Univega E-Bikes 2019: Sollen Pendler-Leben und Mountainbike-Touren vereinfachen

0

Die Derby Cycle Holding GmbH will im Kampf um Marktanteile auf dem E-Bikes-Markt ein Wörtchen mitreden. Der Hersteller setzt mit gleich mehreren Modellen seiner Marke Univega darauf, die deutschen Pendler und Mountainbiker mit seiner Produktpalette erreichen zu können. Nachfolgend blicken wir auf die 2019er E-Bikes von Univega im Detail.

Geo Light B: Das neonfarbene E-Bike von Univega

Bereits der Blick auf das Univega Geo Light B lässt eine der Besonderheiten erkennen: das Design mit seinen neonfarbenen Akzenten. So lassen sich die Elektroräder nachts besser erkennen und sind auch tagsüber ein echter Hingucker. Ferner setzt der Hersteller bei diesem Gefährt nach eigenen Angaben vor allem auf einen reichweitenstarken Akku, eine Shimano-Premium-Ausstattung und einen Rahmen mit Wave-Design.

Für den Antrieb sorgt bei dem Elektrorad ein Bosch Active Line Plus (36 V / 250 W). Beim Akku kommt doch ein PowerTube Li-Ion (36 V / 13,4 Ah (500 Wh)) zum Einsatz. Die Reichweite gibt der Hersteller dabei mit bis zu 150 Kilometern an. Die weiteren wichtigsten Details des Geo Light B sehen wie folgt aus (Angaben des Herstellers):

  • Schaltung: 9-G Shimano Deore
  • Schalthebel: Shimano Deore M590
  • Kurbel: Concept
  • Zahnkranz: Shimano HG400
  • Übersetzung: vorne: 38, hinten: 11-32
  • Kette: KMC X9
  • Bremse: Shimano MT400, hydraulische Scheibenbremse – BREMSSCHEIBEN: vorne: 180 mm, hinten: 160 mm
  • Scheinwerfer: Supernova E3
  • Rücklicht: integriert in Gepäckträger
  • Rahmen: Bosch Integrated Trekking, Aluminium
  • Gabel: Aluminium, mit integrierter Kabelführung und Steckachse
  • Pedale: Urban, mit rutschhemmender Beschichtung und Reflektor
  • Felgen: Schürmann Craft 35

Univega Geo LTD Di2: Tourentaugliches Trekkingrad mit elektronischer Schaltung

Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein weiteres neues Rad, bei dem es sich nicht um ein E-Bike handelt. Da das Geo LTD Di2 jedoch eine Kombination aus Trekkingspaß und elektronischer Hilfe darstellt, folgt ein kurzer Blick auf das Rad. Univega bewirbt dieses Gefährt als erstes tourentaugliches Trekkingrad mit elektronischer Schaltung auf dem Markt. Dabei steht das Di2 für die elektronische Schaltung von Shimano. Interessant ist der Akku der Schaltung. Denn dieser lädt nicht nur in lediglich 90 Minuten auf, sondern leistet Unterstützung – je nach Fahrweise – von bis zu 2.000 Kilometern. Ansonsten handelt es sich um ein herkömmliches Trekkingrad.

Die E-Bikes Summit S 3.5 und 4.5 für Mountainbiker

Zu guter Letzt bietet Univega mit dem Summit S 3.5 und 4.5 in diesem Jahr noch Mountainbikes mit Elektroantrieben an. Angetrieben werden diese E-Bikes von einem Shimano Steps E8000. Dieses Aggregat bietet dem Nutzer eine Reichweite von bis zu 120 Kilometern. Doch nicht nur der Akku bei diesem E-Bike stammt aus dem Hause Shimano. Auch Schaltung (10-G Shimano Deore beim 3.5 sowie 11-G Shimano Deore XT beim 4.5), Schalthebel (Shimano Deore M6000 beim 3.5, Shimano Deore XT M8000 beim 4.5), Kurbel (Shimano Steps), Zahnkranz (Shimano Deore), Bremse (Shimano MT400 beim 3.5 und Shimano Deore XT M8000 beim 4.5) und Rahmen (Shimano MTB) stammen aus dem Hause Shimano. Darüber hinaus besitzen beide Modelle eine RockShox Recon Gold RL Gabel, einen Concept Vorbau, einen Concept Riser Lenker, Ergon GA30 Griffe sowie MTB Flat-Aluminium-Pedale.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here