Neue Funktionen für Steps Antriebe von Shimano 2018

1
Shimano 2018 E6000 Steps Antrieb

Eine Reihe von Komfort-Verbesserungen sind in den e-Bike Antrieben von Shimano 2018 zu finden. Neue Sensoren verbessern Abstimmung und Integration.

Shimano zeigt für 2018 insbesondere Neuheiten, die die Anwendung ihrer Antriebe noch komfortabler machen. Neue Bedieneinheiten, Rotoren und Sensoren, dazu schlankere Kurbelarme finden sich in dem überarbeitetem Sortiment. An den Motoren selbst haben die Japaner nicht viel geändert. Mit Ausnahme der E6000 Motorreihe. In den Antrieben für City-e-Bikes tut sich was.

Neuer Geschwindigkeitssensor, bessere Antriebsintegration

Durch einen neuen Geschwindigkeitssensor (SM-DUE11), der unauffällig am Rotorblatt der hinteren Scheibenbremse angebracht werden kann, entsteht eine Reihe von Vorteilen. So ist der Sensor durch die Befestigung des zugehörigen Magneten an der Bremsbacke oder innerhalb der Kettenstrebe statt wie bisher üblich an einer Speiche, sicherer, kaum zu sehen und kann die Fahrdaten genauer überwachen. Passen tut der neue Sensor auf die ebenfalls neu von Shimano erhältlichen Bremsscheibenblätter in 140 beziehungsweise 160 mm Größe.

Der neue Sensor ist kompatibel sowohl mit dem starken E8000 für e-MTBs als auch mit der E6000 Einheit, die eher bei City- und Touren-e-Bikes vorkommt.

City-e-Bike Antrieb E6000 mit neuen Funktionen

In den E6002/12 Antrieben sind ab Modelljahr 2018 zwei 2 Ampère Buchsen eingebaut, in die Kabel für Vorder- und Hinterlicht passen. So hat die Beleuchtung Zugang zu den Wh des e-Bike Akkus. Dadurch muss kein eigener Akku-Kreislauf geladen werden, außerdem können Mechaniker das System ohne Einbau von Adaptern einfach per „Plug & Play“ für die Energieversorgung nutzen.

Nicht zu vergessen: Shimano 2018 hat auch die Schiebehilfe neu programmiert. Ab jetzt genügt es irgendeinen der Schalter an der Bedieneinheit für drei Sekunden zu halten, um die Roll-Assistenz anzustellen. Praktisch besonders bei der Überwindung von engen Treppen.

Das ganze Antriebssystem ist kompatibel mit allen Formen von Schaltung: Manuelle Kettenschaltung, Nabenschaltungen mit und ohne Automatik sowie den Di2 Komponenten.

shimano-schalter

Bedienung und Komfort

Mehr Platz für den Schuh! Durch eine Verschlankung der 170mm und 175 mm Kurbelarme hat der Fuss weniger Chance, am Metall oder gar dem Kettenblatt hängen zu bleiben.

Für den E6000 City-Antrieb stehen nun neue Lenker-Bedienteile zur Verfügung. Durch das neue Design sollen sie intuitiver und ergonomischer zu bedienen sein. Ist der Steps City mit einer Di2 Schaltung kombiniert, kann man diese mit dem mittleren Knopf an- und ausschalten. Ist eine andere Schaltung im Einsatz dient dieser Knopf zum Aufruf des Menüs im Display. Die breiten Schalter oben und unten stellen die Unterstützungsstufen ein.

Alle neuen und überarbeiteten Komponenten des Shimano e-Bike Antriebssystems sind ab August 2017 verfügbar.

1 KOMMENTAR

  1. cool so jetzt noch ein wenig am preis basteln …oder häy staat….unterstütz solche tollen entwicklungen…das selbst ma arme leutchen ….mit so was tollem fahren können…danke wärn traum huiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here