Autarke E-Bike Garage mit Solardach vorgestellt

0
e-Bike Garage Produktion_6056_foto_ruhrmobil-E.de, Bochum

E-Mobilität, nächste Generation. Ein Bochumer Berufsschulprojekt hat eine autarke e-Bike Garage mit Solardach für sicheres Abstellen und Laden von sechs Pedelecs entwickelt.

Schülerprojekt entwickelt autarke e-Bike Garage

Gemeinsam mit Lehrern an ihrer Berufsschule hat ein Schülerteam aus Bochum eine autarke, solarbetriebene e-Bike Garage entwickelt. Nach einer Testphase ist diese jetzt bereit für das Aufstellen. 

Dabei kann das Häuschen mit sechs Kabinen praktisch überall stehen. Denn die Garage arbeitet komplett autark. Weder Anschluss an ein Stromnetz noch Erdarbeiten sind für den Betrieb nötig. Auf diese Weise lässt sie sich flexibel da einsetzen, wo Bedarf entsteht. So lieferte ein Prototyp schon Strom auf dem Zeltfestival ruhr. Gäste konnten Konzerte und Veranstaltungen besuchen, während sich ihr e-Bike gut geschützt Energie für die Heimfahrt tankte.

eBike Garage Produktion_6065_Foto_ruhrmobil-E.de, Bochum
E-Bike Garage Aufbau, Foto_ruhrmobil-E.de, Bochum

Aufbau der e-Bike Garage

In der heutigen Form bietet die e-Bike Garage Platz für sechs Pedelecs. Diese stehen trocken und sicher in einer abschließbaren Einzelkabine, wo sie per 230-Volt Steckdose neue Energie tanken können. Dafür ist natürlich das Mitbringen des eigenen Ladegeräts nötig. Für die Lieferung des Stroms ist das Solardach der Garage verantwortlich. Dieses kann genug Sonnenenergie umwandeln, um die Akkus wieder voll zu machen.

Sicherung und Reservierung über eine App

Aber auch zum reinen Parken ist die Garage gut vorbereitet. Jede Kabinentür ist mit einem Schloss gesichert, dass nur nach einer persönliche App-Anmeldung per SMS zu öffnen ist. Einmal installiert lässt sich über die selbe App auch im Vorhinein schauen, ob ein freier Platz zur Verfügung steht. Geplant ist weiterhin, die Software so zu erweitern, dass auch Reservierungen für bestimmte Zeiten möglich sind.

Hintergrund zur Entwicklung

Kreative Köpfe der kommenden Generation haben sich in der e-Bike Garage verwirklicht. Entwickelt und bis zum Vertrieb gebracht wurde das ganze Projekt von einem Team aus Bochumer Berufsschülern und engagierten Lehrern. Von Anfang an wurde das Projekt von dem Netzwerk ruhrmobil-E gefördert. 

Ein junger Software-Entwickler aus dem Netzwerk half bei der Umsetzung des internet-gestützten Schließsystems. Weiterhin betreut ruhrmobil-E die Evaluierung des Projekts und unterstützt mit Öffentlichkeitsarbeit. 

Die Fertigung der Hardware, also dem Bau der Garage, übernimmt das von zwei Lehrern gegründete Start-Up GEMBO. Zur Zeit sind vier weitere Garagen in Arbeit, die allesamt in Bochum einen Platz finden. Danach startet die Abwicklung der mittlerweile eingegangen externen Aufträge.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here