Rose E-Bikes – So funktioniert Service 2020

2
ROSE E-Bike

Rose Bikes versucht mit individuellem Service und einfachen Bestellvorgängen seine Kunden anzulocken. Auch E-Bikes sind im Angebot enthalten und machen Rose somit zu einem interessanten Ansprechpartner für alle, die es gerne unkompliziert mögen.

Rose E-Bikes – Nichts von der Stange

„Bikes von der Stange wirst Du bei uns nicht finden“, so bewirbt die deutsche Fahrrad-Manufaktur Rose Bikes ihre Produkte. Von Mountainbikes über Rennräder bis hin zu Trekkingrädern passt sich Rose Bikes ganz den Vorlieben der Kunden an.

Das Unternehmen hat die Digitalisierung verstanden und mischt 2020 daher ganz vorne beim Thema individueller und kundenfreundlicher Kaufabwicklung mit. Mittlerweile bietet das Familienunternehmen auch E-Bikes an.

Die Modellreihe XTRA WATT EVO* bietet großen Entscheidungsfreiraum zwischen verschiedenen Rahmenformen, Größen und vor allem auch der Ausstattung. Die E-Bikes von Rose warten dabei nicht mit einem hippen, cleanen Look auf, sondern sprechen optisch eher die soliden Alltags-Biker an.

Ob bei der Fahrt zur Arbeit oder auf kleinen Wochenend-Touren, Rose bietet E-Bikes für jedermann – und Frau. Denn die Fahrräder sind allesamt in verschiedenen Rahmendesigns wählbar: Bikes mit hohem Oberrohr, Tiefeinsteiger oder die Bikes mit Trapezrahmen genau dazwischen.

E-Bikes ganz nach Kundenwunsch?

Rose ist bekannt dafür, dass sie den Sprung ins digitale Zeitalter gemeistert haben, ohne ihren Unternehmensgeist aufzugeben. Die Orientierung an den Kundenwünschen steht auch 2020 bei Rose Bikes ganz oben auf der Liste. Zudem sind die Bikes online konfigurierbar und können so den individuellen Vorstellungen der Kunden angepasst werden.

Zwar sind die Konfigurationsmöglichkeiten für die E-Bikes nicht ganz so umfangreich wie die der konventionellen Bikes von Rose, dennoch kannst du bei der Auswahl zwischen verschiedenen Modellen, Größen und Antriebsarten wählen.

Falls dabei doch noch Fragen aufkommen: Trotz des digitalen Fokus von Rose bleibst du im Internet nicht allein, sondern kannst dich auch per Telefon beraten lassen oder sogar zu einem Store oder Werkraum fahren. Durch den direkten Vertrieb von Rose entfallen außerdem Zusatzkosten durch lange Lieferketten und Zwischenhändler. Wer ein Rose Bike haben möchte, bestellt es einfach direkt beim Hersteller. Trotzdem sind die Bikes kein Schnäppchen, sondern eher etwas für Radfahrer und Radfahrerinnen mit speziellen Wünschen.

Rose E-Bikes 2020: Das XTRA WATT EVO

Bei der elektrischen Serie der Rose Bikes kanst du dich zunächst zwischen drei verschiedenen Typen entscheiden: Dem Offroadbike XTRA WATT EVO X*, dem Stadtbike XTRA WATT* oder dem Tourenrad XTRA WATT EVO*. Alle drei Varianten gibt es mit verschiedenen Rahmenformen.

Das XTRA WATT EVO X ist übrigens noch als sportlich geschnittene Allroad Variante mit Starrgabel und etwas dickeren Reifen erhältlich. Auf der Übersichtsseite von Rose bekommst du nochmal einen Überblick über alle Modelle*.

Die Unterstützung bis zu 25 km/h kommt von einem Bosch Motor, welcher von einem Bosch Power Line Akku mit Energie versorgt wird. Ob der Motor aus der Active Line oder Performance Line kommt, entscheidest du. Genau wie der Akku, der entweder mit 400 oder 500 Wh erhältlich ist.

Den größten Gestaltungsfreiraum hast du bei dem Tourenrad XTRA WATT EVO. Nicht nur Rahmen, Größe, Farbe und Motor sind wählbar, sondern vor allem das Getriebe. Automatik, Manuell oder Halbautomatik? Alles eine Frage deiner Vorlieben und des Budgets.

Shimano Alfine am Rose XTRA WATT EVO
Automatisch, halbautomatisch oder manuell? Riemen oder Kette? Alles möglich am XTRA WATT EVO von Rose Bikes

Das XTRA WATT EVO kann mit einer automatischen Envilo Schaltung ausgestattet werden, welche sich automatisch der benötigten Leistung und den Bedingungen anpasst. Auch die Wahl der „Tip-Tronic“ Variante von Rohloff ist genau wie beispielsweise beim HNF UD2 möglich.


Dabei wählst du per Knopfdruck einen der 14 Gänge aus und das Getriebe reagiert sofort – sogar im Stand. Wenn dir das zu viel Schnick-Schnack ist, kannst du auch eine Shimano Alfine Nabenschaltung mit Carbon-Riemen wählen. Diese ist nahezu wartungsfrei und verspricht langhaltiges Fahrvergnügen.

Vom Familienunternehmen zum weltweiten Versender

Sollte doch einmal etwas nicht stimmen oder eine Inspektion vonnöten sein, bietet Rose Bikes über seinen Partner LiveCycle einen Vor-Ort-Service an. Über ein paar Klicks im Netz wird der Dienstleister bestellt und kümmert sich um alles, was dein Fahrrad braucht. Falls du in der Nähe eines Werkraums wohnst, kannst du dein Bike auch dort versorgen lassen.

Die Rose Werkräume sind über ganz Deutschland verteilt: Hamburg, München, Posthausen, Berlin, Essen, Köln, Frankfurt am Main oder Stuttgart sind neben dem Hauptsitz in Bocholt die Anlaufstellen für den Service vor Ort.

Rose E-Bikes 2020
Rose ist nicht nur ein Familienunternehmen, sondern richtet sich mit seinen soliden Alltags-E-Bikes auch an Familien.

Die gigantische Rose „Biketown“ in Bocholt bietet außerdem eine Vielzahl an Zubehör an. Vor 110 Jahren hat Rose Bikes hier als lokaler Fachhändler angefangen. Das Selbstverständnis als Familienunternehmen besteht bis heute, auch mit über 300 Mitarbeitern und einem 6000 m² großem Store vor der Haustür. Von hier aus liefert Rose Bikes seine Räder quer durch Deutschland und in die ganze Welt.

Der Rose-Shop: Mehr als nur Fahrräder

Nicht nur neue Fahrräder findest du im online Store oder in einem der drei Rose Stores (Bocholt, München, Posthausen). Auch sämtliches, erdenkbares Zubehör gibt es hier zu entdecken. Vom neuen Ladegerät* für den Bosch Akku, über Zubehör für dein Schwimmtraining* als Triathlet, bekommst du hier ein großes Angebot. Auch Standardzubehör wie Spiegel, Lampen, Ersatzakkus oder Fahrradkörbe sind im umfangreichen Zubehörsortiment* ebenfalls erhältlich. Wer also in der Nähe wohnt und ein passendes Weihnachtsgeschenk für E-Bike Fahrer sucht, findet hier sicherlich Inspiration. Es muss ja nicht gleich immer ein ganzes Fahrrad sein.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

2 KOMMENTARE

  1. Ja, gute Räder. Verstanden. Aber müsste das hier nicht als klassische Werbung klassifiziert werden??? Bisschen sehr plump, oder?

    • Hi Michael, danke für deinen Kommentar. Tatsächlich handelt es sich keineswegs um klassische Werbung, da der Artikel in keiner Weise von Rose Bikes unterstützt wurde. Wir finden die Bikes einfach gut! 😉 Dennoch verstehe ich dein Ansatz, eventuell waren wir in dem ein oder anderen Abschnitt so euphorisch, dass es den Eindruck der Werbung erweckt hat. 😉 Liebe Grüße, Simon

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here