Heisenberg: Brandneue E-Bikes mit BMW-Technik

5

Aus Biesenthal bei Berlin kommen die eBikes der nächsten Generation. Entwickelt von Pedelec-Profis Michael Hecken und Karlheinz Nicolai erfüllt das Sortiment der HNF GmbH alle Wünsche.

Vor einem guten halben Jahr wurde in Brandenburg von Michael Hecken, Karlheinz Nicolai und Benjamin Börries die HNF GmbH gegründet. Das Start-Up Unternehmen hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, die coolsten Premium eBikes des Landes zu bauen. Anfang Juli konnten die eBike Profis ihre erste Produktlinie von sieben State-of-the-Art eBikes launchen.

heisenberg-hd-1-web-gro_2_1

Sieben Heisenbergs

Die Palette der kleinen Firma spricht Menschen an, die auf der Suche nach technologisch ausgereiften und extrem schicken eBikes sind. Manche wollen ein Elektrorad für den Freizeitspaß im Gelände, für die ist das vollgefederte eMountainbike XF1 gedacht. Andere brauchen ein ebenso lässiges wie funktionelles S-Pedelec Stadtrad. Fündig wird diese Zielgruppe beim Unisex-eBike UD1. Das Trekking eRad Touring MD1 sorgt mit einer Automatikschaltung für besonders entspanntes Fahren. Die für die Nutzung im täglichen Pendlerverkehr gedachten City-eBikes können dank NYON Bordcomputer alle denkbaren Touren-, Reichweiten- oder auch Gesundheitseffekte berechnen.

heisenberg-xf-1-fully-web-gro__1 (1)

Bosch Performance Line Cruise

Egal welches Modell die Kundinnen und Kunden überzeugt, alle sieben eBike des jungen Unternehmens versprechen ausgereifte Technik und High-End Ausstattung. Die Frage nach dem richtigen Antriebssystem ist bei der eBike Entwicklung zentraler denn je. Entschieden hat man sich hier für einen Mittelmotor, der in den Rahmen eingepasst ist. Die Performance Line Cruise von Bosch liefert für die Bikes von HNF die nötige Power. Auch die Akkus stammen von Bosch, selbstverständlich in der 400 Wh Version mit einer maximalen Reichweite von 130 Kilometern. Die Übertragung läuft über den präzisen, wartungsfreien Gates Carbon Riemenantrieb, der somit genau in das exklusive und durchdachte Design der Heisenberg Reihe passt.

Heisenberg-Baseline-UD1

eBike Pioniere

Die Firmengründer Hecken und Nicolai sind bei Weitem keine Unbekannten in der eBike Szene. Vielmehr gehören sie zu den Pionieren des eBike-Baus. Ab 2008 bauten sie die Grace GmbH auf, deren innovative, extravagant designten eBikes den Markt wach rüttelten. Grace wurde letztes Jahr an die MIFA, die Mitteldeutschen Fahrradwerke, verkauft – und kämpft mit ihr ums Überleben. Mit der HNF Gründung wollen die beiden Profis neu durchstarten, denn sie sind überzeugter denn je, dass eBikes die Zukunft gehört.

Die beiden Entwickler waren auch maßgeblich mit dem Bau des smart eBikes für die Daimler Benz AG betraut. Eine Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie ist für die Herren daher nichts Neues. Für die Heisenberg Reihe gab es erneut eine spannende Kollaboration mit der Automotive Branche.

BMWi Triebsatzschwingen Technik
BMWi Triebsatzschwingen Technik

Patentierte Aufhängung von BMW

Gemeinsam mit BMW Forschung und Technik GmbH designte man eine spezielle Rahmenlösung, die bei Bikes mit Hinterradfederung den integrierten Mittelmotor mitschwingen lässt. BMWi lizensierte die Triebsatzschwingen-Technik speziell für die HNF GmbH, die so ihre Full Suspension eMountainbikes mit Riemenantrieb arbeiten lassen können, weil die Relation der Abstände immer gleich gehalten werden kann. Die Riemenlänge bleibt auch beim Einfedern konstant, weil Antriebsstrang und Mittelmotor mitschwingen. Die HNF hat diese Antriebsmodule modifiziert und in die handgefertigten Rahmen aus Nicolais Manufaktur integriert. So ist auch bei anspruchsvollstem Einsatz der eBikes im Gelände bester Grip und hohe Traktion garantiert.

Das Vertriebs- und Servicekonzept des jungen Unternehmens setzt auf individuelle Betreuung aus einer Hand und will so für zufriedene Kundinnen und Kunden sorgen. Dazu gehören die Lieferung des online nach Größe und Ausstattung konfigurierten Wunsch-eBikes vor die eigene Haustür und der Einsatz von eigenen Service-Techniken, die sich vor Ort um die Behebung von Mängeln – innerhalb der Gewährleistungsfrist kostenlos – kümmern.

Bild1

Biesenthal, am Radweg links

Das Büro der jungen Firma ist in einer kleinen Villa direkt am Berlin-Usedom Radwanderweg. Dort lassen sich die Elektroräder des Sortiments Probefahren. Allerdings erst ab Herbst, wenn die Produktion der Bikes, den Anfang macht das XF1, offiziell startet. Das XF1 ist für stolze 8.345€ zu haben, die anderen Heisenbergs für 3.345€. HNF bietet einen Finanzierungsplan an.

HIER GEHT ES ZUR PROBEFAHRT VOR DEINER HAUSTÜR

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

5 KOMMENTARE

  1. Zuerst einmal: eBikeNews ist klasse! Respekt!
    So … Hallo!
    Das XF1 ist unfassbar cool und es hat die schöne Optik vom Grace noch verfeinert … aber die Frage nach dem Preis muss ich noch stellen. Hier 3.345€ und die E-Bike Base schreibt 8.345€. Der eine kommt mir zu gering vor für den anderen Preis werde ich es mir nie leisten können. War euer Preis ein Versehen oder – was mir viiieeeel lieber wäre – die Leutz von der E-Bike Base haben sich geirrt!?

    LG aus Göttingen
    Wolf

    • Hallo Wolf,

      vielen Dank für deinen Kommentar und den Hinweis. Du hast vollkommen recht, das XF1 schlägt weit nach oben aus und ist erst für 8.345€ zu haben.

      Beste Grüße aus Berlin
      von den
      ebike-news.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here