Die TQ-Group präsentiert ihre neueste Generation an e-Bike Display und Bedienteilösungen. Highlight ist eine autarke Remote-Einheit für Cargo-e-Bikes.

Die neuen Modelle der sleeken Displays und Bedienungen für ihre rasanten Mittelmotoren TQ120S und TQ120C (letztes Jahr noch: PIN120) stellt die TQ-Group auf der diesjährigen Eurobike Show in Friedrichshafen vor. Mit einer großen Pressekonferenz wird stolz gezeigt, was die TQ-Group als großen Schritt in Richtung e-Bike Connectivity 4.0 anpreist.

Der e-Bike Remote Controller Comfort

Mit dieser Bedienung kann auch auf ein extra Display verzichtet werden. Sie steuert, wahlweise links oder rechts am Lenker fixiert, den Motor autark und zeigt auf der beleuchteten DDT-Matrix Anzeigefläche Geschwindigkeit, Ladezustand und Unterstützungslevel an. Der Comfort Controller verfügt über eine Bluetooth-Schnittstelle und einen Micro-USB Eingang, der sich zum Laden anderer Endgeräte eignet. Von dem Remote Controller gibt es auch eine Variante für Cargo-Antriebe, die dann ebenfalls remote zu steuern sind.

e-Bike Display von TQ
e-Bike Display von TQ

Das e-Bike Display Premium

Die Vielzahl an Möglichkeiten, die es heute in Sachen Anzeige und Funktionalität bei e-Bike Displays gibt, scheint das Display Premium ganz gut abzubilden. Schalt-Empfehlungen, reichweitenabhängige Navigation, Cardio-Funktion oder das Mirroring des eigenen Smartphones während der Fahrt, die Programmierer haben sich nicht zurückgehalten. Darüber hinaus gibt es natürlich noch Fahrdaten und alle Infos zu Uhrzeit, Geschwindigkeit, Reichweite sowie die kleinen Extras wie Stoppuhr und Licht.

Was ein gutes e-Bike Display können muss, ist stets lesbar zu sein, um die in dem Moment relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen. Das Premium Display will dies durch ein transflektives 3.5″ TFT-Display gewährleisten, dessen Anzeigen auch bei intensivem Umgebungslicht erkennbar sind. Dazu misst ein integrierter Sensor die äußeren Lichtverhältnisse. Das Display ist abnehmbar und ist dank eigenem Li-ionen Akku-Päckchen weiter funktionstüchtig. Es funktioniert sowohl als eigene Einheit, als auch in der Kombination mit dem Remote Controller und dem eigenen Smartphone, dessen Navigations-Anzeige es ‘mirror’n kann.

P1020734_1200px
eVinci Pike

Einsatz am ultra starken TQ120 Mittelmotor

Der Remote Controller lässt sich wie beschrieben alleine einsetzen. Wer zusätzlich noch Navigations- oder Smartphone Anzeigen parat haben möchte, nutzt dazu noch das Display. Ihren Bestimmungsort haben sie beide am Lenker eines e-Bikes Mittelmotor von der TQ-Group. Der TQ120S und der TQ120C (ehemals bekannt unter dem Namen PIN120)  sind aktuell mit 120Nm Drehmoment und Maximalleistung von 920 Watt die stärksten in Serie produzierten Mittelmotoren, die es für e-Bikes gibt. Egal ob Pedelec, S-Pedelec oder Race-Pedelec oder eben die Cargo-Variante, wofür das C in TQ120C steht. Ab der Eurobike 2016, die vom 30. August bis 04.September statt findet, sind die Kraftpakete von TQ dann mit den neuen e-Bike Displays ausgestattet.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here