Der e-Bike Jahresrückblick 2018

0
Jahresrückblick Hängebrücke Goms
Hängebrücke Goms | Foto: Youmo

Sharing e-Bikes auf den Straßen, neue Antriebe und Marken – auf dem e-Bike Welt hat sich 2018 einiges getan. Wir blicken zurück auf ein elektrisierendes Jahr 2018.

Jahresrückblick auf die spannendsten e-Bike News

E-Bike Fans sind Zeugen einer äußerst dynamischen Entwicklung der Mobilität auf zwei oder mehr Rädern. Dabei war das Jahr 2018 keine Ausnahme. Das Angebot an e-Rädern wird immer breiter, was die verschiedenen Modelle und Kategorien betrifft.

Gleichzeitig setzen die Hersteller immer schneller die neuste Technik in ihren Fahrzeugen ein. Von e-Bike ABS bis zum smarten e-Bike, das Fahrverhalten und Umgebung analysiert und darauf automatisch reagiert. Kunden freuen sich über erhöhte Sicherheit und starke, schlaue Assistenz.

Eurobike

Früher Start der Eurobike Messe

Dagegen mussten sich die e-Bike Hersteller und Zubehörlieferanten erstmal auf einen neuen Terminkalender einstellen. Denn die wichtigste internationale Messe für e-Bike Neuheiten fand dieses Jahr außergewöhnlich früh im Jahr statt. Weil die Produktionszyklen mit dem Neuerungstempo oft nicht mithalten können, wurde die Umstellung aber sofort wieder zurück genommen. 2019 findet die Messe wieder wie gewohnt am Ende des Sommers statt.

Viele der hiesigen Hersteller mit großem Händler Netzwerk entschieden sich dafür ihre neuen Modelle auf einer Hausmesse zu präsentieren. Andere Marken, darunter die meisten der Neueinsteiger am Markt, lüfteten dennoch in Friedrichshafen den Vorhang für die e-Bike Neuheiten 2019. Eine gesammelte Übersicht der Neuheiten für 2019 findet sich in diesem Artikel.

ABS von Bosch eBike Systems

Mittlere Neuheiten-Dichte bei Bosch

Unter ihnen war auch Bosch eBike Systems, der Marktführer in Sachen e-Bike Antriebe in Deutschland. Statt eines neuen Motors zeigten sie eine Reihe an technischen Verbesserungen. Für die Hersteller, die Bosch Antriebe nutzen, war weiter vor allem der integrierbare Akku wichtig. Den Akku innerhalb der Rohre zu verstecken stellt für die Designer eine Herausforderung dar. Gelöst wurde die Aufgabe auf verschiedene Weise. Mehr dazu hier.

Zweite Neuerung, die letztes Jahr vorgestellt wurde, aber erst dieses Jahr zum Tragen kam, was das ABS für e-Bikes. Bosch stellte das erste serienreife Anti-Blockier-System den großen Herstellern zur Verfügung. Sowohl die e-Bike Spezialisten von Flyer aus der Schweiz und Riese & Müller aus Deutschland statteten 2018 erstmals einige Modelle damit aus. Auch Kalkhoff, Centurion und Cresta bieten das Sicherheitsfeature nun an. Für das ist mit ungefähr 700 Euro Aufpreis zu rechnen.

Auf und Ab der Hersteller News

Ganz neue Auftritte gab es auf Hersteller Seite. Nach dem Weggang von Chefin Susanne Puello musste sich Haibike neu aufstellen. Dies taten sie mit einem Paukenschlag. Durch eine Zusammenarbeit mit den Machern hinter Giant konnten sie 2018 ihren ersten eigenen Motor vorstellen. Eingesetzt ist der FLYON Antrieb in den Top e-Mountainbike Modellen der Schweinfurter. Diese sind für noch extremeren Fahrspaß ausgerichtet.

Die Lücke zwischen Fahrrad und Motorrad zu füllen, ist auch das Ziel der neuen e-Bike Marke von Susanne Puello. Dafür bringt Pexco verschiedene Serien heraus. R Raymon und Husqvarna bringen dabei Modelle, die eher für den Stadt- beziehungsweise für den Freizeit-Einsatz gedacht sind.

Traurigerweise gab es auch Abschiede aus dem Markt. So konnte sich Antriebshersteller BionX Europe nicht über die Insolvenz des Mutterkonzerns in Kanada hinweg retten. Aber noch besteht mit den ungewöhnlichen Elby e-Bikes eine Möglichkeit offen, den starken Motor zu fahren. 

Schöner war es, neue Mitstreiter im e-Bike Universum zu begrüßen. Erstmals brachte die Fahrrad-Designschmiede Schindelhauer aus Berlin dieses Jahr drei e-Bikes heraus. Aus Sachsen kommt die neue Marke rethink, die den binova flow@ Antrieb verwendet.

LimeBike e-Bike Leihsystem IMG_7897

Sharing e-Bikes rollen ein

Großstädte auf der ganzen Welt sahen sich 2018 einer Invasion von Leih-Fahrrädern ausgesetzt. Massenhaft gelbe, orange oder grüne Räder wurden an gefühlt jeder zweiten Straßenecke abgestellt. Von dort lassen sie sich einfach per Smartphone über die jeweilige App entriegeln und ausleihen. Und anschließend wieder frei parken. Trotz viel Kritik scheint das Konzept gut anzukommen. 

Interessant für e-Bike Fans ist dabei, das Anbieter Lime Bike dabei auf motorisierte Modelle setzt. Die elektrisierten Räder sind zwar etwas teurer in der Leihe, aber bieten eine einfache Chance in den Genuss von unterstützter Mobilität zu kommen.

Dienst-e-Bike Steuer

Dienstrad Förderung macht’s günstiger

Gute Nachricht für Dienstrad Nutzende. Dank einer Änderung der Steuervorschriften sparen Menschen, die ihr e-Bike über ein Mitarbeiter-Leasing beziehen, künftig Geld. Durch den Wegfall der 1-Prozent-Regelung ist der zu versteuernde Betrag geringer.

e-scooter sharing bamberg

E-Scooter Verordnung läutet 2019 ein

Vielleicht die größte Änderung in Sachen e-Mobilität betrifft die kleinsten Fahrzeuge: E-Scooter. Für die kleinen Flitzer steht 2019 die Legalisierung an. Dabei ist noch nicht ganz klar, wie die Regelung im Detail aussieht. Klar ist, dass künftig Elektro-Kleinfahrzeuge mit Geschwindigkeiten bis zu 20 km/h unterwegs sein dürfen. 

 

​Bleib immer auf dem Laufenden!

​Mit dem Newsletter von eBikeNews erhälst du die aktuellen E-Bike-Nachrichten ganz bequem in deine Mailbox und verpasst niemals eine Sonderaktion oder Gewinnspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here