Fischer e-Bike Angebot 2019 mit neuem Antrieb und integriertem Akku

0
FISCHER_EMTBs Fischer e-Bike 2019

Neunmal neu präsentiert sich das Fischer e-Bike 2019. Zum ersten Mal gibt’s zwei Modelle mit Brose Antrieb. Damit steht der starke Antrieb auch in günstigen Rädern bereit.

Das Fischer e-Bike Sortiment 2019 vorgestellt

Das Fischer e-Bike Sortiment wächst 2019 mit neun neuen Modellen auf siebenundzwanzig an. Darunter wie immer City- und Trekking-e-Bikes sowie e-Mountainbikes und ein AllTerrain Modell. 

Dabei sind die neuen Modelle gleich zu erkennen. Bei ihnen sind die Leitungen für Schalt- und Bremszüge ins Innere der Rohre verlegt. Dadurch entsteht eine aufgeräumtere Optik und auch die Sicherheit ist erhöht. 

Weiteres Erkennungsmerkmal sind die Namen der 2019er Fischer e-Bikes. Dabei sind die City e-Bike Modelle mit dem Zusatz „CITA“ gekennzeichnet. Dagegen trägt das neue Trekking e-Bike den Zusatz „VIATOR“. Die e-MTBs heißen „MONTIS“, wobei das neue AllTerrain e-Bike für auf „TERRA“ hört. So lässt sich gleich vom Namen auf das angestrebte Einsatzgebiet der Räder schließen.

VIATOR 5.0I Herren e-Bike Trekking

Ganz neu: Fischer e-Bike mit Brose Motor

Zwei verschiedene Brose Antriebe kommen 2019 in den Fischer e-Bike Rahmen. Für das Top-Modell der E-Mountainbike Reihe wählten die Pfälzer den Drive S Motor aus, der mit 90Nm maximalen Drehmoment für reichlich schnellen Schub sorgt. 

Dagegen fiel die Wahl für moderatere Strecken auf den neuen Mittelmotor Drive C. Mit 50Nm maximalen Drehmoment ist er passend für den Einsatz im CITA, dem eher für den Stadt- und Ausflugseinsatz gedachten City-e-Bike.

E-Bikes mit bewährter Bafang Power 

Trotz der Einführung von zwei neuen Antrieben, gibt es auch im aktuellen Modelljahr das Fischer e-Bike mit bewährtem Bafang Antrieb. Günstig und leistungsstark, liefern die Motoren des großen chinesischen Herstellers verlässliche Unterstützung für die anderen e-Bikes der Pfälzer.

Große Akkus, stimmig integriert

CITA 5.0i City e-Bike Tiefeinsteiger mit Brose Drive C Antrieb und integriertem Akku

Fischer stellt auch bei den Akkus die Hebel auf Zukunft und bringt bei einem Teil seiner e-Bikes die Batterie ins Rahmeninnere. Während bei den Modellen mit Bafang Antrieb der Akku weiter außen sitzt, verschwindet er bei den Brose e-Bikes im Unterrohr. Versteckt und geschützt halten die Stromspeicher 418Wh beziehungsweise 504Wh an Kapazität bereit. Die dafür nötigen Li-ionen Zellen stellen Panasonic und Samsung.

Die Entnahme der Akkus erfolgt über die Seite. Für die Entriegelung ist ein Schlüssel nötig. Dieser passt praktischerweise gleichzeitig für das Rahmenschloss, das in den City- und Trekking e-Bikes von Fischer integriert ist. 

Fischer E-City mit vier neuen CITA Modellen

CITA_6.0i Fischer e-Bike 2019
CITA 6.0I

Die Reihe der Stadt-e-Bikes bei Fischer wächst dieses Jahr auf insgesamt acht Modelle an. Darunter befinden sich vier neue Modelle, die mit integrierter Akku-Optik aufwarten.

Dabei ist das CITA 3.0 ein Tiefeinsteiger Modell mit Mittelmotor und angenehmer Federung ist, bei dem der Akku außen am Rahmen sitzt. Dagegen sind die Fischer City e-Bikes CITA 4.0i, CITA 5.0i und CITA 6.0i mit einer in das Unterrohr integrierten Batterie ausgestattet. Unter diesen dreien stellt das 4.0i ein Einsteigermodell dar, bei dem eine 7-Gang Nabenschaltung für störungsfreies Fahren sorgt. Mehr Power und damit weitere Einsatzmöglichkeiten auch als Tourenrad bringen das CITA 5.0i und das CITA 6.0i mit. In beiden arbeitet der geräuscharme Brose Mittelmotor Drive C, der von einem reichweitenstarken, integrierten Akku versorgt wird.

E-Trekking von Fischer mit neuem VIATOR 5.0i

VIATOR 5.0i Damen e-Bike

Ebenfalls acht Modelle bilden in der Saison 2019 den Trekking-Bereich von Fischer. In ihrer Mitte findet sich ein Neuzugang, das mit integriertem Akku und starkem Brose Antrieb frischen Schwung in aufgeräumter Optik bietet. Ausgedehnten Ausflügen in die Natur steht mit dem VIATOR 5.0i nichts mehr entgegen. Erhältlich ist das Tourenrad als Herren oder Damen e-Bike.

Die Fischer E-Mountainbike Reihe 2019

MONTIS 6.0I

Um vier neue Modelle stockt Fischer 2019 sein e-Mountainbikes Segment auf. Insgesamt lassen sich nun zehn verschiedene preiswerte e-MTBs von den Landauern bestellen. Im Quartett der Debütanten sticht zunächst das Fischer TERRA 2.0 heraus. Denn das als AllTerrainBike (ATB) gestaltete Modell ist mit Schutzblechen und Beleuchtung ausgestattet. Damit erfüllt es die Vorgaben der StVZO, ist aber vom Grundaufbau sportlich genug, um durchs Gelände zu heizen.

Speziell für diesen Zweck des Offroad-Fahrens sind die „puren“ e-MTBs gemacht. Dabei bringt Fischer mit den neuen MONTIS Bikes wiederum drei neue Modelle heraus, die alle als Sportgeräte für Bergtouren taugen. Unterscheiden tun sie sich jedoch in der Ausstattung und folglich dem  Preis.

Unter den drei neuen ist das MONTIS 2.0 als Einsteigermodell gedacht. Dagegen sind das MONTIS 5.0i und MONTIS 6.0i schon um einiges raffinierter gestaltet. In beiden bringt einen Brose auf den Gipfel, mitsamt großem integriertem Akku. Während im MONTIS 5.0i dabei der neueste Brose Mittelmotor am Werk ist, sorgt im 6.0i der stärkste Antrieb des Berliner Herstellers für Power. Hochwertige Komponenten und über 500Wh an Kapazität machen es zum Top-Modell unter den Fischer e-Bikes 2019.

MONTIS 5.0i

 

Preispunkt weiter günstig

Technische Neuerungen schlagen sich oft im Preis wieder. Doch für die neuen Fischer e-Bikes schafft es die Marke, die Kosten moderat zu halten. Bei den vier frischen City Pedelecs liegt die Spanne zwischen 1.400 und 2.200 Euro. Nur geringfügig weiter geht sie bei den e-Mountainbikes auf. Diese kosten zwischen 1.300 und 2.400 Euro. Das neue Trekking e-Bike kostet hingegen glatte 2.000 Euro.

Für die kommende Saison erstrahlen die Bikes noch dazu in kräftigen Farben. Apfelgrün, Brillantblau oder Signalorange verleihen dem neuen Sortiment Ausdruck. Erhältlich sind die Fischer e-Bikes über die eigene Homepage sowie über die Webseiten großer Elektronik- und Baumärkte.

Sollte mal etwas kaputt gehen, kommt ein mobiler Service vorbei und repariert vor Ort. Dafür setzt Fischer ein Montage-Team mit 35 Personen ein. Als zusätzlichen Premium-Service ist geplant, ein Ersatz e-Bike zur Verfügung zu stellen, falls dabei Wartezeiten entstehen.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here