One Bike: Elektrofaltrad lädt sich im Heimtrainer-Modus auf

0

Eine neue Idee für ein Elektrofahrrad erreicht uns über YankoDesign. Byoung-soo Choi und Jun-kyeong Kim haben das Design für ein Faltrad entwickelt, das im kompakten Zustand als Heimtrainer dient. Zu hause steht es dazu in einer Art Dockingstation. Der Besitzer kann sich dort so richtig auspowern, ins Schwitzen kommen und seine Herzfrequenz, die zurückgelegten Kilometer und die Geschwindigkeit anzeigen lassen. Während des Trainings lädt sich der interne Akku auf.

Einmal aus der Dockingstation entnommen und auseinandergefaltet, wird das Rad zu einem echten E-Bike. Pendler können dann die gespeicherte Muskelkraft abrufen und sich elektrische Unterstützung holen. So kommt der Fahrer, ohne zu transpirieren ins Büro.

Ob sich das Rad auch während des Fahrens durch Treten oder auch per Steckdose aufladen lässt, bleiben uns die Vordenker schuldig. Ein interessantes Konzept ist es aber dennoch. Fragt sich nur, wie lang getreten werden muss, um für den Tag genug “Saft” zu bekommen. Reicht Strampeln in Tatort-Länge aus?

[nggallery id=7]

Quelle: http://www.yankodesign.com/2011/07/29/cycle-your-way-to-power/

 

[thrive_leads id=’170193′]

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here