Yamaha TE: Neuer City Antrieb mit QuadSensor Technik

0

Yamaha TE heißt der neue Antrieb der Japaner und die dritte Generation bringt den vierten Sensor. Geschmeidige Anfahrt bei jedem Streckprofil durch mehr Feingefühl.

Yamaha TE in City e-Bike

Yamaha TE für den City Einsatz

Mit dem Yamaha TE gesellt sich ein ebenso leistungsstarker wie sensibler Motor unter die Antriebe der PW-Serie. Noch mehr Bedienerfreundlichkeit inklusive einem automatischen Anpassen auf die Fahrumgebung ist das Ziel. Mit 3,5 kg ist es ein leichtes, aber kraftvolles Paket geworden.

Speziell für die Anwendung in der Stadt konzipiert, bringt der neue Yamaha Motor Fahrstabilität und Komfort ans e-Bike. Dabei kann er aber genauso gut steile Anstiege bewältigen. Dafür sprechen nicht nur seine, für einen City e-Bike Antrieb beachtliche, 60Nm an maximalem Drehmoment.

Neuer Yamaha PW TE Motor mit Quad Sensor

QuadSensor Technik misst auch das Streckenprofil

Vier Sensoren nehmen simultan die Fahrdaten auf. Neben Geschwindigkeits-, Trittfrequenz- und Drehmomentmesser versorgt noch ein neuer Sensor die Steuerung des Antriebs mit Information. Dieser Winkelsensor zeichnet die jeweiligen Steigung- oder Abfahrtswinkel auf. Auf diese Weise erkennt das System automatisch, wenn eine Berganfahrt ansteht. Dann gibt es entsprechend Kraft hinzu und beschleunigt sanft.

Yamaha PW TE Leistung nach Steigung

Natürliches Fahrgefühl durch Systemsteuerung

Fein abgestimmte Unterstützungsleistung, und das auf Wunsch sogar automatisch. Mit der Entwicklung des TE kann Yamaha einen Motor präsentieren, der smart agiert und reagiert. Die Charakteristik des Antriebs ist leichtgängig und reagiert dank der QuadSensor Technologie intelligent auf Änderungen des Streckenprofils.

Dabei stehen vier Unterstützungsmodi bereit. Diese können nach manuell angewählt werden. Oder aber man lässt das System entscheiden, welches das passende Assistenzlevel ist. Wie oben im Bild zu sehen, wählt der Yamaha TE dann für das Anfahren und bei steileren Steigungen die höchste Stufe. Während es im Flachen und bei mäßigen Anstiegen die Leistung zurück fährt.

Möglich, dass der eher für „Lebensstil“ als für den e-Bike Sport gemachte Antrieb, wie es charmant in der Kategorisierung von Yamaha heißt, auch in der wieder belebten hauseigenen e-Bike Reihe auftaucht.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here