauf?

Ein Fahrer/in mit Körpergröße zwischen 150 cm und 195 cm plus zwei Kinder, den Wocheneinkauf oder 120 kg an anderem Gepäck. Durch seine Flexibilität eignet es sich hervorragend als Familienbike, da es alle – von groß bis klein – fahren können. Beziehungsweise als Sozius Platz finden. Dabei muss man sich um das Auf- und Absteigen keine Sorgen machen, mit Hilfe eines Zweibein-Ständer von Hebie hält das GSD sicher im Stand. Auch für die Füße ist ausreichend Platz vorhanden, damit sich niemand in die Quere kommt.

Wie in dem Ankündigungsvideo (nicht) zu sehen war, passen zwei Thule Kindersitze hintereinander auf die lange Transportfläche am Heck. Oder aber man schnallt bis zu sechs Ortlieb Radtaschen an das GSD: Vier hinten und zwei ans Vorderrad. Weitere Anbauten sind dafür nicht nötig. Denn Tern will die Möglichkeiten des Anbringens von Gepäcksystemen offen gestalten. So können Kunden das System ihrer Wahl nutzen.

Preis und Lieferdatum für das GSD

Erhältlich ist das GSD von Tern ab einem Basispreis von 3.999 Euro. Darin sind bereits zwei Cargo-Hold-Taschen mit insgesamt 62 Litern Fassungsvermögen enthalten. In Deutschland kommt das Compact Utility e-Bike mit einem 500 Wh Akku, in anderen EU-Ländern mit 400 Wh Akku. Der Beginn der Auslieferung steht noch nicht fest. Tern stellt dieses neue Familien e-Bike auf der Eurobike Messe 2017 in Friedrichshafen ausführlich vor.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here