e-Bike Neuheiten 2018 800px

ABS, Apps, Antriebe…und alle neuen Modelle der Hersteller. Die Highlights der e-Bike Neuheiten 2018 schüren die Entdeckungsfreude.

Hinter allen Links in diesem Artikel stehen unsere Detail-Berichte zu den vorgestellten e-Bike Neuheiten. 2018 wartet schließlich mit einem Technologie Sprung auf. Stärkere Motoren und feinere, automatisch geregelte Abstimmung mit dem Schaltwerk erlauben bessere Kontrolle – auch bei schwierigen Fahrsituationen. Dazu liefern verdichtete Batteriesysteme mehr Strom. Gleichzeitig verschwinden die Akkus durch neue Bauweisen  immer öfter im Rahmen.

Weil es jetzt technisch möglich ist, hat auch die elektronische Bremssteuerung eine neue Bedeutung erlangt. So betritt kommendes Jahr ein serienreifes ABS für das e-Bike die Bühne. Aufgrund der Erfolge mit ersten Anwendungen setzen Antriebshersteller künftig vermehrt darauf, ihre Motoren per App individuell einstellbar zu machen.

Unter den Vorstellungen der neuen Antriebe für 2018 folgt eine Übersicht der Modell-Highlights der verschiedenen Marken.

Antriebe e-Bike Neuheiten 2018_800px

Neuheiten in Sachen e-Bike Antriebe

Bosch ermöglicht es Herstellern ihre e-Bike Neuheiten 2018 erstmals mit einem integrierten Akku-Design zu präsentieren. Neben dem PowerTube Akku und der neuen Motor Reihe Active Plus, sind es vor allem die im nächsten Jahr erhältliche ABS Bremse für e-Bikes und der neue Fahrmodus eMTB speziell für e-Mountainbikes, die aufhorchen lassen.

Brose lässt seine Motoren in Berlin fertigen und hat für 2018 sein Antriebsangebot um einen noch leistungsstärkeren Motor, den Drive S, erweitert. Dazu ist auch der bisherige Antrieb überarbeitet und verfeinert worden. Passend zu dem anpassungsfähigem System kommen nun neue Optionen für die Bedienung und Anzeige des Motors hinzu.

Der Yamaha Sync Drive Pro kommt im neuen Jahr ebenfalls in einer verstärkten Version auf den Markt. In den e-MTBs und anderen Sport-Bikes von Giant kommt die frische Einheit zum Einsatz.

E-Bikes mit Panasonic Antrieb können in Zukunft mit Ein- oder Zweigang-Getriebe unterwegs sein. Um den Leistungsabruf zu verlängern, wurden die zugehörigen Batterien verdichtet. Diese haben nun bis zu 603 Wh im Tank.

Für seine Steps Antriebe hat Shimano sich um neue Funktionen gekümmert. So verbessern neue Sensoren die Abstimmung und erleichtern den Einbau. Weiterhin kann der Akku dank erweiterter Anschlussmöglichkeiten auch als Stromlieferant für externe Geräte herhalten. Durch eine Umstellung am Display ist die Bedienung des Systems noch komfortabler.

Spannend sind auch Neuankömmlinge auf dem Markt. So ist der Evation Antrieb des Münchner Start-Up Fazua, bei dem Akku und Motor in einer langen Stange sitzen, nun neben dem e-MTB Einsatz erstmals in einem motorisierten Rennrad zu erleben. Das Focus Project Y bringt damit e-Power in Sportgeräte, die besonders leicht und einfach in der Bedienung ist.

Nachrüst-Antriebe

Aus Kanada hat sich dieses Jahr BionX mit einem neuen Sortiment und Service-Konzept für ihre Nachrüst-Systeme zurück gemeldet. Darüber hinaus haben sie mit dem Elby auch eine eigene e-Bike Reihe vorgestellt, die sich die über den Antrieb möglichen Funktionen, wie Energie-Rückgewinnung, zu nutze macht.

Der Maxon Bikedrive kommt aus der Schweiz und ist ebenfalls ein Nachrüst-Satz. Bei dem Heckantrieb steht nun ganz neu auch eine S-Pedelec Version zur Verfügung, die fast jedes normale Rad durch Austausch des Hinterrads in einen 45 km/h Renner verwandeln kann.

Verabschieden müssen wir uns vom Relo Antrieb. Das junge Unternehmen mit dem Drehmechanismus bei der Akku-Entnahme hat das Jahr finanziell nicht überstanden. Das schöne Design dieses Nachrüst-Sets konnte vielleicht über die recht hohen Anschaffungskosten nicht hinweg trösten.

E-Bike Neuheiten 2018 nach Marken

Mit einer ganzen Reihe an e-Bike Marken, wie Green Mover und Bulls deckt die Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft ZEG einen großen Teil des Elektrorad Markts in Deutschland ab. Mit der Übernahme von Biketec aus der Schweiz entsteht eine Verschiebung in zwei Richtungen. Zum einen sind deren Premium-e-Bikes der Marke Flyer eine willkommene Ergänzung im Portfolio, zum anderen können sie so den wachsenden Schweizer Markt entwickeln. Flyer zeigt in ihren e-Bike Neuheiten 2018 Weiterentwicklungen mit ihrem selbst-entwicklten FIT-System. Dazu kommen neue Motoren, Displays und Designs für ihre Mountain, Tour und Stadt Modelle.

Gepida bringt Osteuropa ganz stark aufs e-Bike Tableau – mit einem neuartigen Cargo-e-Bike, das speziell für die Anwendung in der Industrie gedacht ist.

Giant setzt in seine sportlichen neuen e-Bike Modelle für Straße und Gelände bereits den überarbeiteten Sync Drive Pro Motor ein, der durch eine spezielle Konfiguration beste Leistungswerte für anspruchsvolle Strecken bereit hält.

KTM aus Österreich zeigt 2018 seine neuen e-MTB Modelle ebenfalls mit komplett ins Unterrohr integrierten Akkus. Diese Entwicklung hat die ebenfalls aus dem Alpenland stammende Firma Simplon gleich bei ihrer Premiere aufgenommen. Denn sie startet ihr e-Bike Segment mit Modellen, deren Bosch-Akkus im Rahmen sitzen.

E-Bike Spezialist Riese & Müller aus Weiterstadt hat nächstes Jahr 25. Geburtstag und hat sich anlässlich des Jubiläums für seine e-Bike Neuheiten 2018 scheint’s besonders ins Zeug gelegt. Sondereditionen mit Spitzen-Ausstattung und vier ganz neue e-Bike Modelle zeigen die Erfahrung und Überzeugung der Entwickler.

Stadt/City/Urban e-Bike Neuheiten 2018

Der singapurische Hersteller Klever, mit ungewöhnlichen e-Bikes für die Stadt wie dem   schnellen X-Commuter, will endlich auch in Europa stärker Fuss fassen. Ein ähnlich stark an ein modernes, städtisches Publikum ausgerichtetes Konzept hat Coboc. Denn bei der deutschen e-Bike Manufaktur hat man sich auf elegante Urban-e-Bikes mit verstecktem Antrieb spezialisiert. Für 2018 gibt es hier neue Versionen und mit dem Vilette ein e-Bike zu sehen, das sich des neuen Mixte Rahmenkonzepts bedient.

Vanmoof aus den Niederlanden bieten für ihr smartes e-Bike Electrified ein neues Anti-Diebstahl-Programm plus eine interessante Turbo-Funktion. Damit ergänzen sie die anderen spannenden Features, die dieses durchdachte Stadt-Rad auszeichnen.

Specialized aus den USA konnten mit ihren integrierten, extrem sportlich ausgerichteten Designs schon eine Menge Aufsehen erzeugen. Für 2018 weiten sie dieses Know-How auch auf den Alltags-Rad Bereich aus. Hierzu gehört das neue Turbo Vado, dessen Brose Antrieb auch im modernen City-/Road-e-Bike Mix eine Topfigur macht.

und noch mehr e-BikeNews…

Nach und nach ergänzen wir die weiteren e-Bike Neuheiten 2018. Sobald die Hersteller ihre Angebote für das neue Jahr vorstellen, wird dieser Artikel mit frischen Links zu den Detail-Berichten bestückt. Also: Aufsteigen und Dranbleiben.

1 KOMMENTAR

  1. Die Räder von der Fahrradschmiede AMPLER dürfen hier auch nicht fehlen. Schönes Design + geringes Gewicht zeichnen diese Bike Modelle aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here