Cilo E-Bike: Schweizer Gefährt mit Traditionsname auch in Deutschland erhältlich

0

Insbesondere in der Schweiz ist den meisten Radfans noch heute die Marke Cilo ein Begriff. Inzwischen – 17 Jahre nach der Insolvenz des Traditions-Herstellers – sind es nun die E-Bikes, die unter dieser Marke im Nachbarland zu finden sind. Wir wissen inzwischen, wo es die Cilo E-Bikes in Deutschland zu kaufen gibt.

Cilo ging Anfang des Jahrtausends in die Insolvenz

Der Name Cilo ist unweigerlich mit der Schweiz verbunden. Denn bei der Marke handelte es sich um Fahrräder aus dem Nachbarland. Auf Rädern des Herstellers holte der Schweizer Hans Knecht im Jahr 1946 die Weltmeisterschaft im Straßenradsport. Auch andere Größen wie Tony Rominger setzten auf die Marke. Im Jahr 2002 schließlich musste der Fahrradhersteller aus Romanel-sur-Lausanne Insolvenz anmelden.

Doch im Jahr 2015 kaufte das Großhandelsunternehmen Colag AG die insolvente Marke auf. Inzwischen findet sich auf dem Markt beispielsweise das E-Bike Cilo Velectra Zooh! mit dem altbekannten Markennamen aus der Schweiz. Frohe Kunde gibt es hierfür nun auch in Deutschland. Denn bei elektrofahrrad-einfach.de* findet sich das Elektrofahrrad nun auch hierzulande.

Bafang-Hinterradmotor treibt das Cilo Velectra Zooh! an

Wie es sich für ein Cilo fast schon gehört, kommt das E-Bike typisch für die Marke daher: ihr Design wirkt klassisch, zudem sind sie alltagstauglich. Das knapp 1.500 Euro teure Elektrofahrrad verfügt über eine universelle Rahmengröße von 48 Zentimetern. Damit ist das Rad für Menschen mit einer Körpergröße von 1,60 Meter bis 1,75 Meter geeignet. Zudem verfügt das Cilo Velectra Zooh! unter anderem über eine Breite Kette, eine 28“-Allround-Bereifung, eine CRO Federgabel und eine Shimano Tourney 7 Gang Kettenschaltung.

Den Panasonic Lithium-Ionen-Akku (10,2 Ah / 367 Wh) hat der Hersteller in der Satteltasche versteckt. Für den Antrieb sorgt im Bedarfsfall ein bürstenloser Bafang-Hinterradmotor (250 W) mit Planetengetriebe und neuester Sensorlos Technologie bis zu 25 Stundenkilometern. Der Motor ist 2,8 Kilogramm schwer. Insgesamt kann eine Unterstützung des Fahrers auf bis zu 100 Kilometer erfolgen.

Interessant ist bei dem Cilo E-Bike auch das Key-Disp KD21C LCD. Über dieses Display kann das Einstellen der Grundeinstellungen erfolgen. Ebenso ist ein Ablesen der wichtigsten Details wie Akkuladestand, Unterstützungsmodus und Geschwindigkeit möglich.

Weitere technische Details des Cilo E-Bikes

  • Rahmen: CRO-MO Stahlrahmen, 48 cm
  • Gabel: CRO-MO Stahlgabel
  • Schalthebel: SHIMANO SL-RS35-R Drehrgriffschalter, Revoshifter
  • Tretlager: Kassettentretlager mit externem Drehzahlsensor (12 Punkt Magnetsensor)
  • Bremse: TEKTRO, mechanische Felgenbremsen
  • Bereifung: 28″ x 38C CST C-1118 Reifen
  • Scheinwerfer: LED Retro – Rücklicht LED Retro
  • Gepäckträger: belastbar bis 20 kg
  • Gewicht: ca. 23,5 kg

Das Cilo Velectra Zooh! und die Tierliebe

Abschließend noch ein Blick auf einen besonderen Aspekt. Auffällig ist beim Cilo Velectra Zooh! ist ohne Frage das Giraffen-Design. Doch nicht nur dadurch stellt das City-E-Bike eine Verbindung zur Tierwelt her. Denn für jedes verkaufte Exemplar dieses in der Auflage limitierten Elektrofahrrads wandern 150 Schweizer Franken in die neue Lewa Savanne des Züricher Zoos.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here