Bafang M800: Neuer Mini-Mittelmotor fürs e-Rennrad

0
Bafang M800 Mini-Mittelmotor 2019

Auf der China Cycle Show stellt Asiens größter e-Bike Komponenten Hersteller den Bafang M800 vor: Einen Mini-Mittelmotor für den Einsatz in schnellen Rädern.

Asiens Marktführer in Sachen e-Bike Motoren geht davon aus, dass das e-Rennrad der Trend der Zukunft ist. Daher haben sie für die frische Saison einen neuen Mittelmotor im Angebot, der speziell auf die Anforderungen im schnellen Rad-Segment eingestellt ist. 

Mini-Mittelmotor Bafang M800 für das e-Rennrad

Der Bafang M800 Mini-Mittelmotor ist ultra-kompakt: Klein, leicht und antrittsstark. Damit bringt er genau die Unterstützung, die es beim e-Gravelbike, e-Rennrad oder e-Cyclocross Bike braucht.

Als erstes fällt natürlich die kleine Form auf. Sowohl Akku als auch Antrieb passen unauffällig zwischen Tretlager und Vorbau. Durch die reduzierten Baumaße stehen den e-Bike Herstellern neue Möglichkeiten der Rahmengestaltung offen. Diese kann sich viel enger an erprobten Rennrad-Formen orientieren, ohne einen großen, breiten Motorklotz integrieren zu müssen.

Damit hofft Bafang, das relativ neue Segment e-Rennrad mit seinen diversen Unterformen effektiv unterstützen zu können. Denn Fahrrad- und e-Bike Hersteller auf der ganzen Welt nehmen sich der Kombination Rennrad plus e-Motor an. Während Hersteller wie Fazua mit ihrem herausnehmbaren Antrieb auf neue Konzepte setzen, hat Bafang seinen Mittelmotor optimiert.

Optimiert auf reibungslosen Antritt

Dabei ist die Funktionalität der entscheidende Faktor. Das M800 System zeichnet sich durch reibungsfreien, laufruhigen Betrieb aus. Wobei es durch zwei Drehmoment- und Geschwindigkeitssensoren gesteuert wird. Der Antrieb ist kompatibel mit Einzel- und Doppelkettenblatt in den Größen 44T oder 34/50T. 

Für die Anwendung innerhalb der EU-Pedelec Richtlinien regelt der Antrieb bei 25 km/h ab. Aber für den Einsatz unter anderen Gesetzen kann er auch auf 32 km/h beschleunigen. Auch eine S-Pedelec Version, die bis auf 45 km/h kommt, ist verfügbar.

Durch die Begrenzung auf das – für Rennrad-Erprobte – recht mäßige Tempo 25, ist weniger die Dauerleistung des Motors wichtig, sondern seine Unterstützung bei der Anfahrt und beim Beschleunigen an steilen Passagen.

Bafang m800 Mini-Mittelmotor

Drehmoment und Akku-Kapazität

Daher bringt der Bafang M800 ein Drehmoment von 55 Nm auf, während seine Dauernennleistung bei 200 Watt liegt. Gleichzeitig wurde das Gesamtgewicht des Systems deutlich verringert, so dass weniger Ballast beim Fahren ohne Motor anfällt. Nur 4,4 kg wiegt das M800 System – inklusive Akku, Display und Kontrolleinheit. Dabei liegt das Gewicht der Motoreinheit selbst bei – im Mittelmotor Bereich konkurrenzlosen – 2,3 kg. Dazu kommen dann unter 2 kg für den InTube-Akku, der 200Wh Energie bereit stellen kann. 

Diese Kapazität klingt erstmal nach wenig, aber Bafang weist darauf hin, dass der Akku nur punktmäßig bei Anstiegen oder beim Anfahren oder Beschleunigen bis 25 km/h angezapft wird. Daher bleibt der Stromverbrauch gering, Reichweiten zwischen 50 und 150 km seien möglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here