E-Bikes mieten: rebike1 startet erstes Abo-Modell

0
Notebook mit Webseite des E-Bikes-Abo von rebike1
Die Bestellung des Mietrades erfolgt bequem über die Webseite des Anbieters (Foto: rebike1)

Bekanntlich erfreuen sich die E-Bikes in Deutschland einer immer größeren Beliebtheit. Allerdings sind die Elektrofahrräder mitunter alles andere als billig. Insbesondere für Premium-E-Bikes müsst Ihr mehrere Tausend hinblättern. Dies ist für manchen Zeitgenossen allerdings nicht immer möglich. Hier will nun rebike1 mit einem neuen Angebot dafür sorgen, dass auch diese Menschen ein E-Bike erhalten – als Mietmodell.

rebike1 erster bundesweiter Vermieter von Premium-E-Bikes

Denn der Anbieter startet nun mit seinem „eBike Abo“ das nach eigenen Angaben deutschlandweit erste markenübergreifendes Abo-Modell für E-Bikes. Bislang ist die rebike1 GmbH als Spezialist für den Verkauf neuwertiger, gebrauchter Premium-E-Bikes bekannt. Nun aber sollt Ihr bei dem Unternehmen die Elektrofahrräder auch mieten können. Dabei könnt Ihr nun neue E-Bikes bekannter Premium-Marken wie Haibike, KTM, R Raymon, Ghost, Flyer, Corratec und Orbea mieten. Hierbei schließt Ihr ein Abonnement für drei, sechs oder zwölf Monate ab.

Den Informationen des Anbieters zufolge könnt Ihr so beispielsweise testen, ob sich der tägliche Weg zur Arbeit mit einem Pedelec tatsächlich auch meistern lässt. Zudem habt Ihr die Möglichkeit, eine vielleicht vollkommen neue Kategorie der E-Bikes einmal auszuprobieren. Denn neben Premium-City-E-Bikes und Trekking-Modellen gibt es auch Mountainbike Hardtail und Mountainbike Fully im Portfolio des eBike Abos.

Zum E-Bike Abo

Elektrofahrräder landen nach Abo-Ende im Verkauf

Wie rebike1 informierte beginnt der monatliche Mietpreis je nach Modell und Abo-Laufzeit bei 79 Euro. Dabei sind Versicherung und Fahrradschloss im Preis inbegriffen. Zusätzlich müsst Ihr eine einmalige Servicepauschale bei Vertragsabschluss bezahlen. Der Anbieter rebike1 kooperiert bei dem Modell mit der LiveCycle GmbH und verfügt somit über Abholstationen in ganz Deutschland. Nach Ablauf eines Abonnements soll das jeweilige E-Bike den Angaben des Unternehmens zufolge im Verkauf von rebike1 landen – außer natürlich Ihr wollt das entsprechende Bike direkt nach Ende des Abos selbst kaufen.

E-Bike Abo ab 79 Euro anschauen

Der Verkauf der gebrauchten Premium-E-Bikes über das Internet soll nach Angaben des Unternehmens selbst bereits sehr gut funktionieren. Denn seit dem Start im Sommer 2018 konnte die rebike1 GmbH nach eigenen Angaben bereits mehr als zwei Millionen Euro Umsatz erwirtschaften. Zudem beschäftigt das Unternehmen bereits knapp 20 Mitarbeiter. Neben dem Verkauf der Elektrofahrräder im Internet gibt es auch bereits eine Verleihstation in Oberstdorf im Allgäu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here