Eurobike 2019: Amprio präsentiert E-Track System

0

In dieser Woche dürfen wir uns auf ein besonderes Highlight freuen, dann nämlich steht die Eurobike 2019 auf dem Programm. Bei der wichtigsten Radmesse des Jahres in Friedrichshafen ist auch die Amprio GmbH vertreten. Das Unternehmen der Rheinmetall Group stellt am Bodensee ihr neues E-Track-System vor.

Neues Track-System soll ab 2022 erhältlich sein

Das Unternehmen setzt nach eigenen Angaben in der Zukunft auf individuelle E-Bike-Antriebssysteme. Zudem will Amprio als Systemlieferant mit einem E-Bike-Komplettsystem überzeugen und ein kundenorientiertes Servicekonzept anbieten. Am spannendsten ist aber sicherlich das Amprio Track System.

Seit dem Frühjahr gibt es einen entsprechenden Prototypen, die Serienproduktion soll 2021 erfolgen. Ab dem Jahr 2022 soll das Track-System aus Motor, Akku, HMI und Connectivity verfügbar sein. Dabei soll der kompakte 48-Volt-Motor ist für E-Mountainbikes im High-End Performance-Segment und E-Trekkingbikes ausgelegt sein. Den dazugehörigen Akku sollt Ihr dann in zwei verschiedenen Größen erhalten, wobei es hier noch keine Details vom Hersteller gibt. Im Mittelpunkt des Tracking-Systems soll laut Amprio das Servicekonzept stehen, wobei dieses aus Service, Training und Hotline bestehen soll.

Alles über neue E-Bikes und Antriebe erfahrt Ihr im Artikel E-Bike Neuheiten 2020 im Überblick.

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here