Superdelite, Delite und Co.: Das sind die Produkthighlights 2020 von Riese & Müller

1

Auch der Hersteller Riese & Müller hat seine Modellpalette für das Jahr 2020 vorgestellt. Neben verbesserten Pedelecs gibt es auch komplett neue Elektrofahrräder. Nachfolgend blicken wir auf die verschiedenen E-Bikes des deutschen Herstellers.

Riese & Müller Superdelite: Vollgefedertes Tourenrad mit Akku-Doppelpack

An vorderster Front der Produktpalette 2020 bei Riese & Müller findet sich mit dem vollgefederten Tourenrad Superdelite eine hoch interessante Neuheit. Allen voran ist hier natürlich der Akku-Doppelpack zu nennen. Denn die beiden komplett im Rahmen integrierten Bosch-Batterien versorgen Euch hier mit insgesamt 1.000 Wattstunden Strom. Damit könnt Ihr hier auch wesentlich längere Touren unternehmen. Übrigens bleiben nicht nur die Akkus unsichtbar, sondern auch die innen verlegten Leitungen und Kabel.

Das Riese & Müller Superdelite gibt es wie üblich als herkömmliches Pedelec für gut 6.660 Euro, aber auch als S-Pedelec für 8.700 Euro. Die HS-Variante kann bis zu 45 Kilometern pro Stunde absolvieren. Dabei erfolgt bei den S-Pedelecs der Antrieb über einen Bosch Performance CX der vierten Generation. Dieser ist bekanntlich kompakter, leiser und auch leichter als die Vorgängerversion. Interessant ist auch die Offroad-Version GX mit Rock-Razor-Reifen von Schwalbe und einer Sattelstütze, bei der Ihr die Sattelhöhe per Knopfdruck verändern könnt. Zudem könnt Ihr das Superdelite nach Euren Vorlieben mit weiteren erstklassigen Komponenten wie der Rohloff-Nabenschaltung mit 14 Gängen ergänzen. Ferner gibt es das E-Bike als Connected-Bike-Version mit einem integrierten RX-Chip inklusive Wiederbeschaffungs-Service im Falle eines Diebstahls.

Delite geht verändert an den Start

Der Blick auf das neue bike Superdelite zeigt fast eine Kopie des Delites. Denn die beiden Modelle sind baugleich. Einzige Ausnahme: Beim Delite gibt es statt der DualBattery-Technologie nur einen Akku. Somit gibt es dieses Modell von Müller & Riese also mit einem völlig neu konzipierten E-Bike-Cockpit, bei dem das Display, die Beleuchtung und die Kabelführung am Lenker integriert sind. Zudem gibt es mit der firmeneigenen Control Technology eine neu entwickelte Hinterradschwinge für ein sportliches Fahrgefühl. Auch diese 5.599 Euro teure Variante hat den RX Chip und wird zum Connected E-Bike.

Bei der GX-Variante des Riese & Müller Delite könnt Ihr zudem auf ein Offroad-Paket zurückgreifen. Dieses bietet Euch breite Stollenreifen, eine Luftfedergabel mit 140 Millimeter Federweg und eine absenkbare Sattelstütze.

Delite mountain für hohe Berge und lange Trails

Vom Delite gibt es mit dem Modell mountain auch eine Sonderversion. Diese Version ist für Fahrten über hohe Berge und für lange Trails gedacht. Dafür ist dieses Pedelec erstmals mit 36-Millimeter-Standrohren und einer Fox-Federgabel mit 150 Millimetern Federweg bestückt. Zudem sollen 70 Millimeter breite Mountainbike-Reifen und Aluminium Flat-Pedals dafür sorgen, dass Ihr in jedem Gelände stabil unterwegs seid. Darüber hinaus gibt es bei diesem Elektrofahrrad Bremsscheiben mit 203 Millimetern Durchmesser, eine absenkbare Sattelstütze und serienmäßiges Fernlicht. Auch hier ist ein Bosch Performance Line CX Motor der vierten Generation verbaut.

Das Riese & Müller Delite mountain gibt es als Version mit Kettenantrieb, sowie erstmals auch als Variante mit einem wartungsarmem Karbon-Riemenantrieb in Verbindung mit einer Rohloff 14-Gang-Nabenschaltung. Ebenso ist auch hier der RX-Chip verbaut. Die mountain-Version gibt es in verschiedenen Farben und Ausstattungsvarianten ab 5.999 Euro. Ebenso gibt es das mountain auch als Superdelite mit zwei Akkus zum Preis von 7.199 Euro.

Load 60 & Load 75: Die beiden E-Cargo-Bikes

Dass Riese & Müller in fast jeder Produktkategorie der E-Bikes vertreten ist, zeigt sich an den nächsten Modellen. Denn mit dem Load 60 und dem Load 75 präsentiert das Unternehmen zwei E-Cargo-Bikes. Das Load 60 und das Load 75 haben den neuen Bosch Cargo Line Cruise Motor sowie einen wartungsfreien Gates-Riemenantrieb mit Rohloff- oder Enviolo-Schaltung verbaut. Zudem gibt es ein neues Kindersitzkonzept mit flexiblen Verstellmöglichkeiten und einem 5-Punkt-Gurtsystem für die Sicherheit des Nachwuchses. Dabei sind die Einzel-Kindersitze zur Mitnahme von bis zu zwei Kindern einzeln herausnehmbar und winkel- sowie höhenverstellbar.

Neben dem variablen Kinderverdeck gibt es auch ein wasserdichtes und schnell montierbares Cargoverdeck sowie eine faltbare und abschließbare Hardcover-Abdeckung. Diese könnt Ihr auch zusammen mit zwei Kindersitzen verwenden. Wenn Kinder im Laderaum sitzen, erfolgt ein Zusammenfalten der Abdeckung, sodass Ihr einen Deckel über dem Fußraum der Kinder habt, damit diese im Trockenen sitzen. Außerdem gibt es ein Handschuhfach, das in die Ladefläche integriert ist. Hier könnt Ihr wertvolle Gegenstände verstauen. Im geöffneten Zustand wiederum kann es als erweiterter Fußraum für größere Kinder dienen.

Weiterhin hat dieses E-Cargo-Bike das Sicherheitspaket Control Technology mit aktiver Hinterradschwinge, optimierter Vorderrad-Federung und mitgefedertem Gepäckträger, sowie das Fernlicht verbaut. In der GX-Version gibt es das Load 60 und Load 75 mit Offroad-Paket und DualBattery und einer Akku-Kapazität von dann 1.000 Wattstunden. Das Load 60 ist in verschiedenen Rahmenfarben und Ausstattungsvarianten ab 5.999 Euro erhältlich, während die Version mit einem 75 Zentimeter langen Frontkofferraum zum Preis ab 6.199 Euro zu haben ist.

Supercharger 2020 jetzt auch mit Bosch-Motor

Riese & Müller setzt auch beim Supercharger 2020 auf einen Bosch-CX-Motor der vierten Generation. Zudem hat das einst weltweit erste E-Bike mit zwei vollständig im Rahmen integrierten PowerTube Akkus ein komplett neu designtes Cockpit erhalten, das die Kabel des Pedelecs fast komplett aufnimmt. Trotz der internen Kabelführung könnt Ihr hier den Vorbau verstellen. Das Elektrofahrrad, das vor allem für Langstrecken-Pendler und Tourenfahrer geeignet ist, gibt es ebenfalls als GX-Variante mit dem Offroad-Paket. Außerdem hat es serienmäßig Fern- und Bremslicht an Bord. Auch das Supercharger2 gibt es in verschiedenen Farb- und Ausstattungsvarianten, wobei die günstigste Version ab 5.599 Euro erhältlich ist.

Swing3: Klassisches Hollandrad mit Bosch-Antrieb

Zu guter Letzt hat Riese & Müller noch das Swing3 im Portfolio für das Modelljahr 2020. Hierbei handelt es sich um ein City-E-Bike mit tiefem Einstieg und einer integrierter Zugführung. Bei dem klassischen Hollandrad mit Elektromotor setzt der Hersteller nun auf noch mehr Fahrsicherheit durch eine größere Rahmensteifigkeit. Zudem ist hier nun der Bosch Performance Line Motor der dritten Generation verbaut. Der Akku ist zwar nach wie vor auf dem Gepäckträger zu finden. Nun ist er aber fast vollständig integriert, sodass er kaum noch auffällt. Darüber hinaus gibt es neue Hinterradkörbe, die seitlich angebracht sind.

Auch hier sind die Kabel nun im Lenker integriert, sodass das Kabelgewirr am Korb und der Vorderlampe wegfällt. Außerdem gibt es einen neuen Lenkerkorb am Steuerrohr für noch mehr Ladekapazität. Durch dessen speziellen Aufbau soll er sich deutlich angenehmer fahren lassen als bei herkömmlichen Konstruktionen, wenn er beladen ist. Das Swing3 ist in verschiedenen Farben und unterschiedlichen Ausstattungsvarianten ab einem Preis von 3.499 Euro erhältlich.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here