Umrüstsatz für das eigene Fahrrad mit Flaschenakku (Video)

3

Es ist auf der Bike Expo schwierig, überhaupt Anbieter von Umbausätzen für gewöhnliche Fahrräder zu finden. Die Fertig-Pedelecs beherrschen das Messegeschehen. Schließlich wurden wir doch noch am Stand von Extramotion fündig.Die Firma bietet Fahrräder mit bereits verbauten Ebike-Kits an, aber eben auch das pure Set zum Elektrifizieren. Mit dabei sind Akku-Lader, Vorderradantrieb, Li-Ionen-Akku, Controller, Tretsensor, Magnetscheibe und EB-Bus-System.

 

 

[thrive_leads id=’170193′]

3 COMMENTS

  1. 998 EUR und dann noch selber einbauen. Das ist eine Stange Geld. Außerdem hätte ich gern einen Akku im Gepäckträger. Gibt es da keine günstigere Lösung?

  2. 7 – 8 Amperstunden sagen nicht aus wieviel Wh in der Batterie
    36 V x 8 Amperstunden sind 288 Wh : 60 km = ungefähr 5 Wh/km
    Nur so mal zum rechnen auf gerader Strecke braucht mann ca.
    9 Wh/km ohne Gegenwind um 22 km/h fahren zu können
    Nach meiner Interpretation wurde die Testfahrt also
    an einem Fluß in Fließrichtung mit Rückenwind gefahren
    um die Reichweiten zu erreichen , die Wahrheit wird so bei
    30 km Reichweite sein
    Gruß vom Schorsch aus Franken , Sport-Pedlec Fahrer
    mit ca. 11 Wh/km Verbrauch und 1350 Wh Akku

  3. Zum Kommentar von Schorsch:
    Die Wattstunden allein sagen auch nichts aus. Entscheidend ist auch der Wirkungsgrad des Motors. Vereinfacht gesagt: Ein Motor mit grossem Durst benötigt auch einen grossen Tank. Ein Motor mit kleinem Durst eben einen kleineren Tank.
    Genau wie auch bei einem PKW. Zur Fahrstrecke: Es wurde im Modus 2(von 3) gefahren. Streckenprofil eben mit teilweise geringen Steigungen.Untergrund wechselnd bestehend aus Asphalt, Waldboden und Schotter. Schotterpiste ca. 10%, Wald etwas 15% und Asphalt 75% der Strecke. Fahrergewicht ca. 90 Kg und Windverhältnisse ideal, kein ernstzunehmender Gegenwind. Es waren 5 Pedelecs am Start und nach 58 Km wollte keiner mehr so richtig weiterfahren. Die Akkukapazität lag noch bei 15%, was uns alle gleichermassen überraschte, da auch wir andere Werte errechnet hatten. Aber so ist es eben mit Theorie und Praxis.
    Zu Edin:
    Sicher gibt es auch günstigere Lösungen. Nur eben nicht in dieser Qualität und mit 2 Jahren Garantie auch auf den Akku.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here